Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

sonja-perryHier schreibt für Sie: Sonja Perry ist Product Manager von Glassdoor Deutschland.Sie ist seit September 2014 bei Glassdoor in San Francisco als Product Manager für Gassdoor.de und die deutschsprachigen Apps verantwortlich. Die gebürtige Stuttgarterin lebt seit 2005 in Kalifornien. Bis zu ihrem Einstieg bei Glassdoor arbeitete sie u. a. als Dolmetscherin für verschiedene Unternehmen im Silicon Valley. Zuletzt verantwortete sie als Senior Project Manager bei LUZ, Inc. die Implementierung von Prozessoptimierungen, das Risikomanagement und die Qualitätskontrolle. Mehr Informationen unter www.glassdoor.de Alle Texte von Sonja Perry.

Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? {Trend!-Studie}

  • Klar denken effizienter arbeiten {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Macht der Wünsche nutzen {+AddOn nach Wunsch}
  • Den Chef führen von Unten {+AddOn nach Wunsch}
  • Mehr Verkaufen mit Körpersprache {+AddOn nach Wunsch}
  • Resilienz Trainieren {+AddOn nach Wunsch}
  • Multitasking! Alles gleichzeitig stressfrei schaffen {+AddOn nach Wunsch}
  • Widerstandsfähig durch jede Herausforderung {+AddOn nach Wunsch}
  • Das Geheimnis der Intuition {+AddOn nach Wunsch}
  • Neu in der Führungsrolle {+AddOn nach Wunsch}
  • Erfolg per Empfehlung {+AddOn nach Wunsch}
  • Mythos Motivation. Neue Wege zum Ziel {+AddOn nach Wunsch}
  • Konflikte gewinnen, Machtposition & Status sichern {+AddOn nach Wunsch}
  • Umsatz sofort {+AddOn nach Wunsch}
  • Magie im Alltag lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Digital Detox {+AddOn nach Wunsch}
  • Gesunde Ernährung – gut essen bei der Arbeit auf Geschäftsreise {+AddOn nach Wunsch}
  • Sag Ja! Motivation Positives Denken & Psychologie {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Jobsucher-Falle! Bewerbungssabotage entgehen {+AddOn nach Wunsch}
  • Dresscode zum Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Kündigung was nun? Survival Guide zum Rauswurf {+AddOn nach Wunsch}

“Where is the best country in Europe to get a job?”, fragt eine Studie von Glassdoor Economic Research und liefert einen Überblick über die Arbeitsmarktaussichten in Europa.

Arbeitsmarktaussichten in Europa

“Where Is The Best Country in Europe To Get a Job?”

Die Erwerbslosenquote in Deutschland befindet sich auf einem historischen Tiefstand. Entsprechend sind die Jobaussichten für die deutsche Erwerbsbevölkerung auch im internationalen Vergleich sehr gut. Wie die aktuelle Glassdoor-Studie “Where Is The Best Country in Europe To Get a Job?” zeigt, gibt es in keinem anderen EU-Land einen niedrigeren Anteil an Erwerbslosen, in Europa ist die Arbeitslosenquote nur in Norwegen und der Schweiz noch niedriger.

Die Studie wurde von Glassdoor Economic Research in Zusammenarbeit mit Llewellyn Consulting durchgeführt und wirft einen Blick auf die Arbeitsmarktaussichten in 16 europäischen Ländern.

Der Dienstleistungssektor wächst

Dabei werden neben der Beschäftigungsquote verschiedene weitere Aspekte des Arbeitsmarkts betrachtet, zum Beispiel die Quote unfreiwillig Teilzeitbeschäftigter, der Anteil von befristeten Zeitverträgen, die Jugendarbeitslosigkeit oder Veränderungen seit Beginn der globalen Finanzkrise im Jahr 2008. Die Untersuchung gibt so einen Einblick in die unterschiedlichen Arbeitswelten Europas und zeigt, wo die Chancen für Arbeitnehmer am besten sind.

Allgemein zeigt sich, dass die Bedeutung des Dienstleistungssektors in ganz Europa stark zugenommen hat. In jedem betrachteten Arbeitsmarkt arbeiten mindestens zwei Drittel aller Beschäftigten in diesem Sektor. Zudem wird ersichtlich, dass es deutlich einfacher ist, von einem Job mit geringem Verdienst in eine gut bezahlte Anstellung zu wechseln als direkt aus der Arbeitslosigkeit.

Beschäftigungsquote in Deutschland heute höher als vor der Krise

Im Vergleich zur Zeit vor der Finanzkrise hat sich die Beschäftigungsquote in keinem anderen europäischen Land so positiv entwickelt wie in Deutschland. Die Quote hat sich zwischen Ende 2007 und Ende 2014 hierzulande trotz der Krise sogar um 2,8 Prozentpunkte verbessert.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Nur in Österreich und der Schweiz ist ebenfalls eine Verbesserung der Arbeitslosenquote im gleichen Zeitraum zu beobachten. Noch immer besonders stark von der Krise betroffen sind die Arbeitsmärkte in Griechenland (-10,8 Prozentpunkte), Spanien, Irland und Portugal.

Glassdoor Economic Report Veränderung Beschäftigungsquoten Europa

Deutschland mit Nachholbedarf bei Zeitverträgen

In Südeuropa – insbesondere in Spanien und Griechenland – ist nicht nur die Arbeitslosenquote, sondern auch die Jugendarbeitslosigkeit dramatisch hoch. In den beiden Ländern sind rund 50 Prozent der jungen Menschen ohne Beschäftigungsverhältnis. In Deutschland hingegen liegt die Erwerbslosenquote deutlich unter dem OECD-Durchschnitt und nirgendwo in Europa sind weniger junge Menschen ohne Job als hierzulande.

Anders sieht es beim Anteil befristeter Beschäftigungsverhältnisse aus. Hier belegen Estland (3 Prozent) und Großbritannien (6 Prozent) mit großem Abstand die vorderen Plätze, während der Anteil von befristeten Verträgen und Zeitarbeit in Deutschland bei 13 Prozent und damit sogar knapp über dem OECD-Durchschnitt liegt. Noch höher ist die Zahl bei Betrachtung junger Arbeitnehmer bis 24 Jahren.

Estland und Norwegen bei Gesamtübersicht an der Spitze

Hier liegt Deutschland mit über 50 Prozent eher am oberen Ende der Skala und weit über dem OECD-Durchschnitt, während in Estland und Großbritannien deutlich unter 20 Prozent der jungen Beschäftigten einen befristeten Vertrag haben. Der Wert für Deutschland erklärt sich jedoch auch dadurch, dass hierzulande Ausbildungsverhältnisse eine große Rolle spielen und Befristungen bei den entsprechenden Verträgen die Norm sind.

Der Anteil der Arbeitnehmer, die unfreiwillig einer Teilzeitbeschäftigung nachgehen, hat sich in den meisten Ländern seit 2008 erhöht – mit Ausnahme von Deutschland, Belgien und Schweden. In Deutschland machen die unfreiwillig Teilzeitbeschäftigten rund 4 Prozent aus, während der Anteil in Estland und Norwegen mit unter 2 Prozent am niedrigsten ist. Die folgende Tabelle fasst sechs Indikatoren für die Arbeitsmarktaussicht zu einer Übersicht zusammen.

Glassdoor Economic Report: Aspekte des Arbeitsmarkts in Europa

Wo gibt es die besten Jobs?

Bei Gleichgewichtung aller betrachteten Faktoren bieten Estland, Norwegen, Großbritannien und Österreich Jobsuchenden die besten Perspektiven in Europa. Ähnlich wie in Deutschland funktioniert in diesen Ländern in Bezug auf den Arbeitsmarkt Vieles besser als im restlichen Europa. Angefangen bei der Qualität der Arbeitskräfte bis hin zur Ausbildung und der Arbeitsmarktpolitik. Der Arbeitsmarkt in Frankreich ist zum Beispiel deutlich stärker reguliert als in Deutschland (seit den Hartz-Reformen im Jahr 2003). Dies ist ein Grund für die im Vergleich insgesamt deutlich schlechteren Jobperspektiven in unserem Nachbarland.

Deutschland liegt 0,1 Punkte hinter dem Spitzenreiter und hat einen Wert von 0,8 – wobei 1,0 den bestmöglichen und 0 den schlechtesten Wert bezeichnet. Der ermittelte Gesamtwert basiert auf einer Zusammenfassung der gleich­gewichteten sechs Einzelindikatoren unter Berücksichtigung der Min-Max-Methode.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

10 Antworten zu “Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? {Trend!-Studie}”

  1. Welches sind die besten Länder in Europa, um einen Job zu bekommen? Deutschland ist vorn mit dabei. – Empfehlenswerter Beitrag LaW7gDlePL

  2. RT @Berufebilder: Studie zu Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? – – Empfehlenswerter Beitrag vqhsNx3Bm5

  3. RT @Berufebilder: Studie zu Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? – – Empfehlenswerter Beitrag vqhsNx3Bm5

  4. RT @Berufebilder: Studie zu Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? – – Empfehlenswerter Beitrag vqhsNx3Bm5

  5. RT @Berufebilder: Studie zu Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? – – Empfehlenswerter Beitrag vqhsNx3Bm5

  6. RT @Berufebilder: Studie zu Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? – – Empfehlenswerter Beitrag vqhsNx3Bm5

  7. Studie zu Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? von Sonja Perry: „Wher… – Empfehlenswerter Beitrag uncI3cYw7O #Beruf #Bildung

  8. Studie zu Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? von Sonja Perry via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag K9PhqiFMc9

  9. Studie zu Arbeitsmarktaussichten in Europa: Wo gibt es die besten Jobs? von Sonja Perry via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag ytvUZynRAS

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch