Zum Artikel

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Die Zukunft Personal, die größte Personalfachmesse Europas, ist unser Medienpartner und hat unsere Reisekosten übernommen. 

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb.Unter der eingetragenen Marke Best of HR – Berufebilder.de® betreibt Sie einen Buch-Verlag, eine eLearning-on-Demand-Plattform, einen News-Dienst und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index und Wikipedia. Laut ZEIT gehört sie zu den wichtigsten Blogs zu Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Daneben leitet das Institut Berufebilder Yourweb für kooperative & nachhaltige Bildung, mit dem sie u.a. Stipendien vergibt und nachhaltige Projekte fördert. Außerdem berät sie Unternehmen wie Samsung, OTTO oder Randstad in HR-Kommunikation und war für diverse Hochschulen und Business-Schools tätig.

{Termin} HR-Messe Zukunft Personal Süd: Mit Sascha Lobo und Simone Janson

Die Zukunft Personal Süd in Stuttgart ist der Branchentreff für HR-Management in Süddeutschland. vom 24. bis 25. April. Themen sind u.a. Digitalisierung, eLearning oder Künstliche Intelligenz. Mit dabei auch Sascha Lobo als Keynote-Speaker und Simone Janson.

Was ist die Zukunft Personal?

Die Zukunft Personal gilt als DIE Fachmesse für Personalentscheider, Geschäftsführer und Mitarbeiter von Personalabteilungen einen Überblick über alle relevanten Themenfelder – von Personalsoftware und Recruiting über Weiterbildung und eLearning bis hin zu Arbeitsrecht und neuen Personaldienstleistungen im digitalen Zeitalter. Interaktive Formate bieten Entscheidern zahlreiche Möglichkeiten für effektiven Wissenstransfer.

Neu in diesem Jahr: Spring Messe Management richtet ihre Markenstrategie neu aus und verpasst seinen Events neue Namen. Mit dem neuen Namen “Zukunft Personal Europe” wird die Messe in Köln als größte und europäische Leitveranstaltung gestärkt. Die Branchenmessen Zukunft Personal Süd (ehemals PERSONAL Süd) in Stuttgart und Zukunft Personal Nord (ehemals PERSONAL Nord) in Hamburg profitieren von der Markenstärke der Zukunft Personal – durch noch mehr Reichweite, Präsenz und Bekanntheit. Beide legen ihre Schwerpunkte auf die Marktbedürfnisse der jeweiligen Region.

Spotlight “Data-Driven HR”

Ein großes Schwerpunktthema in diesem Jahr auf der Zukunft Personal Süd: Datengestütztes Personalmanagement, das insbesondere für den Mittelstand eine effektive Lösung sein kann. Das Spotlightthema in Stuttgart heißt dementsprechend  “Data-Driven HR”:

Denn der demografische Wandel stellt Unternehmen vor enorme Herausforderungen, wenn es darum geht, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. In mittelständischen Unternehmen fehlen häufig die HR-Kapazitäten, um neuen Trends zu begegnen. Während Personaler bisher ihre Arbeit vor allem telefonisch erledigten oder Kandidaten durch langwierige Recherchen in Online-Netzwerken identifizierten, bringt eine softwarebasierte Suche meist schnellere und bessere Ergebnisse. Algorithmen ermöglichen das genaue Erfassen und Analysieren der Fähigkeiten der potenziellen Mitarbeiter. Doch wie lassen sich die neuen Möglichkeiten effektiv in den Unternehmensalltag integrieren? Die Keynote Speaker in Stuttgart geben Anregungen für ein Personalmanagement der Zukunft, das Mitarbeiter jeden Alters online und offline erfolgreich zusammenbringt.

