Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 

Best of HR – Berufebilder.de®Hier schreibt für Sie: Harald Smolak ist Client Director und HR-Director bei Atreus.Harald Smolak hat über 25 Jahre internationale Erfahrung in komplexen Transformationen in den Branchen Halbleiter, IT, Telekommunikation, Versicherungen, Beratung und in der Medizintechnik erlebt und als Führungskraft als General Manager, Marketing und Sales sowie im Human Resources Bereich gestaltet. Als Client Director und HR-Director bei Atreus für Interim Management und Executive Search ist er für die Akquisition von Mandaten und für die Selektion neuer Vertriebsdirektoren verantwortlich. Für eine erfolgreiche Besetzung von Führungskräften, hat er eine neue Form des gemeinschaftlichen Lernens in Führungsfragen für erfahrene Manager entwickelt und implementiert. Als langjähriger systemischer Berater begleitet er seine Kunden und Manager in Projekten auf bewährten Wegen Neues zu wagen. Alle Texte von Harald Smolak.

Führung der Zukunft & Change-Management: Öffnen & Reflektieren

  • Entscheide Dich Jetzt! Unter Stress die richtige Wahl treffen {+AddOn nach Wunsch}
  • Frauen! So geht Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Stresskiller Extrem {+AddOn nach Wunsch}
  • Einsamkeit & Isolation überwinden {+AddOn nach Wunsch}
  • Gesunde Ernährung – gut essen bei der Arbeit auf Geschäftsreise {+AddOn nach Wunsch}
  • Denk dir die Welt schön & gib die Schuld den andern {+AddOn nach Wunsch}
  • Nur Mut! Karriereplanung & Lebenslauf-Muster {+AddOn nach Wunsch}
  • Nicht mehr alleine sein. Neue Freunde finden trotz Stress undamp; zu viel Arbeit {+AddOn nach Wunsch}
  • Nie mehr arbeiten. Gewinnen durch passives Einkommen {+AddOn nach Wunsch}
  • Mach was ich will {+AddOn nach Wunsch}
  • Selbstliebe lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Regeln Brechen! Sag Nein ohne Skrupel {+AddOn nach Wunsch}
  • Prioritäten setzen & Erfolg planen {+AddOn nach Wunsch}
  • Kontrolle behalten in unsicheren Zeiten {+AddOn nach Wunsch}
  • Nachhaltig leben & arbeiten {+AddOn nach Wunsch}
  • Challenge – mit Mut Herausforderungen meistern {+AddOn nach Wunsch}
  • Agiles Projektmanagement {+AddOn nach Wunsch}
  • Besser Führen Fördern Coachen {+AddOn nach Wunsch}
  • Virtuell führen {+AddOn nach Wunsch}
  • Vergesst!! Eure Ziele {+AddOn nach Wunsch}

Viele Manager sind Macher, die Probleme rasch angehen – der Erfolg verleiht ihnen Selbstbewusstsein. Wenn sich aber die Situation plötzlich ändert, dann kann das in große Unsicherheit umkippen. Wie können Sie das ändern?

Best of HR – Berufebilder.de®

Change – wenn Selbstbewusstsein in Unsicherheit umkippt

Manager neigen häufig dazu, Probleme rasch anzugehen, diese zu lösen und schnell die nächste Herausforderung ins Visier zu nehmen. Sie lieben die Herausforderungen in Projekten, Change- bzw. Transformationsprozessen und übernehmen gerne Verantwortung.

Ihre Erfahrung und Erfolge aus der Vergangenheit prägen ihr starkes Selbstbewusstsein und Selbstverständnis, dauerhaft erfolgreich zu sein. Zugleich ist es eine große Gefahr, dass bei plötzlichen Situationsveränderungen das Selbstbewusstsein in Unsicherheit umkippt.

Wenn Scheitern ein Fremdwort ist

Herr Müller (Name frei erfunden), CFO in einem Konzern, hat sehr schnell seine Karriere bis ins obere Management durchlaufen. Mit 35 Jahren war er der zweite Mann eines Telekommunikationsunternehmens. Eine Benchmark für alle Führungskräfte mit ähnlichen Ambitionen.

Für ihn war “Scheitern” ein Fremdwort. Wettbewerb ist das, was zählt, “the winner takes it all”, selbst dann, wenn ein Überholmanöver aus der Firmentiefgarage notwendig ist.

Arbeitslos – und dann?

Durch die Ausgliederung seines verantwortlichen Bereiches, musste er sich wie andere Führungskräfte einem Assessment stellen. Das von ihm erhoffte Resultat führte allerdings nicht zur nächsten Beförderung als CEO, sondern zu einer Trennung mit sofortiger Freistellung.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Herr Müller, der Senkrechtstarter mit Potenzial zum CEO, gehörte plötzlich zu denen, die sich wie andere einen neuen Job suchen mussten. Wie konnte das sein? Was ist passiert? Und wer war dafür verantwortlich? Irrtum oder Intrige waren tröstende Erklärungen, die jedoch nicht die Situation verbesserten. Das eigene Netzwerk aktivieren und möglichst schnell eine noch bessere Position zu finden, führten nicht zu den gewohnten Erfolgen der Vergangenheit.

Hilfe, Manager Blues!

Das Interesse als wichtiger Ansprechpartner, als Entscheider nahm rapide ab und die Kommunikation reduzierte sich primär auf Privates. Nach kurzer Überbrückung durch Urlaub und Golfspielen, veränderte sich Herr Müller von einem narzisstisch strukturierten Macher, hin zu einer unsicheren und selbstzweifelnden Person. Er war im “Manager Blues”. Je mehr er dagegen ankämpfte, umso mehr fuhr er im Fahrstuhl der Altersreggression abwärts in die Etage seiner Pubertät als 16jähriger.

Durch externe Beratung eines Coaches, diese Fraktion hatte er früher noch als “Esoteriker” abgestempelt, versuchte er wieder in die Kraft als starker Manager zurückzukommen.

Öffnen und Reflektieren hilft

Er entdeckte in der gemeinsamen Arbeit sich zu öffnen und seine Verhaltensweisen der Vergangenheit zu reflektieren. Daraus entstand ein größeres Bewusstsein seiner Wirkung auf sich selbst und andere. Er entdeckte sein Scheitern als Chance zu begreifen und seinen eigenen Druck, alles besser können zu müssen, von sich zu nehmen. Je mehr er diese Erfahrung erlebte, umso besser kam das Vertrauen der eigenen Stärken zurück.

Dieser Transformationsprozess führte Herrn Müller nach sechs Monaten wieder in eine CEO-Verantwortung in einem gehobenen mittelständischen Unternehmen.

Fazit

Scheitern ist ein notwendiges Regulativ, um zu lernen und um besser zu werden. Sich durch Niederlagen nicht abwerten zu lassen, diese zu ignorieren oder jemanden anderen zuzuschieben, sondern sie wertfrei als Chance wahrzunehmen.

Dabei geht es nicht um schnell wieder Gas zu geben, während man gleichzeitig mit dem Fuß die Bremse drückt, sondern um Loslassen zu können und in eine positive Erfahrung zu transformieren. “Don’t push the river, it flows by itself.”

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

6 Antworten zu “Führung der Zukunft & Change-Management: Öffnen & Reflektieren”

  1. RT @HaraldSmolak: Führung der Zukunft & Change-Management: Öffnen & Reflektieren | B E R U F E B I L D E R – – Empfehlenswerter Beitrag 8nd33FUa5d Es gi…

  2. RT @jobcollege: Führung der Zukunft & Change-Management: Öffnen & Reflektieren von Harald Smolak – Empfehlenswerter Beitrag 77SGYnsqRS – Empfehlenswerter Beitrag TSEFX…

  3. Führung der Zukunft & Change-Management: Öffnen & Reflektieren | B E R U F E B I L D E R – – Empfehlenswerter Beitrag 8nd33FUa5d Es gibt auch einen Ma…

  4. Führung der Zukunft & Change-Management: Öffnen & Reflektieren von Harald Smolak – Empfehlenswerter Beitrag 77SGYnsqRS – Empfehlenswerter Beitrag TSEFXbgEvV

  5. Führung der Zukunft & Change-Management: Öffnen & Reflektieren von
    Harald Smolak

    via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag 9frYl7Spuq

  6. Führung der Zukunft & Change-Management: Öffnen & Reflektieren von
    Harald Smolak

    via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag wFM6kzN2I4

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch