EnglishGerman

Gesund Essen im Job: Wie sieht gesundes Essen aus? - Teil 1



Voriger Teil Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt mit einer Systemkamera unseres Sponsors Olympus.

Gerade wenn es im Job hektisch wird, kommt es auf die Versorgung mit den richtigen Nährstoffen an. Clevere Esspausen liefern Energie und fördern die Konzentration. Doch welche Ernährungsstrategien kurbeln die Leistung an?

Gesund Essen im Job: Wie sieht gesundes Essen aus? - Teil 1


Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Umfrage: Nur jeder dritte ißt noch zu Mittag

Gerade wenn es im Job hektisch wird, kommt es auf die Versorgung mit den richtigen Nährstoffen an. Clevere Esspausen liefern Energie und fördern die Konzentration. Doch welche Ernährungsstrategien kurbeln die Leistung an?

Meist sieht der Essenplan so aus: Zum Frühstück gibt’s Hörnchen oder Butterbrezel, denn man muss ja schnell ins Büro. Im Outlook stapeln sich dann die E-Mail-Anfragen, das Meeting steht vor der Tür und die Reisebuchung muss auch noch erledigt werden.

Also greift man mal wieder zu Keksen und Schokoriegeln aus der Schublade oder streicht das Mittagessen komplett. Einer Allensbach-Umfrage ausdem Jahr 2009 zufolge nimmt sich nur noch jeder dritte Arbeitnehmer Zeit für den Lunch.

Oder man verleibt sich Currywurst mit Pommes ein und nachmittags wartet ein Plunderstück aus der nahen Bäckerei. Alltag für viele Büroarbeiter. Auf gesunde Ernährung zu achten, fällt einfach schwer.

Gut Essen ist gut für Leistungsfähigkeit

Derart einseitig sieht der Speiseplan vieler Arbeitnehmer aus. Gegessen wird häufig, was schmeckt und schnell satt macht. Eine problematische Neigung: Denn die Nährstoffauswahl entscheidet vor allem in gewerblichen Berufen, in denen körperliche Anstrengung gefordert ist, über Leistungsfähigkeit und Gesundheit.

Als Power-Lebensmittel stehen Vollkornprodukte, Obst, Gemüse oder Joghurt obenan. Ein morgendliches Müsli mit frischen Früchten etwa versorgt den Körper mit komplexen Kohlenhydraten, die den Blutzuckerspiegel vormittags konstant halten.

Vitamine für die Leistungskurve

Das stabilisiert die Leistungskurve und hilft, stressbedingte Heißhungerattacken zu vermeiden. Auch das Anti-Stress-Mineral Magnesium oder die Nervenvitamine B1 und B6 stecken in Vollkorn und Gemüse – und darüber hinaus eine Fülle weiterer leistungsfördernder Vitamine und Mineralstoffe.

Die Vitamine A, C und E etwa schützen das Immunsystem. Denn das Sitzen in klimatisierten Büros und das fehlende Sonnenlicht nagen auf Dauer an den Abwehrkräften.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Tanja Handl

    Ein guter Beitrag um uns wieder einmal vor Augen zu halten, dass gesunde Ernährung wichtig für uns ist. Da werde ich heute zu Mittag der Versuchung eines schnellen ungesunden Snacks widerstehen. Danke für den Appell an mein gutes Gewissen.

  2. KompetenzPartner

    Gesund Essen im Job: Wie sieht gesundes Essen aus? – Teil 1: Gerade wenn es im Job hektisch wird...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.