EnglishGerman

Digital Marketing Evolution – Teil 4: Kiss & Style



Voriger Teil



Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Gute Werbung schafft nicht nur Reichweite, sondern Gesprächsstoff. Doch worin besteht gute Werbung eigentlich?

werbung_marketing-style Digital Marketing Evolution - Teil 4: Kiss & Style


Hier schreibt für Sie:

felix-holzapfel Felix HolzapfelFelix Holzapfel ist Bestseller-Autor & Firmengründer.

Profil

KISS & Style

Die Faustformel KISS and Style ist nicht nur bei digitaler, sondern bei nahezu jeglicher Werbung essenziell. Wenn man diese und die in den vorangegangenen Kapiteln geschilderten Punkte beachtet, nähert man sich dem Ziel, nach dem sich viele Unternehmen sehnen.

Sie möchten nicht nur Reichweite einkaufen (heute auch oft als Paid Media bezeichnet), sondern Gesprächsthema werden (Earned Media), nicht als Werbung, sondern als Mehrwert wahrgenommen werden − egal ob on- oder offline: als digital geteilter Inhalt im Social Web genauso wie in der Mittagspause, abends in einer Bar, unter Kollegen und Freunden, ganz nebenbei − und doch im Mittelpunkt des Gesprächs.

Die Kunden zum sprechen bringen

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es leider oft auch. Aber wer die beschriebenen Vorgehensweisen von der Ideenfindung über die Konzeption bis zur Umsetzung wirklich durchgehend und vor allem konsequent beachtet, schafft es, dass aus plumper Werbung wirklich relevante Botschaften werden. Genau das ist der zentrale Erfolgsfaktor, um mit einer Marke wirklich zum Thema zu werden.

Das Potenzial dafür ist vorhanden. Wir leben in einer Konsumgesellschaft. Viele Menschen lieben es, sich über neue Produkte, gute Services und Erfahrungen auszutauschen. Wer es als Unternehmen schafft, Teil dieser Gespräche zu werden, erlangt einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Seine Botschaften werden weniger als Werbung, sondern eher als Empfehlung in Form von Mundpropaganda wahrgenommen. Dies gilt als eine der wertvollsten, da wirkungsvollsten Formen der Kundengewinnung.

Word of Mouth Effekte

Eine Studie der Word of Mouth Marketing Association (WOMMA) hat außerdem ergeben, dass Empfehlungsmarketing die Wirkung klassischer Werbekanäle um durchschnittlich 15 Prozent steigen lässt. Es dient also als Verstärker für TV, Radio, Printerzeugnisse und dergleichen. Dabei entfalten insbesondere Offline-Empfehlungen eine große Wirkung. Sie haben einen fünfmal größeren Einfluss auf eine Kaufentscheidung als klassische Werbebotschaften. 46

Unter dem Strich kann man also durchaus festhalten, dass die Schaffung von Gesprächsstoff eines der wesentlichen Ziele nahezu sämtlicher Maßnahmen sein sollte. Im Idealfall entsteht eine Art positive Aufwärtsspirale, bei der sich Word-of-Mouth- und klassische Maßnahmen gegenseitig befruchten.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. kanzlei-job
    kanzlei-job

    Digital Marketing Evolution – Teil 4: Kiss & Style: Gute Werbung schafft nicht nur Reichweite, sondern Gespräc… (Beitrag via Twitter) BRRBBYo4eC

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Digital Marketing Evolution – Teil 4: Kiss & Style: Gute Werbung schafft nicht nur Reichweite,… (Beitrag via Twitter) 762QARL3W4 #Beruf #Bildung

  3. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Digital Marketing Evolution – Teil 4: Kiss & Style via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) Su0GL8II6z

  4. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Digital Marketing Evolution – Teil 4: Kiss & Style via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) sbQHfSkTtJ

  5. Berufebilder
    Berufebilder

    Digital Marketing Evolution – Teil 4: Kiss & Style – (Beitrag via Twitter) Bsrb9BdPhH

  6. Simone Janson
    Simone Janson

    Digital Marketing Evolution – Teil 4: Kiss & Style – (Beitrag via Twitter) UzYlYD8ifu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.