Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

53Hier schreibt für Sie: Bertold Raschkowski ist Senior Berater bei der TargetPeople GmbH.Bertold Raschkowski, Jahrgang 1966, beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Work, Life und Balance. Nach seinem Marketing-Studium war er in unterschiedlichen Führungspositionen aktiv, bevor er 2010 mit seiner Freiberuflichen Tätigkeit begann. Seit 2012 ist er ist Senior Berater bei der TargetPeople GmbH. Bertold Raschkowski betreibt unter Five By Nine einen Blog für Ideen, Anregungen rund um Work, Life und Balance und persönliche Entwicklung und ist Co-Autor beim Fachblog www.future-commerce.de, das sich mit Trends, Neuigkeiten und Kuriositäten in eCommerce und Retail beschäftigt. Wenn Bertold Raschkowski nicht schreibt oder spricht, ist er beratender Sparringspartner für Online-Händler und eCommerce-Dienstleister und liebt die Alpen – zu Fuß und zu Rad. Alle Texte von Bertold Raschkowski.

Ängste & Widerstände gegen Veränderungen überwinden

  • Wie Psychopathen Faulenzer & Angeber Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Manipulationstechniken – Psychologie des Überzeugens {+AddOn nach Wunsch}
  • Neustart!! Jobwechsel & Berufliche Neuorientierung in der Arbeitswelt {+AddOn nach Wunsch}
  • Sich richtig gut Verkaufen statt nur Bewerben – Geheime Tricks für die Jobsuche {+AddOn nach Wunsch}
  • Lass Sie reden! Tschüss Kommunikations-Stress {+AddOn nach Wunsch}
  • Produktivität planen & steigern {+AddOn nach Wunsch}
  • Erfolg über Nacht {+AddOn nach Wunsch}
  • Prioritäten setzen & Erfolg planen {+AddOn nach Wunsch}
  • Schlaf dich erfolgreich. Gelassenheit als Karriere-Strategie {+AddOn nach Wunsch}
  • Ideal Teamplayer {+AddOn nach Wunsch}
  • Best Practice: Erfolgreich Managen {+AddOn nach Wunsch}
  • eLearning – virtuell eigenständig lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Spaß an Führung Motivation & Change Managment {+AddOn nach Wunsch}
  • Fuck Up & Go! Scheitern lernen Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Mehr Geld sofort {+AddOn nach Wunsch}
  • Sexy! Beliebt mit Charisma {+AddOn nach Wunsch}
  • Gratis Marketing! Umsonst werben {+AddOn nach Wunsch}
  • Strategien gegen Mobbing {+AddOn nach Wunsch}
  • Macht & Wirkung {+AddOn nach Wunsch}
  • Hingucker-Bewerbungen für die Jobsuche in schwierigen Fällen {+AddOn nach Wunsch}

Da Sie überall mit Menschen zu tun haben, sind die Widerstände und die Ansätze zu ihrer Überwindung und Umgehung sehr ähnlich. Wie geht man nun damit um bzw. wie macht man Veränderung für sich und andere einfacher?

change-management_4

Eigene Widerstände überwinden

Zuerst geht es darum, die eigenen Widerstände zu überwinden:  Wie schon gesagt, ist die Entscheidung, eine Veränderung herbeizuführen nur der Anfang eines Prozesses, der möglicherweise ganz wo anders endet als man gedacht hat.

Stures Festhalten an einem einmal eingeschlagenen Weg ohne Rücksicht auf Verluste kann komplette Vorhaben zu Scheitern bringen.

Die Dale Carenegie-Methode

Eine hohe Eigenmotivation ist nicht jedem gegeben. Es lohnt sich auf jeden Fall den oben genannten Ängsten und Widerständen den Nutzen und die Vorteile gegenüberzustellen, die die geplante oder gewünschte Veränderung mit sich bringt.

Die Summe der positiven Aspekte sollte natürlich deutlich größer sein als die Summe der negativen. Da es außerordentlich schwierig ist qualitative Aspekte zu quantifizieren schlage ich vor eine Variation der Dale Carenegie-Methode auf den Blumenstrauß der Risiken anzuwenden und dadurch das subjektive Gefühl der Angst zu relativieren.

Weg mit den difusen Bedrohungen

Dazu brauchen Sie nur 2 Fragen zu beantworten (am besten schriftlich):

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

  1. Was ist das Schlimmste, was Ihnen passieren kann?
  2. Wie wahrscheinlich ist es, dass dieses Ergebnis eintritt?

Der Vorteil ist, dass diffuse Vorstellungen nun einen Namen und einen Bedrohlichkeitsindex haben und dadurch etwas einfacher zu handhaben sind.

Fallbacklösung

Wenn Sie ein besonderes Sicherheitsbedürfnis haben, kann die Einrichtung einer Fallbacklösung hilfreich sein. Sie gestalten den Veränderungsprozess so, dass Sie an einigen wichtigen Punkten die Möglichkeit haben den Vorgang risikoarm abzubrechen.

Dazu kann eine gewisse finanzielle Reserve gehören, die Ihnen genug Luft verschafft um sich nach einem “Fehlstart” neu zu ordnen. Das kann eine Option auf einen Job sein, den Sie ausüben können, wenn beispielsweise Ihr freiberufliches Projekt wider Erwarten schlecht verläuft. Unter Umständen kann es übrigens sehr sinnvoll und kräfteschonend sein einen passenden Coach zu engagieren, der den eigenen Veränderungsprozess begleitet.

Widerstände in Ihrem Umfeld

Wenn Sie keine Widerstände haben oder diese für Sie überwunden sind, freuen Sie sich nicht zu früh; Ihr privates und berufliches Umfeld hat noch mehr davon. Im Zweifel haben Sie es neben Freunden und Familie im Unternehmen mit höchstwahrscheinlich drei Hierarchiestufen und reichlich Personen zu tun:

Ihre Kollegen, Ihre Mitarbeiter, Ihre Vorgesetzten, dazu Lieferanten, interne wie Buchhaltung oder Controlling und externe Kunden. Sie sehen schon an dieser Aufzählung wo die Widerstände herkommen können. Was hilft: Gute Argumente.

Den Dialog suchen

Im Prinzip nichts neues: Schreiben Sie auf, was und wie Sie es erreichen wollen. Schriftlich formulierten Vorstellungen geht in der Regel eine intensive Auseinandersetzung mit der Fragestellung und eine Strukturierung derselben voraus. Wer Bilder und Visionen hat und diese (auch für andere verständlich) in Worte fassen kann, weiß meist besser wo er hin will und kann es den anderen erklären.

Genau da liegt nämlich der Hase oft im Pfeffer: Man muss nicht nur selbst etwas wollen, sondern das anderen auch Kommunizieren.  Zum Beispiel den Menschen, die betroffen sind.

Wer macht mit bei der Veränderung?

Das sind die Menschen, die Ihnen nahe stehen, die die Veränderung mitgehen oder umsetzen müssen. Ungewissheit und Unsicherheit entstehen durch unklare, unverständliche, widersprüchliche oder schlicht falsche Informationen.

In der nächsten Stufe entstehen Skepsis, Angst vor und Widerstand gegen die Veränderung. Kommunikation heißt auch Dialog; dem sollten Sie sich in diesem Zusammenhang stellen.

Richtig kommunizieren – aber wie?

Eine mögliche Idee die Kommunikation im betrieblichen Umfeld zu verbessern ist der Einsatz eines Unternehmens-Wiki in dem alle relevanten Informationen aktuell hinterlegt sind. Alle Mitarbeiter können dort Informationen abrufen, hinterlegen, Fragen stellen und beantworten.

Eine derartige Offenheit bedeutet wiederum eine Veränderung innerhalb eines Veränderungsprozesses und muss mit langem Atem über alle Hierarchieebenen gelebt werden.

Sprechen Sie in Bildern

Sagen Sie was Sie tun und wie sie es tun; und tun Sie das was Sie gesagt haben und wie Sie gesagt haben, dass Sie es tun werden. Authentizität und Verbindlichkeit. Dem ist an dieser Stelle nichts hinzuzufügen. Zeichnen Sie ein Bild der Zielsituation und sprechen Sie die Emotionen der Beteiligten an

In einem Antoine de Saint-Exupéry zugeschriebenen Zitat heißt es: “Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.” Punkt.

Nutzen Sie Fragen als Chancen

Skepsis kann helfen, immer wieder den Prozess zu prüfen, ihn neu zu erfinden oder vielleicht sogar in Frage zu stellen. Skeptische Fragen sind dazu geeignet Ihnen dabei helfen, Ihr Vorhaben selbst besser zu verstehen und zu optimieren.

Wenn Sie die Fragen beantworten können, zeigt es, dass Sie präzise Vorstellungen von Ihrem Vorhaben haben. Wenn nicht, sind es zunächst sehr lästige Fragen. Wenn Sie auf eine sachliche Frage negativ reagieren, kann das ein Indiz dafür sein, dass Sie genau diesen Punkt nicht durchdacht oder berücksichtigt haben. Die Frage hat den (wunden) Punkt getroffen.

Ihren Veränderungswünschen stehen keine rechtlichen Restriktionen im Wege stehen? Glückwunsch, damit ist schon bedeutend einfacher. Oder auch wieder nicht: Denn es ist fast ausschließlich der Mensch, der sich um den Widerstand kümmert. Allein oder als Gruppe. Und bei Bedarf andere wieder mit zurückzieht – Wie Flusskrebse. Fangen wir mit der Lösung also vor der eigenen Haustür an.

Ihre eigene Angst

Allerdings: Eine gute Idee und ein guter Aktionsplan zur Umsetzung ist (nur) die halbe Miete. Die Idee ist 1%, die Umsetzung sind die restlichen 99%. Wenn Sie mehr oder weniger als Eremit leben, wird es für Sie einfacher sein, als wenn Sie in der Gesellschaft oder in Ihrem Umfeld fest integriert oder “gesettled” sind.

Eine gute Idee und ein guter Aktionsplan zur Umsetzung ist (nur) die halbe Miete. Die Idee ist 1%, die Umsetzung sind die restlichen 99%. Wenn Sie mehr oder weniger als Eremit leben, wird es für Sie einfacher sein, als wenn Sie in der Gesellschaft oder in Ihrem Umfeld fest integriert oder “gesettled” sind.

Verharren in der Komfortzone

Einer der vermutlich größten individuellen Widerstände ist die Angst: Die Angst vor dem Scheitern mit allen möglichen und unmöglichen Horrorszenarien von physischem Leid bis hin zu finanziellem Ruin. Aber auch die Angst vor dem Erfolg und wie man schließlich mit ihm umgeht bedeutet Widerstand.

Diese Befürchtungen können zum Verharren in der Komfortzone animieren. Wer dann noch befürchtet, sich zum Gespött der Leute zu machen und schon jetzt plant, wie es denn ist unter fremdem Namen in ein anderes Land zu ziehen, verwendet deutliche zu viel Energie in diese Gespinste und in eine Veränderungsvermeidung.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

5 Antworten zu “Ängste & Widerstände gegen Veränderungen überwinden”

  1. Lust auf Veränderungen?
    Wie Sie Widerstände überwinden lesen Sie hier:

  2. Ich finde, das mit den Flußkrebsen ist nicht nur ein wunderbarer Vergleich, sondern auch ein gutes Argument gegen solche Veränderungsverhinderer.

  3. Ein motivierender Artikel, der richtig Lust macht auf: Rein in die Lernzone!
    Danke auch für den wunderbaren Flusskrebs-Vergleich, der es einfacher macht, die aufgerissenen Augen der Umwelt zu verstehen, wenn man sich an eine neue Herausforderung wagen möchte.

  4. Change – Lust auf Veränderung: Widerstände überwinden: Ihren Veränderungswünschen stehen keine rechtlichen Restr…

  5. Change – Lust auf Veränderung: Widerstände überwinden: Ihren Veränderungswünschen stehen keine r…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch