StartUp Existenzgründung Finanzierung: 9 Tipps für Selbständige


Gut arbeiten, 500 Bäume pflanzen! Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. .

Ob eine Selbständigkeit erfolgreich ist, hängt nicht nur davon ab, ob das Produkt oder die Dienstleistung gut ist. Ich beobachte immer wieder, dass gerade Solo-Selbständige, Freelancer oder Handwerker dann besonders erfolgreich sind, wenn sie die nachfolgenden 9 Punkte berücksichtigen.

StartUp Existenzgründung Finanzierung: 9 Tipps für Selbständige

Hier schreibt für Sie:

 

Stefanie Kühn 8Stefanie Kühn ist Finanzberaterin und Certified Financial Planner.

  Profil

1. Sorgen Sie für eine ausreichende Reserve

Egal, was Sie machen – fast kein Unternehmen läuft ab Gründung auf Hochtouren. Planen Sie 3-5 Jahre Aufbauzeit ein und prüfen Sie im Vorfeld, ob Sie eine ausreichende Liquiditätsreserve besitzen.

Sind Sie bereits selbständig, so steht der Aufbau einer guten Rücklage ganz oben auf der To-do-Liste. Gerade während der Corona-Krise haben viele das zu schätzen gelernt.

2. Checken Sie immer wieder Fördermittel

Machen Sie sich schlau, ob Sie Anspruch auf Förderungen haben. Wenn Sie Darlehen benötigen, lassen Sie sich dazu bei Banken beraten. Start-Ups und Gründer kommen an besondere Darlehensprogramme.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Nutzen Sie in Krisenzeiten rechtzeitig Hilfsprogramme – selbst wenn Sie unsicher sind, ob Sie überhaupt in Schwierigkeiten geraten. Es dauert oft, bis Gelder bewilligt oder zugeteilt werden.

3. Halten Sie die Kosten gering

Bescheidenheit ist angebracht – ein kleines Auto, ein schlichtes Büro. Alles, was Sie nicht ausgeben, müssen Sie auch nicht verdienen.

Sätze wie „ich muss noch ein Auto kaufen, um die Steuer zu drücken“ sind zwar beliebt aber schlicht falsch – rund die Hälfte müssen Sie selbst zahlen (je nach Steuersatz).

4. Investieren Sie in eine gute Konto- und Versicherungsplanung

Ein günstiges Geschäftskonto ist schwer zu finden. Suchen Sie gründlich, bevor Sie sich festlegen. Die Anzahl Ihrer Buchungen bestimmt oftmals die Höhe der monatlichen Kosten.

Wenn Sie auch Darlehen benötigen oder einen Dispo, ist besonders wichtig, wie Bank und Kunde miteinander umgehen. Prüfen Sie auch Direktbanken, einige bieten auch Geschäftskonten an. Sie benötigen sicherlich auch Versicherungen. Eruieren Sie, was nötig ist. Fragen Sie auch Branchenkollegen.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist ein Muss. Vergleichen Sie aber auch bei den Versicherungen die Preise. Wer bereits selbständig ist, sollte diese Posten alle drei bis fünf Jahre erneut prüfen.

5. Suchen Sie sich steuerlichen Rat

Suchen Sie sich, sofern Sie es nicht selbst können, einen guten Steuerberater. Besprechen Sie die Gesellschaftsform, die steuerlichen Notwendigkeiten und Besonderheiten sowie die regulatorischen Vorschriften.

Führen Sie immer wieder Gespräche zu steuerlichen Themen – es heißt ja Steuer“berater“.

6. Ordentliche Buchführung – von Anfang an

Schon vor der offiziellen Gründung können Ausgaben abgesetzt werden. Sammeln Sie alle Belege, erstellen Sie sich eine Excel-Liste der Ausgaben.

Haben Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben als Selbständiger immer im Blick – Sie müssen Ihre Zahlen kennen, um gute Entscheidungen zu treffen.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

7. An die Steuer denken

Sobald Einnahmen fließen, müssen Sie die Steuer im Blick haben. Während im Gründungsjahr vielleicht noch besonders viele Ausgaben einen Gewinn verhindern, müssen Sie spätestens ab dem Moment, in dem Sie Gewinn erzielen, Teile der Einnahmen für die Steuer auf ein – am besten separates – Konto packen.

Später werden junge Selbständige oft davon überrannt, dass ein Jahr mit einer saftigen Nachzahlung kommt und parallel sofort die Vorauszahlung erhöht wird. Das hat schon so manchen in existenzielle Schwierigkeiten gestürzt. Derzeit sind die Finanzämter aufgrund der Corona-Krise mit den Zahlungszielen kulant, das wird jedoch sicher nicht auf Dauer so bleiben.

8. Entwickeln Sie ein Marketingkonzept

Damit meine ich nicht den hübschen Flyer oder die hochwertige Visitenkarte. Erfolgreiches Marketing ist ein Konzept vom Firmenschild, über Online-Aktivitäten, Blog/Buch/Artikel, Vorträge, Anzeigen bis zu Netzwerktreffen.

Hier ist auch ein zeitlicher Plan wichtig, damit Marketing später nicht im ersten Trubel untergeht, sondern kontinuierlich betrieben wird. Gerade wer schon einige Jahre selbständig ist, vernachlässigt diesen Punkt oft. Wenn es gut läuft, werden solche Themen zurückgestellt. Doch beim Marketing führt Kontinuität zum Erfolg.

9. Checken Sie Ihre privaten Ausgaben

Der Versicherungsbedarf ändert sich durch die Selbständigkeit. Die Liquidität und Flexibilität wird wichtiger.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Stellen Sie Ihre privaten Finanzen auf den Prüfstand. Versuchen Sie auch hier die Kosten „schlank“ zu halten.

Fazit: Viel Erfolg bei Ihrer Selbständigkeit!

Wenn alle Punkte berücksichtigt sind und Sie auch in Ihrer gewählten Tätigkeit immer am Ball bleiben, dann bleibt mir nur zu sagen: Viel Erfolg bei Ihrer Selbständigkeit.


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurs on Demand oder persönliche Beratung


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern).

3,99 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

179,99 Jetzt buchen



Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.