Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir bieten Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns mit dem Bundesbildungsministerium als Partner für mehr Nachhaltigkeit. Unser Verlag gibt Print/Online Bücher, Magazine, eKurse heraus – mit über 20 Jahren Erfahrung im Corporate Publishing sowie Kunden wie Samsung, Otto, staatliche Institutionen. Dahinter steht Simone Janson, deutsche Top10 Bloggerin, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Urheberrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 


Hier schreibt für Sie: Marco Ebeling ist Online-Redakteur mit Themenschwerpunkt Karriere und Personalthemen. Alle Texte von Marco Ebeling.

  • Gesunde Ernährung – gut essen bei der Arbeit auf Geschäftsreise {+AddOn nach Wunsch}
  • Das Geheimnis der Intuition {+AddOn nach Wunsch}
  • Ideal Teamplayer {+AddOn nach Wunsch}
  • Gewinn die Rat Race {+AddOn nach Wunsch}
  • Neustart statt Midlife Crisis {+AddOn nach Wunsch}
  • Digital sichtbar werden & überzeugen {+AddOn nach Wunsch}
  • Kreativ im Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Frech gewinnt! Sich durchsetzen & Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Sag dem Chef die Meinung & behalte den Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Kompromisslos Leben {+AddOn nach Wunsch}
  • Wege aus der Einsamkeit – Freunde finden in Beruf & Privatleben {+AddOn nach Wunsch}
  • Arschloch Boss & Kollegen überleben {+AddOn nach Wunsch}
  • Teamgeist – Gemeinsam Stark {+AddOn nach Wunsch}
  • Mitarbeitergespräche & Jobinterviews führen {+AddOn nach Wunsch}
  • Perfekte Bewerbung {+AddOn nach Wunsch}
  • Golfplatzmanagement – die geheime Erfolgsstrategie {+AddOn nach Wunsch}
  • Der geheime Weg zur zweiten Chance {+AddOn nach Wunsch}
  • Streiten. Konflikte lösen & vermeiden {+AddOn nach Wunsch}
  • Strategie Macht Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Tue nichts hab Erfolg {+AddOn nach Wunsch}

Headhunter & Recruiter beauftragen: Das müssen Unternehmen beachten [+Checkliste]

Bisher 2978 Leser, 3567 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Qualifiziertes Personal ist die wichtigste Ressource für Unternehmen. Deshalb kommen immer öfter Headhunter zum Einsatz. Darauf sollten Auftraggeber achten.

Headhunter & Recruiter beauftragen: Das müssen Unternehmen beachten [+Checkliste]

Was ist ein Headhunter und was leistet er?

Für offene Stellen die richtigen Kandidaten zu finden, ist zeitaufwändig und erfordert Ressourcen, die vielen Personalabteilungen nicht zur Verfügung stehen. Hier kommen Headhunter ins Spiel, die als externe Personalvermittler agieren. Sie pflegen ein wertvolles Netzwerk und können auf einen großen Talent-Pool, um Unternehmen bei der Personalsuche zu unterstützen.

Headhunter fallen in das Feld der Executive Search, das bedeutet, es werden aktiv Kandidaten gesucht und gegebenenfalls abgeworben. Meist werden Headhunter für Managementpositionen und Stellen eingesetzt, die Spezialkenntnisse erfordern, doch sie können auch für andere Bereiche genutzt werden.

Idealerweise arbeiten Headhunter langfristig mit Unternehmen zusammen, sodass sie mit den entscheidenden Mitarbeitenden und der Unternehmenskultur vertraut sind und schnell geeignete Kandidaten finden können. Für die erfolgreiche Vermittlung erhalten Headhunter eine Provision.

Checkliste: Vorteile von Headhuntern

Insbesondere dann, wenn hoch qualifizierte Fachkräfte oder Führungskräfte kurzfristig ausfallen, müssen Stellen schnell besetzt werden. Schreibt ein Unternehmen eigenständig eine Stelle aus, kann es dauern, bis ein Pool geeigneter Bewerber zusammenkommt. Mit Headhuntern wird dieser Prozess massiv beschleunigt, doch es gibt auch noch weitere Vorteile, die für Headhunter sprechen:

  • Proaktive Suche: Headhunter haben durch ihre Spezialisierung die Zeit und die Ressourcen, proaktiv auf Talente zuzugehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie auf Jobsuche sind oder nicht.
  • Ersparnisse: Auch wenn Headhunter auf den ersten Blick nicht günstig sind, haben Unternehmen durch ihre Unterstützung auf Dauer meist große Ersparnisse. Durch das Outsourcen der Personalsuche werden Zeit und Ressourcen gespart.
  • Netzwerk: Headhunter verfügen über ein großes Netzwerk und haben Zugang zu hoch qualifizierten Talenten.
  • Screening: Headhunter prüfen die Unterlagen und Angaben der Kandidaten, bevor sie sie weiter vermitteln.

Checkliste: Wann sollten Sie einen Headhunter beauftragen?

Trotz aller Vorteile ist es nicht immer sinnvoll, einen Headhunter zu beauftragen. Grundsätzlich gilt, dass die Arbeit mit einem Headhunter immer dann hilfreich ist, wenn qualifizierte Führungskräfte oder Mitarbeiter mit speziellen Fähigkeiten gesucht werden. Die folgende Checkliste hilft bei Personalbedarf dabei, einzuschätzen, ob ein Headhunter beauftragt werden sollte.


Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!
  • Es soll eine wichtige Führungsposition besetzt werden
  • Die Stelle, die besetzt werden soll, ist in einem Bereich mit generellem Fachkräftemangel oder hohem Wettbewerb um Fachkräfte
  • Die Stelle soll diskret neu besetzt werden
  • Die Personalabteilung verfügt nicht über ausreichende Ressourcen für den Bewerbungsprozess
  • Es sollen potenzielle Kandidaten angesprochen werden, die derzeit bereits in einem Beschäftigungsverhältnis sind
  • Es sollen Kandidaten in Branchen gefunden werden, in denen das Unternehmen bisher keine Expertise hat
  • Eine Stelle soll bereits seit längerer Zeit besetzt werden und es wurde noch kein passender Kandidat:in gefunden.

Checkliste: Den passenden Headhunter finden

Den richtigen Headhunter zu finden, kann eine große Herausforderung sein und es lohnt sich, bei der Auswahl etwas Zeit zu investieren. Dabei sollte man zunächst entscheiden, ob man mit einem Headhunter digital arbeiten möchte oder nach einem passenden Headhunter vor Ort sucht. Unternehmen, die nicht an zentralen Standorten sitzen, können sehr davon profitieren, digital mit Headhuntern zusammenzuarbeiten. Um einen guten Headhunter von einem schwarzen Schaf zu unterscheiden, sollte man auf folgende Dinge Wert legen:

  • Umfangreiche Analyse: Um passenden Kandidaten für eine offene Stelle zu finden, muss zunächst ein detailliertes Anforderungsprofil erstellt werden. Ein guter Headhunter bezieht dabei die Unternehmenskultur und die Arbeitsweise des Unternehmens mit ein. Arbeitet ein Unternehmen beispielsweise agil, nimmt ein Headhunter diese Anforderungen in das Profil mit auf.
  • Präsenz und Überzeugungskraft: Headhunter wollen Kandidaten für eine neue Stelle gewinnen. Deshalb sollten sie Präsenz haben, offen auf Menschen zugehen und überzeugend sein.
  • Regelmäßiger Austausch: Ein professioneller Headhunter hält den:die Kund;in immer auf dem Laufenden, sodass die Vorgehensweise immer wieder angepasst werden kann.
  • Verständnis der Zielgruppe: Gute Headhunter verstehen ihre Zielgruppe und wissen, wie man sie anspricht.

Fazit: Headhunter sind trotz hoher Kosten sinnvoll

Neben diesen Aspekten ist die Erfahrung ein entscheidender Faktor. Der passende Headhunter sollte in den relevanten Branchen Expertise mitbringen und ein Netzwerk haben. Dabei sollte man damit rechnen, dass die Provisionskosten eines Headhunters durchschnittlich bei 20-30 Prozent des Bruttojahresgehalts liegen. Das Honorar hängt von der Stelle ab, die besetzt werden soll.

Trotz der hohen Kosten kann es also durchaus sinnvoll sein, einen Headhunter zu engagieren, um langfristig Zeit, Ressourcen und Geld zu sparen.


Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

4,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

29,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

2 Antworten zu „Headhunter & Recruiter beauftragen: Das müssen Unternehmen beachten [+Checkliste]“

  1. Jutta

    Wir arbeiten bereits seit Jahren mit Beutler Saghari + Partner zusammen. Es ist nicht so wie im Artikel beschrieben, dass Headhunter heute nur Management und Führungspositionen besetzen. Unser Headhunter hilft uns auch bei Fachkräften. Letztendlich bekommen wir Kandidaten präsentiert, die wir über Stellenanzeigen oder Zeitarbeit nie bekommen hätten. Die Zeit hat sich geändert und glücklicherweise haben sich Dienstleister angepasst.

    1. Simone Janson

      Hallo Jutta, vielen Dank für den spannenden Erfahrungsbericht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch