Besser arbeiten, Infos nach Wunsch! Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das z.B. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARDFAZZEITWELTWikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Wir treten regelmäßig öffentlich oder beratend auf. Die entsprechenden Kunden stellen das Bild-/Ton-/Videomaterial zur Verfügung. 

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb.Unter der eingetragenen Marke Best of HR – Berufebilder.de® betreibt Sie einen Buch-Verlag, eine eLearning-on-Demand-Plattform, einen News-Dienst und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index und Wikipedia. Laut ZEIT gehört sie zu den wichtigsten Blogs zu Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Daneben leitet das Institut Berufebilder Yourweb für kooperative & nachhaltige Bildung, mit dem sie u.a. Stipendien vergibt und nachhaltige Projekte fördert. Außerdem berät sie Unternehmen wie Samsung, OTTO oder Randstad in HR-Kommunikation und war für diverse Hochschulen und Business-Schools tätig.

{Termin} Fachtagung Frauen in der IT-Branche: Keynote von Simone Janson – Blinde Flecken im Recruiting

Das Thema Fachkräftemangel ist in aller Munde und lässt uns nach unserer ARD-Reportage auch nicht mehr in Ruhe. Diesmal in Form einer Keynote zu den Blinden Flecken im Recruiting.

Best of HR – Berufebilder.de®

Gefördert vom Bundesministerium

Das Verbundprojekt GEWINN (steht für Gender. Wissen. Informatik. Netzwerk), an dem u.a. die Hochschule Heilbronn und die Universität Siegen beteiligt sind, hat das Ziel, die Forschung zu Gender und Informatik in der Praxis nutzbar zu machen, um weibliche Young Professionals in der Informatik auf ihrem Weg in Spitzenpositionen zu unterstützen. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Im Zentrum steht der Forschungstransfer: Wissenschaftliches Geschlechterwissen soll in einem Dialog zwischen Unternehmen und Wissenschaft weiterentwickelt, aufbereitet und für die praktische Umsetzung handhabbar gemacht werden.

Mehr Frauen in die IT

Mit dem bewussten Einbezug von weiblichen Young Professionals und Nachwuchswissenschaftlerinnen verfolgt “GEWINN” eine doppelte Strategie der Verankerung von Geschlechterthemen in der Informatik und der Stärkung junger Frauen in der IT. Das Verbundvorhaben leistet so einen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit und zur diversitätssensiblen Mitgestaltung des digitalen Wandels.

Dazu wird GEWINN am 28. September 2018 in Hamburg eine Fachtagung veranstalten zum Thema “Frauen in der IT-Branche: Neue Wege im HR-Management”. Dabei geht man folgenden Fragen nach:

  • Welche Genderkompetenz brauchen Personalverantwortliche?
  • Worauf kommt es an, um Frauen in der IT zu halten?
  • Welche Chance bietet die Digitalisierung für geschlechtergerechte Personalarbeit?
  • Wie sieht die gendergerechte Rekrutierung neuer Mitarbeiter/innen aus?
  • Gibt es dabei in der IT-Branche besondere Fallstricke? Verfügen Personalverantwortliche in IT-Unternehmen über Genderkompetenz?
  • Ist die Unternehmensdarstellung gendergerecht?
  • Gibt es innovative Arbeitsplatzkonzepte im Hinblick auf Arbeitszeiten, Homeoffice und ein angenehm gestaltetes Arbeitsumfeld?

Abschlussvortrag/Keynote

Teil dieser Fachtagung wird auch meine Keynote zum Thema “Fachkräftemangel hausgemacht? Blinde Flecken bei der Personalauswahl” sein, die ich zum Abschluss der Veranstaltung halten werde.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Denn Unternehmen, Wirtschaftsverbände und Politik klagen über Fachkräftemangel – gerade in der IT-Branche. Eine kürzlich u.a. von Ernst und Young herausgegebene Studie, der Global Leadership Forecast 2018, zeigt dass mehr als 1.000 CEOs weltweit ihre größte Herausforderung darin sehen, neue Führungskräfte zu entwickeln sowie erforderliche Talente zu rekrutieren.

Demnach müssten die Türen für qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber eigentlich weit offen stehen, doch die Realität sieht leider oft anders aus: Unternehmen schrecken mit umständlichen Bewerbungsprozessen und überzogenen Qualifikationserwartungen ab, wollen nicht in die Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden investieren, sind unflexibel bei Arbeitszeit- und Arbeitsort, richten Stellenanzeigen nicht genau auf die passende Zielgruppe aus oder diskriminieren sogar ganze Bewerbungsgruppen wie Frauen oder Jobsuchende mit Migrationshintergrund.

Ablauf des Vortrags

Gleichzeitig haben viele Unternehmen keine Ahnung, wie sehr das ihre Unternehmensmarke beschädigen kann. Denn was im Bewerbungsprozess so alles schief geht, spricht sich schnell auch in sozialen Medien, auf Blogs und auch auf Arbeitgebenden-Bewertungsplattformen herum und ruinieren so die Reputation des Unternehmen gerade unter den begehrten Fachkräften.

Der Kurzvortrag zeigt Beispiele dafür auf und in der anschließenden Podiumsdiskussion wollen wir darüber sprechen, wie dieses Problem rechtzeitig verhindert werden kann. Denn Unternehmen können sich solche blinden Flecken heute immer weniger leisten.

Zur Veranstaltung

Ab sofort können Sie sich online zum dritten Fachtag anmelden: zur Online-Anmeldung 

  • Datum: 28. September 2018
  • Uhrzeit: 9:30 – 16:30 Uhr

HBC – Hamburger Business Center / Berliner Bogen Conference Center
EG im Kern C links
Räume: K 01 und K 02
Ankelmannplatz 1
20537 Hamburg

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben: Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu.

3,99 Jetzt buchen

Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.