Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial selbst erstellt von Verlag Best of HR – Berufebilder.de​®. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

75Hier schreibt für Sie: Jürgen W. Goldfuß ist Kolumnist beim Handelsblatt, Unternehmensberater und Trainer für Führungskräfte.Jürgen W. Goldfuß ist selbständiger Unternehmensberater, Trainer für Führungskräfte bei verschiedenen Veranstaltern und Instituten, einer der Top 100 Speaker in Deutschland, Schweiz, Österreich, Mitglied der Perfect Speakers, Kolumnist im Handelsblatt und der Schwäbischen Zeitung sowie Bestsellerautor zahlreicher Management-und Wirtschafts-Bücher. Mit seinen Vorträgen zu den Themen Karriere, Führung, Service und Entwicklungstrends berät er seit über 20 Jahren Unternehmen und Einzelpersonen.Vor dem Schritt in die Selbstständigkeit sammelte er internationale Erfahrung als Projektleiter in Paris, als Europa-Repräsentant eines US-Unternehmens in Brüssel, als Produktmanager, Leiter der Verkaufsförderung, Schulungsleiter und Marketingleiter. Er hielt im Rahmen seiner Tätigkeiten Seminare und Vorträge in fast allen Teilen der Welt. Sein Hobby – ganz nebenbei: der Auftritt mit seiner Kabarettnummer “Ein Programm für ein Publikum und eine Geige”. Alle Texte von Jürgen W. Goldfuß.

Der Job, der zu mir passt: Wie finde ich die richtige Stelle?

  • Small Talk – Lerne schnell & effektiv besseres Networking durch Kommunikation {+AddOn nach Wunsch}
  • Meetings mit Erfolg planen & moderieren {+AddOn nach Wunsch}
  • Erstmals Chef! {+AddOn nach Wunsch}
  • Neustart statt Midlife Crisis {+AddOn nach Wunsch}
  • Schlaf dich erfolgreich. Gelassenheit als Karriere-Strategie {+AddOn nach Wunsch}
  • Zurück zur Quelle {+AddOn nach Wunsch}
  • Entfalten statt liften – Neue Wege zum Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • StartUp Exit vom Gründen zum Verkauf {+AddOn nach Wunsch}
  • Sabotage Betrug & Lügen entlarven {+AddOn nach Wunsch}
  • Prinzip Hoffnung. Hochsensibel Introvertiert Emotional {+AddOn nach Wunsch}
  • Strategisch richtig gut entscheiden {+AddOn nach Wunsch}
  • Outplacement {+AddOn nach Wunsch}
  • Digital Detox {+AddOn nach Wunsch}
  • eCommerce – Chance für Unternehmen {+AddOn nach Wunsch}
  • Kreativ im Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Fuck Up & Go! Scheitern lernen Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Mitarbeitergespräche & Jobinterviews führen {+AddOn nach Wunsch}
  • Recruitingwissen für Jobsucher {+AddOn nach Wunsch}
  • Letzte Chance! Tu es jetzt oder nie {+AddOn nach Wunsch}
  • Chef-Kung-Fu! Rhetorik-Strategien für schwierige Vorgesetzte & Kollegen {+AddOn nach Wunsch}

Es ist immer das gleiche. Wenn man ein Stellenangebot liest, hört sich alles verlockend an. Wenn es aber dann ans Bewerben geht, beschleicht einen oft die Unsicherheit, ob man den Anforderungen entspricht oder die Firma wirklich hält, was sie verspricht.

Best of HR – Berufebilder.de®

Der Mensch als Produkt?

Der Stellenmarkt ist im Prinzip ein Markt wie jeder andere. Ein Käufer entscheidet sich für ein Produkt, von dem er zum Zeitpunkt der Kaufentscheidung überzeugt ist, dass es ihm einen Nutzen oder Vorteil bietet.

Der wesentliche Unterschied ist allerdings, dass das Produkt ein Mensch ist, der sich bei seinem “Käufer” wohl fühlen und weiterentwickeln will. Dazu sollte zuerst der Bewerber möglichst alles über seine Stärken, Schwächen, Wünsche und Zukunftsvorstellungen wissen. Hier ist ein Gespräch mit Bekannten oder externen Beurteilern recht hilfreich (auch wenn es manchmal schmerzhaft sein kann).

Eingestellt nicht für Funktionen, sondern für das Unternehmen

Sie möchten ja eine Stelle, die möglichst genau zu ihnen passt. Es gibt nur wenige Firmen wie z. B. GORE, die Mitarbeiter nicht für eine Funktion, sondern für das Unternehmen einstellen und nach einer Durchlaufzeit durch verschiedene Abteilungen dem Mitarbeiter die Wahl seines Arbeitsplatzes überlassen.

Für alle Berufsskeptiker, die glauben, dass nur Spezialisten wirklich perfekt ihre Aufgaben erfüllen können: Das Unternehmen macht tatsächlich Gewinne!

Übermenschliche Anforderungen an Stellenanzeigen

Nun werden viele Bewerber von den oft übermenschlich wirkenden Anforderungen in Stellenanzeigen verunsichert. Da wird “sicherheitshalber” der ideale Bewerber mit drei Diplomen und zehnjähriger Branchen-Erfahrung mit einem Höchstalter von 30 Jahren gesucht.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Noch spannender und kreativer werden Stellenanzeigen, wenn sie nicht mehr von der Personalabteilung, sondern von einer Werbeagentur getextet werden. Es soll sogar Firmen geben, die aus reinen PR-Gründen Stellenanzeigen schalten – oder Bewerber einladen, um Informationen über den Wettbewerb zu sammeln.

Die Seriosität des Arbeitgebers

Wie kann sich der Bewerber nun von der Seriosität oder Qualität seines “Käufers” überzeugen? Da bietet das Internet mit seinen vielfältigen Recherchemöglichkeiten, auch in Zeitungsdatenbanken, viele Informationen.

Recht unverfälschte Informationen erhält man auch von den Mitarbeitern des Unternehmens – setzen Sie sich einmal in die Nähe des Stammtischs der Firmenangehörigen.

Sie bieten ein einmaliges Produkt an!

Fragen Sie Kunden des Unternehmens nach den mit Ihrem potenziellen Arbeitgeber gemachten Erfahrungen. Gehen Sie bei Ihrem Vorstellungs- Termin auch einmal an Ihren zukünftigen Arbeitsplatz, sprechen Sie mit Ihren zukünftigen Kollegen.

Zeigen sie vor allem ein natürliches Selbstbewusstsein, denn Sie bieten ein einmaliges Produkt an, oder?

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

3 Antworten zu “Der Job, der zu mir passt: Wie finde ich die richtige Stelle?”

  1. Irrsinnig gut gemachte Website, da ich von Fach bin, kann ich das beurteilen: Hinter Ihrem Blog steckt wirklich ein Haufen arbeiten.

  2. Danke für das Lob und den Hinweis. Ich werde mir das anschauen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch