Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

Hier schreibt für Sie:

Dr. JobDr. Job ist Karriere-Berater bei Monster.de. Dr. Job und sein Expertenteam bieten praktische Tipps und Tricks, die bei der Suche nach dem Traumjob helfen und die Kommunikation zwischen Bewerbern und Arbeitgebern verbessern. Sein Motto: „Es gibt keine dummen Fragen, also raus damit!“Dr. Job ist natürlich eine fiktive Gestalt. Hinter Dr. Job stehen die Mitarbeiter der Online-Jobbörse und Karriere-Plattform Monster. Mehr Informationen unter monster.de Alle Texte von Dr. Job.

Social Media bei Jobsuche & Bewerbung: 5 einfache Tipps für das perfekte Profil

  • en-cover-alone.jpg
  • en-cover-beauyful-world.jpg
  • en-cover-boss-factor.jpg
  • de-cover-bad-employers
  • de-cover-mindset-shift
  • de-cover-go-do
  • en-cover-make-profit
  • en-cover-do-nothing.jpg
  • de-cover-keep-control
  • de-cover-dismissed
  • de-cover-dealing-boss.jpg
  • en-cover-new-as-leader
  • de-cover-business-seduction.jpg
  • de-cover-conflict-power-status
  • de-cover-small-talk
  • en-cover-productivity.jpg
  • de-cover-priorities
  • de-cover-unfold-lift.jpg
  • en-cover-let-them-talk.jpg
  • de-cover-body-language-manager

Der Lebenslauf: eigentlich der wichtigste Part bei der Bewerbung. Da lohnt es sich doch seine Zeit zu investieren. Es gibt aber auch andere Wege, seine letzten beruflichen Meilensteine wiederzugeben: Die Social Media Profile. Der heutige Inbegriff der Selbstdarstellung will jedoch gelernt sein.

Best of HR – Berufebilder.de®

Vorsicht gläserner Bewerber!

Das perfekte Anschreiben ist erstellt, der Lebenslauf von vorne bis hinten durchdacht und das Bewerbungsfoto geschossen. Leicht vergessen Bewerber jedoch eine Komponente, die für die meisten Recruiter inzwischen so selbstverständlich geworden ist wie die tägliche Tasse Kaffee: Das Internet – es vergisst nie, zumindest nicht ohne eigenes Zutun.

Insbesondere privat genutzte Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram und Twitter sind in der Realität oft nur pseudoprivat und geben nicht selten ungewollt Informationen preis, die beim Personaler negativ auffallen und für das frühzeitige Aus auf dem Weg zum Traumjob sorgen können.

Was sagt der Datenschutz?

„Das darf der doch gar nicht nachschauen!“ mag der ein oder andere hier empört denken, die privaten Netzaktivitäten dürften keinen Einfluss auf die Bewertung eines potenziellen neuen Mitarbeiters haben. Theoretisch ist das Miteinbeziehen von sozialen Medien tatsächlich eine rechtliche Grauzone.

Die Meinungen der Juristen scheiden sich daran, ob die Daten nun öffentlich oder nicht-öffentlich zugänglich sind. Laut den Monster Recruiting Trends aus dem letzten Jahr setzen 55 Prozent der Top 1.000 Unternehmen Social Media strategisch in ihrer Rekrutierung ein und benutzen Social Media für Stellenanzeigen, Suche nach Informationen, Imagewerbung und aktiven Suche nach Kandidaten.

5 schnell umsetzbare Tipps für den Einsatz von Social Media bei Jobsuche und Bewerbung

Wie aber können Bewerber nun Soziale Medien aktiv für sich und ihre Jobsuche nutzen? 5 praktische, schnell umsetzbare Tipps im Überblick:

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

  1. Den Überblick behalten: Auf diversen, mehr auf das Private fokussierte, Plattformen sammeln sich im Laufe der Jahre viele Daten an, die nicht zwangsläufig ihr professionelles Image schmeicheln: Das Foto von der feuchtfröhlichen Poolparty vor zwei Jahren finden Sie vielleicht amüsant – ein Personaler teilt diese Meinung aber nicht unbedingt. Nicht nur das, was Sie selbst bewusst posten, auch Seiten und Personen, denen Sie folgen oder mit einem „Gefällt mir“ versehen haben, könnten Konsequenzen haben.
  2. Achten Sie stets auf Ihre Privatsphäre-Einstellungen: Betreiben Sie ab und an „Ego-Googlen“ oder erstellen Sie sich einen Google Alert auf Ihren Namen. Das alles einzurichten und aufzuräumen kostet zwar etwas Zeit und Mühe, lohnt sich aber, wenn es denn einmal richtig gemacht wurde. Denn bereits eine kleine „Aufräumaktion“ kann für den Recruiter ein Indiz sein, wie sorgsam Sie arbeiten und vor allem wie Sie als Mensch ticken.
  3. Bleiben Sie dennoch präsent: Das heißt nicht, dass Sie alle Ihre Accounts verstecken und so tun sollten, als würden Sie im Netz nicht existieren. Social Media Kenntnisse sind heutzutage nämlich in vielen Berufen gefragt oder gar Mindestanforderung. Sind nun also alle belastenden Materialien in der Schublade „Nur für Freunde“ verschwunden, können Sie die weite Welt des Internets nutzen, um sich positiv zu positionieren.
  4. So können Sie Soziale Netzwerke für sich nutzen: Sie wollen in der Fotografie durchstarten und haben bereits Erfahrungen? Dann zeigen Sie es auf Plattformen wie Instagram. Sie schreiben in Ihrer Freizeit gerne Blogbeiträge? Dann setzen Sie genau diese Beiträge öffentlich. Liken Sie doch auch alternativ die Unternehmensseite, die relevanter Fachmedien oder -personen.
  5. Active Sourcing im Blick haben: Viele Unternehmen betreiben heute Active Sourcing, d.h. sie suchen gezielt in Social Media Profilen von Bewerbern nach Informationen. Entscheidend ist daher in jedem Fall, die Handlungsmotivation des Personalers vor Augen zu haben und die lautet stets, die optimale Neubesetzung zu finden, die alle Anforderungen erfüllt und auch persönlich in das Unternehmen passt.

Fazit

Klingt alles recht banal, wird aber oft vergessen. Gerade in Zeiten von Active Sourcing und Co. kann die eigene Social Media Präsenz ausschlaggebend im Kampf um den Traumjob sein. Wäre es da nicht schön, seinen Mitbewerbern ein Stück voraus zu sein?

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

6 Antworten zu “Social Media bei Jobsuche & Bewerbung: 5 einfache Tipps für das perfekte Profil”

  1. RT @Berufebilder: Social Media bei Jobsuche & Bewerbung: 5 einfache Tipps für das perfekte Profil – – Empfehlenswerter Beitrag aRb5rlBhJo

  2. Social Media bei Jobsuche & Bewerbung: 5 einfache Tipps für das perfekte Profil – Best of HR | B E R U… – Empfehlenswerter Beitrag R53H8R3gdV #SocialMedia

  3. #socialmedia Social Media bei Jobsuche & Bewerbung: 5 einfache Tipps für das perfekte Profil – Best of HR | B E… – Empfehlenswerter Beitrag 6EMiKMtmoT

  4. Social Media bei Jobsuche & Bewerbung: 5 einfache Tipps für das perfekte Profil von
    Dr. Job

    via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag DRaGJESvRI

  5. Social Media bei Jobsuche & Bewerbung: 5 einfache Tipps für das perfekte Profil von
    Dr. Job

    via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag gJgoC3jgzL

  6. Social Media bei Jobsuche & Bewerbung: 5 einfache Tipps für das perfekte Profil von Dr. Job – Empfehlenswerter Beitrag seJXoXFHjG – Empfehlenswerter Beitrag oY4dfLVovS

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch