EnglishGerman

Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub – eine Studie von Glassdoor hat untersucht, wo in Europa die gesetzlichen Mindestansprüche für Arbeitnehmer am besten sind.

Elternzeit


Hier schreibt für Sie:

 

sonja-perrySonja Perry ist Product Manager von Glassdoor Deutschland.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Arbeitnehmer sind in Europa besser dran als in den USA

Die gesetzlichen Ansprüche für Arbeitnehmer sind in Europa um einiges großzügiger als in den USA. Allerdings variieren sie in den verschiedenen Ländern stark. Und: Obwohl die Elternzeitregelung nirgendwo arbeitnehmerfreundlicher ist als hierzulande, ist Deutschland insgesamt nur Mittelmaß.

Zum ersten Mal hat Glassdoor Economic Research in einer aktuellen Studie 14 europäische Länder verglichen, um herauszufinden, wo in Europa die Rechte für die Beschäftigten am besten sind.

Dänemark das „beste“ Land für Arbeitslose

Deutschland liegt bei Betrachtung aller Faktoren (Arbeitslosengeld, Elternzeit, Mutterschutz, Vaterschaftsurlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Jahresurlaub) insgesamt nur im Mittelfeld. Die Studie zeigt, dass die Bedingungen für Arbeitnehmer insgesamt in Dänemark, Frankreich und Spanien am besten sind.

Auch wenn es natürlich nie gut ist, arbeitslos zu sein, ist Dänemark das „beste“ Land für Arbeitslose: Hier können Menschen, die ihren Job verloren haben, 90 Prozent ihres vorherigen Gehalts bekommen – und das für bis zu zwei Jahre. In Deutschland beläuft sich das Arbeitslosengeld I auf 60 Prozent des vorherigen Einkommens und wird ebenfalls bis zu zwei Jahre ausgezahlt.

Glassdoor Arbeitnehmeransprüche Übersicht Europa

 Vaterschaftsurlaub? Fehlanzeige. Elternzeitansprüche in Deutschland dennoch top

Der gesetzliche Anspruch für Mutterschutz liegt in allen betrachteten Ländern bei mindestens 14 Wochen. Deutschland erfüllt diese EU-Mindestvorgabe, gewährt aber – anders als andere Staaten – auch nicht mehr. Während Mütter in Deutschland in dieser Zeit dafür 100 Prozent ihrer Bezüge erhalten, bekommen Mütter in anderen Ländern deutlich weniger – in Irland beispielsweise nur 230 Euro pro Woche.

Ein gesetzlich geregelter Anspruch auf Vaterschaftsurlaub besteht in der Bundesrepublik gar nicht, anders als beispielsweise in Finnland (45 Tage). Ausgeglichen werden diese Bedingungen in Deutschland jedoch durch die im Vergleich sehr großzügigen Elternzeit-Regelungen. Nur hierzulande und in Frankreich haben Eltern die Möglichkeit, bis zu drei Jahre auszusetzen. In Deutschland erhalten sie dabei für bis zu ein Jahr zwei Drittel ihres Lohns.

Glassdoor Elternzeitansprüche Europa

Spanien gehört zu den Urlaubseuropameistern – Schweiz ist Feiertagsschlusslicht

Arbeitnehmer in Schweden, Frankreich und Dänemark haben mit 25 Tagen den höchsten gesetzlichen Anspruch auf Urlaub. Dennoch können die Spanier am längsten Urlaub machen: Bei Berücksichtigung der 14 gesetzlichen Feiertage haben sie am längsten frei.

In Deutschland gelten (bei einer Fünf-Tage-Woche) nur die von der EU als Minimum vorgeschriebenen 20 Tage. Feiertage variieren – je nach Bundesland – zwischen neun und zwölf Tagen und verhelfen deutschen Arbeitnehmern zu zusätzlicher bezahlter Freizeit. Schlusslicht ist hier die Schweiz, mit nur mageren vier gesetzlichen Feiertagen.

Glassdoor Jahresurlaubsansprüche Europa

 Niederlande mit längster Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

In den Niederlanden bekommen Arbeitnehmer bei einem langfristigen krankheitsbedingten Ausfall am längsten ihr Gehalt (70 Prozent), nämlich bis zu zwei Jahre. In Deutschland erhalten Arbeitnehmer bis zu sechs Wochen ihr volles Gehalt, danach übernimmt die Krankenversicherung die Zahlung in Höhe von ebenfalls 70 Prozent für bis zu anderthalb Jahre.

In anderen Ländern wie Norwegen, Dänemark oder Finnland haben erkrankte Arbeitnehmer ein ganzes Jahr Anspruch auf volle Bezüge. Arbeitnehmer in Großbritannien, Italien oder Frankreich haben hingegen einen deutlich geringeren Anspruch – und das auch nur für maximal ein Jahr. Deutschland landet in dieser Kategorie insgesamt im vorderen Mittelfeld.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 336 Leser nach Google Analytics
  2. 35 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. BEGIS GmbH

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich via @berufebilder (Beitrag via Twitter) 5n9ABa15tg

  2. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich via @berufebilder (Beitrag via Twitter) u2136UFyRg

  3. Jobcollege

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich (Beitrag via Twitter) dOenKCVoUK (Beitrag via Twitter) 900x1vbOrX

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich (Beitrag via Twitter) jbE1q8G1eS #Familie #Smart #Home

  5. GlassdoorDeutschland
    GlassdoorDeutschland

    Beitrag von Sonja Perry von Glassdoor auf Berufebilder. Über #Elternzeit #Arbeitslosengeld #Jahresurlaub in Europa:
    (Beitrag via Twitter) ZkLNcu7aUi

  6. GlassdoorDeutschland
    GlassdoorDeutschland

    Beitrag von Sonja Perry von Glassdoor auf Berufebilder. Über #Elternzeit #Arbeitslosengeld #Jahresurlaub in Europa:
    (Beitrag via Twitter) ZkLNcu7aUi

  7. Driland Personal
    Driland Personal

    RT @jobcollege: Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich von Son… (Beitrag via Twitter) ihfUXXp4tm #…

  8. Driland Personal
    Driland Personal

    RT @jobcollege: Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich von Son… (Beitrag via Twitter) ihfUXXp4tm #…

  9. Laura Baumann
    Laura Baumann

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich – Sonja Perry #osb_ag #feedly (Beitrag via Twitter) Hxt1GvBBLS

  10. Laura Baumann
    Laura Baumann

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich – Sonja Perry #osb_ag #feedly (Beitrag via Twitter) Hxt1GvBBLS

  11. OSB_AG

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich von Sonja Perry (Beitrag via Twitter) BG03pWDR8O #OSB_AG

  12. OSB_AG

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich von Sonja Perry (Beitrag via Twitter) BG03pWDR8O #OSB_AG

  13. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich von Son… (Beitrag via Twitter) ihfUXXp4tm #Beruf #Bildung

  14. Berufebilder
    Berufebilder

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich – (Beitrag via Twitter) 1UvkKcf2P0

  15. Simone Janson
    Simone Janson

    Elternzeit, Arbeitslosengeld, Jahresurlaub: Arbeitnehmer-Ansprüche im Europa-Vergleich – (Beitrag via Twitter) Oe9d8GRhmf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.