Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte:
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

75Hier schreibt für Sie: Jürgen W. Goldfuß ist Kolumnist beim Handelsblatt, Unternehmensberater und Trainer für Führungskräfte.Jürgen W. Goldfuß ist selbständiger Unternehmensberater, Trainer für Führungskräfte bei verschiedenen Veranstaltern und Instituten, einer der Top 100 Speaker in Deutschland, Schweiz, Österreich, Mitglied der Perfect Speakers, Kolumnist im Handelsblatt und der Schwäbischen Zeitung sowie Bestsellerautor zahlreicher Management-und Wirtschafts-Bücher. Mit seinen Vorträgen zu den Themen Karriere, Führung, Service und Entwicklungstrends berät er seit über 20 Jahren Unternehmen und Einzelpersonen.Vor dem Schritt in die Selbstständigkeit sammelte er internationale Erfahrung als Projektleiter in Paris, als Europa-Repräsentant eines US-Unternehmens in Brüssel, als Produktmanager, Leiter der Verkaufsförderung, Schulungsleiter und Marketingleiter. Er hielt im Rahmen seiner Tätigkeiten Seminare und Vorträge in fast allen Teilen der Welt. Sein Hobby – ganz nebenbei: der Auftritt mit seiner Kabarettnummer “Ein Programm für ein Publikum und eine Geige”. Alle Texte von Jürgen W. Goldfuß.

Erfolg dank Emotionale Intelligenz: Mit 5 Tipps Ihren EQ verbessern

  • Recruitingwissen für Jobsucher {+AddOn nach Wunsch}
  • Menschen Lenken {+AddOn nach Wunsch}
  • GO DO! Projekte & Ideen gegen Widerstand umsetzen Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache – mit Auftreten & Wirkung überzeugen {+AddOn nach Wunsch}
  • Beherrsch die Zeit! Projektmanagement mit Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Grüble nicht, Lebe {+AddOn nach Wunsch}
  • Weg mit dem Stress {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Ananas-Strategie – Networking für jeden Typ {+AddOn nach Wunsch}
  • Multitasking! Alles gleichzeitig stressfrei schaffen {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Kunst der Business-Verführung {+AddOn nach Wunsch}
  • Tue nichts hab Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Sag Nein zur Mental Load Falle {+AddOn nach Wunsch}
  • Weise Führen Lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache – Menschen lesen & verstehen {+AddOn nach Wunsch}
  • Mindset Shift! Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt {+AddOn nach Wunsch}
  • Karriereplan – Bewerben für Führungskräfte {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache für Führungskräfte {+AddOn nach Wunsch}
  • Neustart statt Midlife Crisis {+AddOn nach Wunsch}
  • Erfolg per Empfehlung {+AddOn nach Wunsch}
  • Prioritäten setzen & Erfolg planen {+AddOn nach Wunsch}

Den Intelligenzquotienten, kurz IQ, kennt eigentlich jeder. Deutlich weniger Fassbar ist der Emotional Quotient, auch EQ genannt. Dabei ist er weitaus wichtiger für Ihren Erfolg. 5 Tipps, wie Sie Ihn erfolgreich nutzen.

Best of HR – Berufebilder.de®

Karriere dank EQ?

Ein Begriff geistert durch die Presse: “Emotionale Intelligenz”, angeblich eine der wichtigsten Schlüsselkompetenzen. Schlüsselkompetenzen sind die überfachlichen Qualifikationen, die nicht messbar sind.

Der Intelligenzquotient zum Beispiel lässt sich auf einer Skala festmachen, emotionale Intelligenz aber kann man nur spüren oder fühlen. Für die Karriere heißt das: wegen Ihres IQ werden Sie eingestellt – wegen Ihres EQ werden Sie befördert.

Was ist Emotionale Intelligenz?

EQ bedeutet, über den kulturellen Tellerrand zu blicken. Ein Beispiel für den EQ ist die kulturelle Sensibilität. Sie können fachlich sehr gut sein; wenn Sie aber mit einem Chinesen zusammenarbeiten, nützt Ihnen das allein wenig. Da sollten Sie vor allem fähig sein, über Ihren kulturellen Tellerrand zu blicken und sich in Ihr Gegenüber einzufühlen.

Sonst werden Sie keinen Erfolg haben – und an dem werden Sie schließlich gemessen. Kulturelle Sensibilität hilft aber bereits im eigenen Land. Der Norddeutsche, der den Bayern nicht versteht, oder umgekehrt, der wird immer hinter seinen Fähigkeiten zurück bleiben.

Ist Fachwissen entscheidend?

Häufig wird argumentiert: “Aber das Fachwissen ist doch entscheidend”. Fachwissen ist für den Job zwar wichtig, aber mit fachlicher Kompetenz allein kommen Sie nicht weit.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Viele fachlich hervorragende Spezialisten scheitern, wenn es um den Umgang mit anderen Menschen geht. Wenn Sie mehr mit Menschen als mit Maschinen zu tun haben, dann müssen Sie mit jeder Person individuell umgehen können.

5 Tipps: Karriere machen mit EQ

Mittlerweile wird bei der Einstellung eines neuen Mitarbeiters schon eher darauf geachtet, wie sich jemand im Team verhält. Aber die Stellenbeschreibungen sind zum größten Teil Fachbeschreibungen, und im Zweifelsfall gibt die Zeugnisnote den Ausschlag.

1. Assessment-Center und Emotionale Intelligenz

Ein Versuch, das Verhalten eines Neuen in der Realität auszutesten, sind Assessment-Center, in denen aber oft lauter kleine Laienschauspieler gegeneinander antreten, die sich vorher angelesen haben, wie sie sich am Besten verhalten.

Deutlich aussagekräftiger sind Fragen, mit denen die Stressresistenz eines Bewerbers getestet wird. Leider müssen Personaler aber oft so viele Bewerber prüfen, dass sie zu wenig Zeit für den Einzelnen haben, oder sie sind für den Job zu schlecht geschult.

2. Zuhören können

Welche Soft-Skills sind nun aber am Wichtigsten? Als Erstes gehört dazu eine Fähigkeit, die die Wenigsten besitzen, nämlich zuhören zu können.

Wer immer nur den anderen das eigene Wissen oder die eigene Meinung demonstriert, der erhält wenig Rückmeldung bzw. Information. In Zeiten, in denen es in der Wirtschaft häufiger zu Fusionen kommt, ist es wichtig, sich selbst und seine Ideen gut zu verkaufen, sonst bleibt man bei Änderungen schnell auf der Strecke. Schließlich sollte man auch delegieren können, was wiederum Vertrauens- und Kommunikationsfähigkeit voraussetzt, alles Schlüsselkompetenzen.

3. Haben Frauen mehr EQ?

Nun wird häufig behauptet, Frauen besäßen von Natur aus größere emotionale Intelligenz. Dazu muss man sagen, dass Männer und Frauen unterschiedliche Kompetenzen besitzen. Tatsächlich verfügen Frauen oft über ein größeres Einfühlungsvermögen – und können besser zuhören. Dafür haben sie oft mehr Hemmungen, sich selbst zu präsentieren.

Wenn einem Mann eine Aufgabe übertragen wird, die neu für ihn ist, sagt er eher: “Klar krieg ich das hin!”. Eine Frau hingegen neigt eher dazu zu sagen, “Ich versuch`s mal”, – selbst wenn sie dieselbe Aufgabe schon dreimal erfolgreich bewältigt hat. Männer und Frauen sollten also unterschiedliche Kompetenzen trainieren. Salopp gesagt: Männer müssen lernen, die Klappe zu halten, Frauen müssen lernen, die Klappe aufzumachen.

4. Emotionale Intelligenz lernen?

Ist es aber überhaupt möglich, sich Soft Skills anzueignen? Ja, denn anders als die messbare Intelligenz ist die emotionale zum größten Teil erlernbar. Dabei tun sich manche Menschen leichter als andere. Viele Schlüsselkompetenzen beruhen aber auf Erfahrung und Übung. Da kann ein Buch zur Reflexion anregen, als erster Schritt.

Auf einem Seminar können in Rollenspielen konkrete Situationen geübt. Ein guter Trainer schafft es dabei, das Bauchgefühl der Teilnehmer anzusprechen. Das kann schon mal schmerzhaft sein, aber dadurch bleibt das Erlernte “länger haltbar”.

5. EQ durch Coaching?

Eine weitere Möglichkeit ist Coaching. Der Coach hält Ihnen einen Spiegel vor; er macht Sie auf Verhaltensweisen aufmerksam, die Sie selbst noch nicht bewusst wahrgenommen haben. Allerdings müssen Sie sich darauf einlassen, sonst nützt der beste Coach nichts. Am Anfang steht immer die Auseinandersetzung mit sich selbst – ohne sich dabei völlig infrage zu stellen.

Ein gutes Trainingsfeld ist übrigens, sich in frühen Zeiten aktiv in der Jugendarbeit zu engagieren, in Verbänden, im Sportverein. Ständiges Üben im Alltag nützt viel mehr als ein Seminar, das höchstens ein paar Tage dauert. Sie verstehen dann Ihre Mitmenschen besser, Sie kommen mit Ihrem Partner eher zurecht – und schließlich auch mit sich selbst.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

10 Antworten zu “Erfolg dank Emotionale Intelligenz: Mit 5 Tipps Ihren EQ verbessern”

  1. RT @BEGIS_GmbH: Erfolg dank Emotionale Intelligenz: Mit 5 Tipps Ihre EQ verbessern via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag BKpRwUKfzr

  2. Erfolg dank Emotionale Intelligenz: Mit 5 Tipps Ihre EQ verbessern via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag BKpRwUKfzr

  3. Erfolg dank Emotionale Intelligenz: Mit 5 Tipps Ihre EQ verbessern via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag GHLyAhZwbt

  4. RT @Berufebilder: Erfolg dank Emotionale Intelligenz: Mit 5 Tipps Ihre EQ verbessern – Empfehlenswerter Beitrag jdIwslsFbm #Erfolg #Management

  5. Erfolg dank Emotionale Intelligenz: Mit 5 Tipps Ihre EQ verbessern – Empfehlenswerter Beitrag 274pgwkDp4 – Empfehlenswerter Beitrag FeBeBBw779

  6. Schlagwort Emotionale Intelligenz: Mit IQ eingestellt, mit EQ gefördert! #g

  7. Schlagwort Emotionale Intelligenz: Mit IQ eingestellt, mit EQ gefördert!: Ein Begriff geistert durch die Presse:…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch