Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Hier finden Sie die handverlesenen Buch-Empfehlungen unserer Redaktion in Kooperation mit unserem Partner Managementbuch.de zu den Themen Wirtschaft, Business & Sachbuch. Zur Redaktion gehören: Stephan Lamprecht, Christiane Kürschner, Wolfgang Hanfstein, Oliver Ibelshäuser & Damian Sicking. Die Bücher wurden kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt, Bildrechte beim Verlag. 

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

38Wolfgang Hanfstein ist u.a. Mitbegründer und Chefredakteur von Managementbuch.de, der führenden Buchhandlung für Führungskräfte, Unternehmer und Selbständige.Wolfgang Hanfstein ist Mitbegründer und Chefredakteur der Rezensionsmagazine Managementbuch-Review.de und www.roter-reiter.de. sowie von Managementbuch.de, der führenden Buchhandlung für Führungskräfte, Unternehmer und Selbständige. Seit vielen Jahren bewertet und rezensiert er die relevanten Neuerscheinungen in den Bereichen Wirtschaft, Management und Selbstmanagement. Dafür durchkämmt er mit der Redaktion von Managementbuch.de die Programme aller wichtigen Verlage. Mit dem Ziel, Leser schnell zum richtigen Buch zu führen. Und für gute Bücher viele Leser zu gewinnen. Alle Texte von Wolfgang Hanfstein.

Die 5 Besten Bücher zur Intelligenz & Altagstricks: Loben, Soaps & Glühende Gurken {Lese-Tipp}

  • de-cover-hope
  • en-cover-money-now.jpg
  • de-cover-restart
  • de-cover-eycatching-application
  • en-cover-pinaple-strategy
  • de-cover-head-potential
  • de-cover-appreciation
  • en-cover-decide-now
  • de-cover-learn-right
  • en-cover-more-money
  • en-cover-make-money-relaxed-way.jpg
  • de-cover-projects
  • de-cover-agile-leader.jpg
  • de-cover-keep-control
  • de-cover-dont-brood
  • de-cover-sabotage-fraud-lies.jpg
  • en-cover-do-what-i-want
  • de-cover-give-up-work
  • en-cover-perfect-career.jpg
  • de-cover-cheeky-wins.jpg

Intelligenz ist wichtig, aber ebenso wichtig ist, sich auf ungewöhnliche Weise damit auseinanderzusetzen. Gleich 3 Titel tun das auf ungewöhnliche Weise. Ein Überblick.

Tipp: Diese Bücher können Sie hier direkt einsehen & bestellen (via Amazon)!

Die 5 Besten Bücher zur Intelligenz & Altagstricks: Loben, Soaps & Glühende Gurken {Lese-Tipp}

Lob der Intelligenz

Zunächst „Lob der Intelligenz“. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen: Neben der Quintessenz, laut der Intelligenz die Fähigkeit eines Menschen ist, sein eigenes Verhalten klug und und effizient zu steuern, enthält dieses Buch zahlreiche kluge „Nebengedanken“:

Zum Beispiel wird sehr einleuchtend erklärt, wie Vorurteile, Aberglaube, Dogamatismus und schließlich auch Fanatismus entstehen. Zugegeben, mitunter ist das Buch etwas schwafelig und gerade im hinteren Teil schwächelt es ein wenig.. aber es ist tatsächlich ein gelungener philopsophischer Streifzug durch die Theorie und Praxis der Dummheit (und daher das Sammelsurium an Zitaten, die da durchaus Sinn machen)und ist dank seines Optimismus höchstvergnüglich zu lesen. Nur der Titel ist etwas fade.

Wie dumm sind Soaps?

Mein zweiter Titel war „Soapfabrik“. Das  Buch klang echt vielversprechend: Ein satirischer Blick hinter die Fassade von TV-Soaps. Das hat mich gerade aus deshalb interessiert, weil ich selbst auch vom Schreiben lebe. Ich wollte einfach wissen: Wie funktioniert der Arbeitsalltag hinter den Kulissen der Traumfabrik.