Dr. Bodo Antoníc und Sascha Lobo sind Keynote Speaker

Wenn es um die Digitalisierung und ihre Folgen für die Arbeitswelt geht, darf der Vordenker, Blogger und Autor Sascha Lobo nicht fehlen. In seinem Keynote-Vortrag auf der Zukunft Personal Süd erläutert er, welche Chancen die Digitalisierung bietet und wie er sich die Arbeitswelt von morgen – jenseits der Festanstellung – vorstellt. Dr. Bodo Antoníc hingegen befürchtet, dass die menschlich-emphatische Herangehensweise beim Recruiting den digitalen Möglichkeiten zum Opfer fällt. Er plädiert für mehr Logos und (De)mut im Personalmanagement.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Als Verleger hat sich Keynote Speaker Dr. Florian Langenscheidt schon früh mit Chancen und Risiken der Digitalisierung beschäftigen müssen. Auf der Zukunft Personal Süd wird er die Besucher ermuntern, eine eigene digitale Erfolgsstrategie zu entwickeln. Und Nicole Reimer, Geschäftsführerin von IBM, wird anhand von Best-Practice-Beispielen aufzeigen, welche wichtige Rolle die Mitarbeiter bei Change-Prozessen spielen.

Trendthemen “Working Out Loud” und Künstliche Intelligenz in Podiumsdiskussion

Es ist unübersehbar: Die Digitalisierung und Globalisierung rücken das Individuum in den Hintergrund und fördern kollektives Denken und Arbeiten. Das Ergebnis ist “Working Out Loud (WOL)”, eine Revolution des Kollaborationsgedankens. Wie führt man Netzwerke in Unternehmen ein und was nützen diese? WOL-Protagonisten geben auf der Zukunft Personal Süd Einblick in ihre Arbeit und müssen sich einem Kritiker stellen, der als Überraschungsgast geladen wird.

Mit der Frage, wie Künstliche und Soziale Intelligenz erfolgsstiftend werden, befasst sich eine weitere Podiumsdiskussion. Dabei stehen insbesondere rechtliche Rahmenbedingungen im Mittelpunkt.

Neue Formate: “Workshops” und “Meet the Blogger” mit Simone Janson

Wie kann das Personalmanagement neue Power gewinnen und Innovationstreiber werden, statt nur auf Veränderungen zu reagieren? Wie können Agilität, Mitarbeiterbeteiligung und erfolgreiches Konfliktmanagement die Attraktivität des Unternehmens für potenzielle Mitarbeiter steigern? In den neuen interaktiven Workshops auf der Zukunft Personal Süd können sich die Teilnehmer mit Branchenexperten in praxisnahen und lösungsorientierten Sessions zu aktuellen Themen und Fragestellungen austauschen.

Blogger sind aus der HR-Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Nicht nur aufgrund ihrer Expertise. Oft spüren sie als erstes die neuesten Trends auf und berichten schneller als klassische HR-Fachmedien über neuste Entwicklungen und Tools. Im Rahmen des Formats “Meet the Blogger”, das es nun auch neu auf der Zukunft Personal Süd geben wird, stellen einige dieser Vordenker ihre Erkenntnisse vor – darunter auch Simone Janson, Herausgeberin von Best of HR – Berufebilder.de®, die am 25.04. mit ihren Zuhörern über die gesellschaftliche Bedeutung von HR diskutieren will.

Termin

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben: Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu.

3,99 Jetzt buchen

Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

4 Antworten zu “{Termin} HR-Messe Zukunft Personal Süd: Mit Sascha Lobo und Simone Janson”

  1. Greg sagt:

    Wow, mit Sascha Lobo auf einem Event, ich bin beeindruckt. Weiter so!

  2. Curlis sagt:

    Was ist der effektiviste Weg, einen Job zu bekommen? Das war ist und wird immer sein: Networking. Weil überlegen Sie mal, was Sie machen, wenn Sie z.B. einen guten Arzt oder Friseur suchen. Richtig: Sie fragen jemnd, denen sie schon kennen nach Empfehlungen. Und zwar in der Regel nach persönlichen Empfehlungen, weil sie diesen eher vertrauen als Bewertungen im Internet. Und so macht es jeder, auch Ihr potentieller Arbeitgeber.

  3. Diana sagt:

    Toller Blog, ich freue mich jetzt schon mehr zu lesen und zu hören!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!