Powernapping und Mittagsschlaf fördern Produktivität: 2 X 5 Anti-Stress-Tipps aus der Wissenschaft



Voriger Teil Nächster Teil



Uns bewegt, die Arbeitswelt menschlicher zu gestalten – ohne ständigen Effizienzdruck, Stress und Angst. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit Podcast, eLearning-on-Demand-Angebot und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin und Beraterin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, Wikipedia.
Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. .

Viele Menschen würden, wenn sie könnten, gerne Mittagsschlaf halten – gerade auch Mitarbeiter von Unternehmen. Dieses diese Gewohnheit, Powernapping genannt, sogar produktiver macht, belegen auch Studien.

Powernapping und Mittagsschlaf fördern Produktivität: 2 X 5 Anti-Stress-Tipps aus der Wissenschaft Powernapping und Mittagsschlaf fördern Produktivität: 2 X 5 Anti-Stress-Tipps aus der Wissenschaft

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!


Mehr Wissen - Podcast, PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung

Hier schreibt für Sie: Simone Janson ist Verlegerin, deutsche Top20 Bloggerin und Beraterin für HR-Kommunikation. Profil

Unsere Bücher

Best of HR - Berufebilder

Lesen


Best of HR - Berufebilder

Lesen


Best of HR - Berufebilder

Lesen


Best of HR - Berufebilder

Lesen


Lesen


Powernapping und Schlafen als Dauerbrenner-Themen

Zur Übersicht

Schlafen ist ein echtes Dauerbrenner-Thema für viele Menschen, das kann man auch an den Kommentaren auf Best of HR – Berufebilder.de® immer wieder ablesen. Daran erkennt man, wie viele Menschen an Schlafproblemen leiden und sich daher zwangsweise mit diesem Thema beschäftigen.

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

In meinem eigenen etwas ironischen Beitrag zum Thema Schlafen im Büro habe ich mich mit der Frage beschäftigt, wo man im Büro mal am besten ein Nickerchen machen könnte. Einer unserer Leser hat daraufhin kommentiert, wie er das handhabt:

Wo schlafen unsere Leser?

Zur Übersicht

„Ich habe zum Glück ein Einzelbüro und eine Klappliege im Schrank. Außerdem bin ich in der Wissenschaft tätig, so dass ich kaum ‚Kundenverkehr‘ habe. In den ‚Ruhezeiten‘ wird das Büro einfach abgeschlossen.“

Ein anderer Leser berichtet davon, wie er sich mittags mal 15 Minuten auf die Toilette zurückgezogen hat, um zu schlafen. Und auch sonst fand mein Beitrag übers „Schlafen im Büro“ ungeteilte Zustimmung.

In welchen Unternehmen dürfen Mitarbeiter schlafen?

Zur Übersicht

Das Thema ist als ausgesprochen wichtig. Doch gibt es Unternehmen, in denen Mitarbeiter wirklich in der Mittagspause schlafen dürfen? Abgesehen natürlich von Mitarbeitern, die im Home Office im Rahmen von Vertrauensarbeitszeit auch mal Mittags eine Pause einlegen können. Allerdings kenne ich das von mir, dass man dann oft genug, diese Möglichkeit doch nicht wahrnimmt.

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Im Zug der New Work Unternehmenskultur halten allerlei Räumlichkeiten für Aktivitäten außerhalb der Arbeit Einzug in Büros. Aber schlafen? Einzig bei Google hat man bisher bei entsprechenden Räumlichkeiten gehört. Eher gibt Geschichten, dass Arbeitnehmer im Finanzsektor vor Übermüdung tot zusammenbrechen.

Betriebsamkeits-Show ist wichtiger als das Arbeitsergebnis

Zur Übersicht

Schuld daran ist unsere Arbeitseinstellung, die Betriebsamkeit und ständig Produktivität höher beurteilt als Ergebnisse. Und so gilt ein Mittagsschlaf beinahe als Zeichen von Schwäche, obwohl im Ergebnis die Arbeitsleistung sogar steigt.

Dabei wäre es wirklich ausgesprochen sinnvoll, beim Vorgesetzten nachzuhören, ob ein kurzer Mittagsschlaf künftig erlaubt ist. Falls das nichts bringt, bleiben dann noch die Tipps, die ich in meinem Beitrag zum Thema Power-Napping erwähnt habe.

Power-Napping und Mittagsschlaf: Mehr als sinnvolle Marotten

Zur Übersicht

Doch das sind nicht einfach nur Marotten, die so mancher Chef gerne mit „so ein Quatsch“ vom Tisch wischen würde. Vielmehr belegen auch wissenschaftliche Studien, die ich kürzlich zufällig gefunden habe, dass so ein Mittagsschläfchen tatsächlich produktiver macht.

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Die beste Zeit für einen Mittagsschlaf ist erwiesenermaßen zwischen 13 und 15 Uhr. In der vielzitierten Leistungskurve entspricht das dem ersten großen Loch im Tagesablauf: Der Mittagsschlaf sollte nicht länger als 30 Minuten dauern, denn Sie sollten nicht in der Tiefschlafphase ankommen. In diesem Fall wären Sie nämlich nach dem Wecken alles andere als wach und leistungsfähig.

Mittagsschlaf – das sagt die Wissenschaft

Zur Übersicht

Eine Studie der Universität of Colorado Boulder unter zwei- bis dreijährigen Kleinkindern zeigt, dass diese ohne Nachmittagsschläfchen weniger Freude und Interesse hatten und sogar über weniger Problemlösungs-Fähigkeit verfügten.

Und Wissenschaftler der Unitversität Berkeley stellten fest, dass 60 bis 90 Minuten Schlaf am Nachmittag Lernfähigkeit und Gedächtnis verbesserte. Grund ist, dass der Körper in diesen 90 Minuten den gesamten Schlafzyklus inklusive REM-Phase durchläuft. Auf diese Weise wird das Kurzzeitgedächtnis „erfrischt“ und ist hinterher besser bereit für neue Aufgaben.

5 Punkte: Wie wirkt sich fehlender Schlaf auf die Leistungsfähigkeit aus?

Zur Übersicht

Tony Schwartz, Autoren des Harvard Business Review-Blogs, zeigt in seinem Beitrag diverse Vorteile eines kurzen Power-Napps während der Arbeitszeit auf. Dazu gehören beispielsweise:

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

  1. physisch erholsam
  2. verbesserte Wahrnehmung
  3. erhöhte motorische Fähigkeiten
  4. schnellere Reaktionszeit
  5. höhere Wachsamkeit

In einer von ihm beleuchteten Studie wurde dieselbe Aufgabe an Probanden gestellt, von denen einige Mittagsschlaf machen durften und andere nicht. Die Mittagsschläfer erzielten deutlich bessere Ergebnisse. Piloten von Langstreckenflügen hatten nach einem kurzen Schlaf von 30 Minuten eine um 16% verbesserte Reaktionszeit, während die von Piloten ohne Mittagsschlaf im Laufe des Fluges um 34% abnahm. Die Hinweise sind eindeutig: Je länger wir am Stück arbeiten, umso stärker leidet unsere Leistung. Ein Mittagsschlaf hebt die Leistung deutlich an.

Wie lange schlafen?

Zur Übersicht

Aber auch kürzere Schlafenszeiten sind bereits ausgesprochen hilfreich, wie Gregor Groß, Geschäftsführer der alpha-board Gmbh, vor einiger Zeit beobachtete. So stellte Gregor fest:

„Piloten von Langstreckenflügen hatten nach einem kurzen Schlaf von 30 Minuten eine um 16% verbesserte Reaktionszeit, während die von Piloten ohne Mittagsschlaf im Laufe des Fluges um 34% abnahm.“

Allerdings kennen Sie sicher das Gefühl, sich nach einer halben oder ganzen Stunde Schlaf schlapp zu fühlen: Das hängt damit zusammen, dass man aus einer tieferen Schlafphase geweckt wurde. Dennoch ist auch dieser Schlaf für das Gehirn erholsam.

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

5 Tipps für den idealen Kurzschlaf

Zur Übersicht

Wer allerdings dieses unangenehme Gefühl vermeiden will, der sollte nur 10 bis 20 Minuten lang ein Nickerchen machen – dann kommt er erst gar nicht in die Tiefschlafphase und wird frisch und ausgeruht wieder aufwachen. Daher folgen hier 5 Tipps für den idealen Kurz-Schlaf:

  1. Am besten zwischen 13 und 15 Uhr
  2. Idealerweise in einem speziellen Raum (falls nicht vorhanden: Schild vor die geschlossene Tür)
  3. Alle Technik abschalten: Mail-Benachrichtigung, Telefon etc.
  4. Wecker auf 30 Minuten stellen
  5. Augen schließen, aber nicht krampfhaft ans Einschlafen denken, sondern einfach tief ein- und ausatmen und dabei an etwas Positives denken (idealerweise an nichts)

Den Chef überzeugen

Zur Übersicht

Mit Verweisen auf wissenschaftliche Erkenntnisse und Argumente lässt sich am Ende vielleicht auch der Chef überzeugen, mal eine Klappliege im Büro zu genehmigen:

Wenn Sie hinterher mit doppelt so viel Schaffenskraft ans Werk gehen können, hat Ihr Chef schließlich auch etwas davon. Und denken Sie immer daran: Die Wissenschaft hat es ja bereits bewiesen!

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!


Mehr Wissen - Podcast, PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung

Zur Übersicht


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern).

3,35 Jetzt buchen


Podcast hören & MP3 downloaden: Sie können diesen Text kostenlos anhören, als Mitglied auch ohne störendes Popup, oder das MP3 gegen Bezahlung herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Nach dem Kauf Seite aktualisieren, dann finden Sie hier den Downloadlink. Da wir den Titel dieses Podcast aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist.

3,35 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

16,20 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

149,99 Jetzt buchen


berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Susanne Barth

    Kann ich nur bestätigen! Ich mache seit knapp 20 Jahren mittags ein Schläfchen und fühle mich danach wieder völlig frisch, motiviert und komme oft mit neuen Lösungen zurück. Ich freue mich, dass ich mir diesen Luxus als Selbständige leisten kann.
    Warum sollten es keine Schlaf-und Ruheplätze auch in Unternehmen geben, wenn Mitarbeiter dadurch nicht nur motivierter, entspannter und weniger krank sind?

    • Simone Janson

      Danke für Ihren Beitrag, ich glaube auch das ein wichtiges und unterschätztes Thema ist. Ich denke schon, dass viele Chefs denken, sie bezahlen doch niemanden fürs Schlafen. Daher, wenn positive Beispiele bekannt sind: Her damit!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.