E-Learning zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter: Das bringt Online-Weiterbildung Führungskräften und Teams


Gut arbeiten, 500 Bäume pflanzen! Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Offenlegung & Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. Die SOLOCOM GmbH hat uns finanziell unterstützt.

E-Learning wird wichtiger, gerade auch für die Weiterbildung in Unternehmen. Besonders hilfreich ist kostengünstiges Online-Lernen, gerne mit VR-Elementen, bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter.

E-Learning zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter: Das bringt Online-Weiterbildung Führungskräften und Teams E-Learning zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter: Das bringt Online-Weiterbildung Führungskräften und Teams


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung

Hier schreibt für Sie:

 

Oliver Koch Oliver Koch Oliver Koch ist Geschäftsführer der SOLCOM GmbH.

  Profil

E-Learning und Virtual Reality zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter nutzen

Eine umfassende und intensive Einarbeitung legt den Grundstein für den erfolgreichen Start neuer Mitarbeiter im Unternehmen und wird durch diverse Fortbildungen im Laufe der Tätigkeit für die Weiterentwicklung ergänzt.

Neben klassischen Schulungen, wie Workshops, Seminare oder Vorträge, hat sich E-Learning bei unternehmensinternen Bildungsangeboten etabliert – oft auch besonders nützlich in Verbindung mit Virtual Reality. Richtig aufgebaut bietet das Online-Lernkonzept diverse Vorteile, jedoch sind bestimmte Voraussetzungen notwendig, um von der digitalen Alternative zu profitieren.

Orts- und zeitunabhängiges Lernen für mehr Effizienz

E-Learning, also Lernmaßnahmen, die unter der Einbindung von digitalen Medien beispielsweise in Form von Onlinekursen oder Videos erfolgen, werden bereits seit einigen Jahren als vielversprechendes Prinzip der zeit- und ortsunabhängigen Vermittlung von Wissen angesehen. Das Konzept basiert auf der Verfügbarkeit von Inhalten auf digitalen (Mobil-)Geräten, welche multimodal in Form von Bildern, audiovisuellen Elementen oder Texten aufbereitet sind und somit verschiedene Sinne ansprechen.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Das E-Learning-Angebot ermöglicht durch die ständige Verfügbarkeit zu jeder Zeit und an jedem Ort selbstbestimmtes und unabhängiges Lernen und erweist sich dadurch zudem als besonders zeiteffizient, da die Mitarbeiter ihre Schulungen selbst einplanen können und die langwierige Terminplanung entfällt. Somit können Lektionen dann bearbeitet werden, wenn es der eigene Tagesplan zulässt und dadurch flexibel in den Arbeitstag integriert werden. Insbesondere wenn Mitarbeiter viele Termine außer Haus wahrnehmen müssen, bietet sich E-Learning anstelle eines Präsenztermins an.

Mehr Flexibilität beim Onlinekurs für maximale Lernerfolge

Da die Mitarbeiter selbst entscheiden, wann sie die angebotenen Kurse online durchführen, können sie sich flexibler mit den Inhalten auseinandersetzen und selbst entscheiden, wann und wo sie sich am besten konzentrieren können, wodurch der Stoff nachhaltig erlernt wird. Somit ist es auch möglich, Lektionen zur Abwechslung zu den eigenen Aufgaben im Park auf dem Smartphone oder beim Nachmittagskaffee im Aufenthaltsraum zu bearbeiten. Je nach Bedarf können Textstellen mehrfach gelesen und Videos gestoppt und wiederholt werden, ohne andere Anwender zu stören oder zu unterbrechen, wodurch die Inhalte im eigenen Tempo rezipiert werden können.

Zusätzlich können weitere Detailinformationen, beispielsweise über ein Drop-Down-Menü, zur Verfügung gestellt werden, welche eine persönliche Fokussierung auf bestimmte Themengebiete erlauben. Durch die Einbindung von interaktiven Inhalten bleibt die Aufmerksamkeit des Anwenders erhalten und dank der direkten Auseinandersetzung mit der Thematik wird das Wissen sofort verankert sowie der eigene Kenntnisstand überprüft. Damit hat der Mitarbeiter die Gelegenheit, die Informationen nicht nur zu konsumieren sondern sich aktiv mit ihnen auseinanderzusetzen, wodurch das Wissen leichter und spielerisch angeeignet wird.

Einheitliche Wissensbasis für alle Mitarbeiter

Wenn Teile des Schulungsprogramms digitalisiert werden, fallen zwar zunächst Kosten für die Produktion der Inhalte, Anschaffung der Software und Implementierung an, jedoch werden Kosten für Schulungsmaßnahmen, wie (externe) Schulungskräfte, Anfahrten und eventuell anfallende Mieten von externen Räumen, eingespart. Insbesondere Unternehmen mit mehreren Niederlassungen profitieren von E-Learning, da somit sichergestellt werden kann, dass für alle Mitarbeiter dieselbe Wissensbasis und somit eine konstante Qualität geschaffen wird, ohne die Kollegen für Präsenzveranstaltungen anreisen zu lassen.

Somit müssen vor allem Mitarbeiter in Niederlassungen keine lange Anreise einplanen, jedoch haben sie trotzdem die Möglichkeit, sich einen einheitlichen Wissensstand anzueignen. Auch das Onboarding sowie die Einarbeitung neuer Kollegen wird mit E-Learning erleichtert, besonders wenn es keinen allgemeinen Starttermin für alle neue Mitarbeiter gibt und diese vereinzelt an verschiedenen Tagen einsteigen. Zudem sind Inhalte, die für eine große Zahl an Mitarbeitern oder gar die ganze Belegschaft relevant sind, so einfach für alle verfügbar, ohne dass ein Seminar mehrmals für verschiedene Teilnehmergruppen veranstaltet werden muss.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Interaktive Elemente als Selbsttest

Bei der Aufbereitung der Inhalte gilt es, spannende und unterhaltsame Kurse zu gestalten, die mit dem Mix aus Bildern, Videos, Quizelementen oder ähnlichem möglicher Langeweile vorbeugt. Durch eine ansprechende grafische Gestaltung entstehen visuelle Reize, die die Aufmerksamkeit der Teilnehmer aufrechterhalten und somit das aktive Lernen unterstützen.

Werden Elemente wie kleine Multiple-Choice-Tests oder Quizfragen eingebaut, können die Teilnehmer ihre erlernten Kenntnisse sowie Stärken und Schwächen identifizieren, welche darüber hinaus auch zu Ideen für weitere Schulungsthemen anregen können. Als Highlight können auch Virtual Reality Elemente integriert werden, wodurch die Lernoberfläche realitätsnah abgebildet wird und somit nahe an der Praxis angelehnt ist. Damit können die Mitarbeiter die Inhalte nicht nur lernen, sondern direkt in Bezug auf ihre Anwendung im Arbeitsalltag erproben und besser nachvollziehen.

Mitarbeiteraustausch darf nicht vernachlässigt werden

So praktisch E-Learning sein mag, darf der Synergieeffekt in einer Gruppe, der beim Austausch über die Schulungsinhalte entsteht, nicht unterschätzt werden. Insbesondere Workshops oder kleinere Gruppenarbeiten im Rahmen einer Schulung entwickeln eine Dynamik, bei der Ideen zum Thema oder auch Fragen geteilt werden und neue Erkenntnisse entstehen können.

Wird auf ein digitales Schulungssystem umgerüstet, sollten Möglichkeiten zum virtuellen Austausch gegeben sein, wie beispielsweise Chats, um diese Interaktion und auch den Kontakt zwischen den Kollegen zu fördern. Dadurch können eigene Gedanken, aber auch Anregungen diskutiert und besprochen werden. Außerdem sollten auch Rückfragen während des Kurses möglich sein, um bei Unsicherheiten oder offenen Fragen Unterstützung zu erhalten.

E-Learning als sinnvolle Ergänzung zu Präsenzseminaren

Digitale Seminarangebote haben einiges an Potenzial, wenn es darum geht, vielen Mitarbeitern langfristig und nachhaltig Wissen zum Einstieg, aber auch zur Fort- und Weiterbildung bereitzustellen. Insbesondere aufgrund der hohen wiederkehrenden Kosten und sowie des organisatorischen Aufwands bei Präsenzschulungen lohnen sich die Bemühungen zu Beginn des Projektes zur Produktion und Implementierung eines E-Learning-Kurses.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Wichtig ist ein ausgereiftes Konzept, das sowohl die Inhalte als auch die modalen Elemente in den verschiedenen Lektionen vorgibt, um einen umfassenden, aber ansprechenden Kurs zu gestalten. Trotz vielen Vorteilen gegenüber Präsenzschulungen sollte E-Learning aber immer durch weitere, praktische Schulungsveranstaltungen in Form von Workshops, Gruppenarbeiten oder Meetings ergänzt werden, um den Austausch zwischen den Kollegen zu fördern sowie neue Projekte und Ideen zu entwickeln.


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern).

3,99 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

179,99 Jetzt buchen


berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  1. Pingback: Mediadaten – eines der meistgelesenen deutschen Blogs: Reichweite | B E R U F E B I L D E R

  2. Simone Janson

    Hallo LesJ,
    danke für Ihren Kommentar.
    An der Stelle müsste man mal untersuchen, ob in Ländern, in denen Gehaltdaten offenbart werden, mehr Missbrauch betrieben wird. Das würde Ihre Argumentation dann stützen.

  3. LesJ.

    Aus Gründen des Neids? Und wie sieht es aus, Missbrauch zu vermeiden? Kurzsichtig das ganze Gedankenbild.

  4. Simone Janson

    Frisch gebloggt: Gehaltsgeheimnis oder Vertuschungsversuch – Schützt der Datenschutz Schaumschläger?

  5. KompetenzPartner

    Gehaltsgeheimnis oder Vertuschungsversuch – Schützt der Datenschutz Schaumschläger?: Über Geld spri…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.