Große Enttäuschung

Um so größer die Enttäuschung: Die mit Klischees und langweiligen Dialogen gespickte Geschichte sollte wohl komisch, wirkte aber einfach nur absurd. Und für eingefleischte Soap-Fans wäre die Geschichte wohl eher eine herbe Dellusion.

Irgendwie habe ich beim Lesen die ganze Zeit darauf gewartet, dass etwas passiert. Und ich habe mich gefragt, ob die Autorin jetzt die Soaps kritisieren oder nachahmen will – da wirkte sie etwas unentschlossen.

Lehrbuch für Soap-Schreiber?

Naja, vielleicht ist es ja wirklich als Lehrbuch für Soap-Schreiber in Spe gut, die nach der Lektüre immerhin eine Ahnung haben, was auf sie zukommt. Schließlich verarbeitet die Autorin hier eigene Erfahrungen. Immerhin zählt die gute Intention.

Unser Oberstübchen unter der Lupe

Im privaten wie im beruflichen Bereich ist es förderlich, ein wenig mehr darüber zu wissen, wie wir eigentlich ticken – denn dann können wir mit einfachen Hilfsmitteln im Business-Alltag viel erreichen. So charmant wie die beiden Best of HR – Berufebilder.de®-Autoren Dr. Volker Kitz und Prof. Dr. Manuel Tusch hat noch kaum jemand unser Oberstübchen unter die Lupe genommen.

Unterhaltsam und erkenntnisreich analysieren die Psychologen  sich in ihrem Buch „Warum uns das Denken nicht in den Kopf will“ unseren Denkapparat und sind u.a. folgenden Fragen nachgegangen:

  • Wie denken wir überhaupt, wenn wir denken?
  • Und wer denkt für uns, wenn wir nicht denken?
  • Wieso denken wir häufig, richtig zu liegen, obwohl der Gedanke völlig daneben ist?
  • Wann trickst uns unser Gehirn aus und wann können wir uns blind auf es verlassen?

Unser Gehirn ist faul – machen Sie was draus!

Die erste Lektion, die uns die beiden Doktoren der Psychologie verpassen ist folgende: Unser Gehirn ist faul und mag daher automatisch alles, was es kennt.

Nur deshalb funktioniert zum Beispiel der „Name-Letter-Effekt“. Dieser Versuch hat bewiesen: Unser Gehirn bevorzugt Buchstaben, die in unserem Namen vorkommen. Und auch bei Zahlen greifen wir häufig auf unsere Geburtsdaten zurück (Denken Sie auch gerade an ihr eMail-Passwort?).

Tricks für den Business-Alltag

Daher der Tipp für den Business-Alltag: Wenn Sie Ihrer Chefin verschiedene Vorschläge unterbreiten, erkundigen Sie sich vorher nach Ihrem Geburtstag. Fällt er auf einen 5.12., sollten Sie das favorisierte Projekt als Nummer zwei kennzeichnen. Probieren Sie es aus!

Wie man darauf kommt? Auf knapp 300 Seiten stellen uns die beiden Autoren verschiedene Experimente und ihre Ergebnisse vor. Zum Beispiel gehen sie folgenden Fragen nach:

  • Was hat es mit der „Zwei-Faktoren-Theorie der Emotion“ auf sich?
  • Welche Pfeife müssen Sie rauchen, damit wirklich alle danach tanzen?
  • Was können wir von Kakerlaken lernen?
  • Und wie treffen Sie im Zweifelsfall immer die richtige Entscheidung?

Wie Benjamin Franklin – beliebt als Egoist

Sehr schön ist z.B. auch der „Benjamin- Franklin- Effekt“, mit dem man beliebt wir, indem man andere ausnutzt.  Wie die Autoren es beschreiben, kann man nämlich andere nicht nur für sich gewinnen, wenn man ihnen einen Gefallen tut, sondern auch, wenn man um einen Gefallen bittet.

Fazit: Mit solchen und ähnlichen netten Manipulations-Tricks liefern die Autoren in „Warum uns das Denken nicht in den Kopf will“ einen unterhaltsamen Ratgeber, der uns das alltägliche Denken und Nicht-Denken besser verstehen lässt.

Glühende Gurken und andere Mysterien

Bildung ist auch Forschung und Wissenschaft. Und dazu hat der Reclam-Verlag ein interessantes Buch herausgebracht – zum Thema Physik. Das Buch enthält beinahe 100 Rätsel und Antworten – von der Küchenphysik bis zu Reisen durch Raum und Zeit.

Mysterien der Physik

Der Schwierigkeitsgrad der Rätsel reicht dabei von einfachen Fragen (Wird eine alte mechanische Uhr auf einem Berg schneller oder langsamer laufen als unten im Tal) bis hin zu raffinierten Problemen, die eine gründlichere Analyse erfordern (etwa: Können relativistische Effekte bewirken, dass Ihre Füße langsamer altern als ihr Kopf?).

Unterteilt sind die Rätsel in die vier Rubriken: Physik in der Küche, Weiß eigentlich jemand, wie spät es ist?, Der Grabstein des Archimedes, Phantasiewelten auf dem Prüfstand, Zeitreisen und Paradoxa der Raum-Zeit.

Lerneffekte für Überraschendes

Ich muss sagen: Da lernt man wirklich viel Überraschendes und stellt fest, dass die Mutmaßungen des gesunden Menschenverstandes oft tatächlich unvereinbar sind mit den exakten Gesetzen der Physik.

Ein sehr interessantes Buch. Vom Titel her hatte ich mir jedoch mehr Ironie und Witz verprochen, tatsächlich handelt es sich um ein Physik-Sachbuch, das für Laien auch nicht immer verständlich ist. Aber auf jeden Fall weiterbildend und daher sehr empfehlenswert!

Wie wir lernen und uns erinnern: Guter Überblick zum menschlichen Gehirn!

Zum Abschluss nochmal ein klassisches Lernbuch, das erklärt: Wie funktioniert unser Gedächtnis? Welche Bedeutung haben Schlaf und Ernährung für seine Funktion? Wie unterscheidet man Langzeit-, Sach- und Arbeitsgedächtnis?

Das Gehirn: Faszinierendes Studienobjekt

Das komplexeste menschliche Organ ist ein faszinierendes Studienobjekt, insbesondere nachdem die Hirnforschung in den letzten Jahren atemberaubende Fortschritte gemacht hat.

In diesem Buch werden die Entwicklung des Gedächtnisses im Laufe des Lebens, die verschiedenen Gedächtnisformen, die Vorgänge beim Erinnern und Vergessen, Gedächtnisstrategien und die Ursachen für Gedächtnisprobleme und -krankheiten vorgestellt.

Untypisches Buch

Da hat der Verlag mal ein ganz untypisches Werk herausgebracht – nämlich eines, das sich mit Neurobiologie beschäftigt und sich nicht nur an ein wissenschaftliches Publikum richtet. Mir hat es sehr gut gefallen: Alle Aspekte der Gedächtnisfunktion sind gut, auch für Laien verständlich erklärt.

Eine übersichtliche Struktur und viele Abbildungen laden den Leser direkt ein. 170 Gedächtnisübungen und -spiele bieten einen vergnüglichen Anreiz, das eigene Gedächtnis zu erforschen.

Ergänzende Informationen

Glossar, Register, knappe Literaturhinweise und weiterführende Adressen runden den Band ab. Die reichhaltige Bebilderung, die klare optische Gliederung und die eingestreuten Anekdoten verführen zum Lesen, ohne dass auf den wissenschaftlichen Anspruch verzichtet wird.

Dickes Lob an den Verlag – ein echter Glücksgriff, diese Buch!

Ins Buch schauen & bestellen

Sie können diese Bücher direkt via Amazon bestellen, einen Blick ins Buch werfen oder weitere bibliographische Daten erfahren. Dazu einfach auf das Bild klicken. Sie können auch die gesamte Rezension hier lesen!

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

Eine Antwort zu “Die 5 Besten Bücher zur Intelligenz & Altagstricks: Loben, Soaps & Glühende Gurken {Lese-Tipp}”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch