Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine nachhaltige Arbeitswelt. Mit unserem einzigartigen on-Demand Verlags-Konzept bieten wir Bücher, Magazine sowie eKurse und haben über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – Kunden u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen, Partner Bundesbildungsministerium. Verlegerin Simone Janson ist eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 


Hier schreibt für Sie: Simone Janson ist Verlegerin, Beraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

  • Wie Psychopathen Faulenzer & Angeber Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache – Menschen lesen & verstehen {+AddOn nach Wunsch}
  • Top-Arbeitgeber finden {+AddOn nach Wunsch}
  • Richtig Lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Kündige dich nach oben {+AddOn nach Wunsch}
  • Lust & Leiden im Büro {+AddOn nach Wunsch}
  • Green Management {+AddOn nach Wunsch}
  • Influencer werden {+AddOn nach Wunsch}
  • Onboarding – Neu im Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Outplacement {+AddOn nach Wunsch}
  • eLearning – virtuell eigenständig lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Kreativ im Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Reit den Bullen {+AddOn nach Wunsch}
  • Nicht mehr alleine sein. Neue Freunde finden trotz Stress undamp; zu viel Arbeit {+AddOn nach Wunsch}
  • Kollege Roboter? Keine Angst vor Jobverlust {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Bewerbung des Drachen {+AddOn nach Wunsch}
  • Sag Ja! Motivation Positives Denken & Psychologie {+AddOn nach Wunsch}
  • Wertschätzung {+AddOn nach Wunsch}
  • Effizienter Arbeiten & Gewinnen {+AddOn nach Wunsch}
  • 15 Regeln für besseres Verhandeln & Verkaufen {+AddOn nach Wunsch}

5 Tipps für mehr Gehalt dank Weiterbildung: Wie viel bringen MBA, Fachwirt oder Meisterbrief?

Bisher 5397 Leser, 2686 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Weiterbildungen gibt es wie Sand am Meer, auf Best of HR – Berufebilder.de® geben wir zahlreiche Tipps zum Finden der richtigen Weiterbildung und bieten auch selbst eLearning-Angebote an. Aber was bringen Weiterbildungen eigentlich? Eine Studie zeigt: Viel!

Best of HR – Berufebilder.de®

Weiterbildungserfolge in Heller und Pfennig

Die gute Nachricht ist: Der Erfolg von Weiterleitungen lässt sich in Heller und Pfennig, bzw. in Euro und Cent, beziffern.

Um herauszufinden, wie viel eine Weiterbildung wirklich bringt, hat Vergleichsportal Gehalt.de zu diesem Zweck 87.214 Vergütungsdaten aus den letzten 12 Monaten ausgewertet und die Gehaltsunterschiede von Beschäftigten mit und ohne zusätzliche Weiterbildungen ermittelt.

Weiterbildung zahlt sich langfristig aus

Berücksichtigt wurden dabei Meister, Fachwirte allgemein sowie aus den Branchen Steuerberatung, Banken und Handwerk. Bei Akademikern wurden Bachelor, Master und MBA-Absolventen untersucht.

Das Ergebnis: Zusätzliche Qualifikationen zahlen sich langfristig deutlich aus. Wer hingegen direkt nach der Weiterbildung mit einer sofortigen Gehaltserhöhung rechnet, wird oft enttäuscht: Zusatzqualifikationen zahlen sich nicht immer sofort aus, viel eher folen die Gehaltserhöhungen von Zeit zu Zeit sukzessive.

5 Tipps für mehr Gehalt dank Weiterbildung

  1. Meisterlehre: Das Gehalt nach abgeschlossener Ausbildung beträgt im Durchschnitt 36.200 Euro. Wer sich danach weiterbildet und anschließend einen Fachwirt bzw. Meistertitel dranhängt, kann mit über 43.260 Euro rechnen. Damit beträgt der durchschnittliche Unterschied rund 7.060 Euro.
  2. Fachwirte in Steuerberatungen, Banken und im Handwerk: Um den Einfluss von Weiterbildungen auf das Gehalt je nach Branche zu erkennen, haben die Experten von Gehalt.de die Bereiche Steuerberatung, Banken und Handwerk genauer analysiert. Demnach bekommen Steuerfachangestellte im Schnitt etwa 31.650 Euro. Nach der Zusatzausbildung zum Steuerfachwirt steigt ihr Gehalt um 7.740 Euro auf rund 39.400 Euro an.
  3. Fachwirte im KfZ-Segment: Ein ausgebildeter Mechatroniker verdient durchschnittlich 28.900 Euro – nach der bestandenen Meisterprüfung steigt sein Gehalt auf durchschnittlich 38.000 Euro an. Hier beträgt die Differenz 9.100 Euro.
  4. Fachwirte im Finanzwesen: Während ausgebildete Bankkaufleute 41.630 Euro durchschnittlich verdienen, liegt das Gehalt für Bankfachwirte bei 57.480 Euro. Die Differenz: 15.860 Euro.
  5. MBA: Wie verhält es sich mit Hochschulabsolventen? Zu den bekanntesten Zusatzqualifikationen für Akademiker zählt der Master of Business Administration (MBA). Laut Auswertung lohnt sich der Titel besonders: Ein Bachelor mit MBA verdient rund 57.520 Euro im Jahr, der Masterstudent mit dem Zusatzabschluss kommt auf 73.270 Euro. Ohne MBA erhalten Bachelorabsolventen im Durchschnitt 45.875 Euro und Akademiker mit Masterabschluss rund 54.130 Euro. Der Unterschied liegt bei maximal 19.140 Euro!

Das sagen Studien

Zum Thema Gehalt von Hochschulabsolventen gibt es natürlich auch Umfragenwerte. Die kommen von der Stuttgarter Personalvermittlung alma mater, die spannende Frage klärte: Was verdienen Hochschulabsolventen?

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Rund 900 Unternehmen beteiligten sich an der alma mater Gehaltsstudie zu Einstiegsgehältern von Hochschulabsolventen. Und das kam dabei heraus:

Das Ergebnis in Kürze

Die Gehälter erreichen mit einem Durchschnitt 40.097 € brutto pro Jahr wieder das Niveau von vor der Wirtschaftskrise. 90 % der Unternehmen beabsichtigen zudem, noch in diesem Jahr Berufseinsteiger einzustellen. Eine positive Bilanz für angehende Absolventen.

Spitzengehälter werden im Bereich Automotive, Elektrotechnik und Maschinenbau gezahlt. Nicht nur die gute Wirtschaftslage, sondern auch der starke Bedarf an Fachkräften spiegelt sich in den Einstiegsgehältern für Akademiker wider.

Industrie lockt mit hohen Einstiegsgehältern

So können Absolventen, die bei Fahrzeugherstellern einsteigen, mit durchschnittlich 48.000 € brutto/ Jahr rechnen, Absolventen in den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik mit 43.000 €.

In der KFZ-Zulieferindustrie liegen die Jahresgehälter bei rund 42.000 € brutto. Schlusslichter sind wie bereits im Vorjahr die Medien- und Tourismusbranche. In den Medien müssen Absolventen mit Abschlägen von 17,5 % Prozent rechnen, in Touristik-Unternehmen sogar mit über 30 %.

Ein Master-Studium zahlt sich aus

Zum dritten Mal in Folge zeigte sich, dass Berufseinsteiger mit einem Master-Titel im Vergleich zu Absolventen mit einem Diplom wenig bis keine Nachteile in Gehaltsverhandlungen haben.

Unabhängig von den beiden Abschlüssen beträgt das Durchschnittsgehalt in der Forschung und Entwicklung 42.000 €. Dennoch werden bei der Besetzung von Einstiegspositionen noch stets Diplomanden bevorzugt.

Ebenfalls vorteilhaft ist es für Berufseinsteiger, wenn sie anstatt einer Fachhochschule eine Universität besucht haben: Der Besuch einer Universität kann sich mit einem 20 prozentig höherem Gehalt auszahlen.

Über die Gehaltsstudie

Die Personalvermittlung alma mater lud deutschlandweit 5.000 Personalansprechpartner zur Teilnahme an der Erhebung ein. Die Probanden gaben Auskunft über die Verdienstmöglichkeiten von Hochschulabsolventen in ihren Unternehmen.

Insgesamt kamen fast 4.700 Gehaltsangaben zusammen, worunter auch die Vergütungen von Praktika und Abschlussarbeiten.


Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

5 Antworten zu „5 Tipps für mehr Gehalt dank Weiterbildung: Wie viel bringen MBA, Fachwirt oder Meisterbrief?“

  1. “5 Tipps für mehr Gehalt dank Weiterbildung: Wie viel bringen MBA, Fachwirt oder Meisterbrief? von Simone Janson” – Empfehlenswerter Beitrag ajBtlE52y3

  2. 5 Tipps für mehr Gehalt dank Weiterbildung: Wie viel bringen MBA, Fachwirt oder Meisterbrief? – Empfehlenswerter Beitrag VPRuWj9LMw via @berufebilder

  3. 5 Tipps für mehr Gehalt dank Weiterbildung: Wie viel bringen MBA, Fachwirt oder Meisterbrief?… – Empfehlenswerter Beitrag 0w3pYlN9O6 #Beruf #Bildung

  4. 5 Tipps für mehr Gehalt dank Weiterbildung: Wie viel bringen MBA, Fachwirt oder… via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag PB4VUDwMne

  5. 5 Tipps für mehr Gehalt dank Weiterbildung: Wie viel bringen MBA, Fachwirt oder… via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag Kwogp4TGtI

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch