Zum Artikel

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 

Text stammt aus dem Buch: “Denk Dich Reich! Wohlstand ist Einstellungssache” (2017), erschienen bei Münchener Verlagsgruppe (MVG), Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

Hier schreibt für Sie:

104Ilja Grzeskowitz ist Autor, Trainer und Lehrbeauftragter an der Berlin School of Economics and Law.Ilja Grzeskowitz war jüngster Geschäftsführer Deutschlands eines großen Handelskonzerns und leitete unterschiedliche Kaufhäuser in der Größe mittelständischer Unternehmern mit über 500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz im hohen zweistelligen Millionenbereich. Er ist Speaker, Autor, Trainer und Lehrbeauftragter an der Berlin School of Economics and Law. Zu seinen Kunden gehören internationale Konzerne, erfolgreiche Unternehmer, Führungskräfte, Rechtsanwälte, Ärzte, Politiker und Schauspieler. Mehr Informationen unter www.grzeskowitz.de

Erfolg Geld finanzielle Unabhängigkeit: Unternehmer vs. Unterlasser

Erfolgreich und Reichtum wollen viele Menschen. Doch die wenigsten schaffen es. Grund: Es gibt Unternehmer und Unterlasser.

Best of HR – Berufebilder.de®

Ist Reich werden Käse?

Reich werden – Alles Käse? Jetzt fragen Sie sich sicherlich gerade, warum ich in einem Text, in dem es um Reichtum geht, ausgerechnet von Käse schreibe. Gold, Silber, Diamanten oder Euro-Scheine, das ist es doch, was Menschen mit Reichtum verbinden, oder? Aber keine Sorge, auf diese Dinge kommen wir später auch noch sehr genau zu sprechen. Aber ob Sie es glauben oder nicht, es war der Käse, welcher eine entscheidende Rolle auf meinem Weg zum Reichtum spielte. Und dieser Käse kann auch für Sie sehr entscheidend werden, wenn Sie reich denken und die finanzielle Freiheit erlangen wollen. Denn es macht einen großen Unterschied, ob Sie sich auf die Suche nach neuem Käse machen oder sich darauf verlassen, dass Ihr Käselager schon wieder aufgefüllt wird.

Wie bitte? Käselager? Auf die Suche nach neuem Käse machen? Spinnt der Grzeskowitz jetzt? Der soll langsam mal anfangen, darüber zu schreiben, wie ich reich werde, und nicht permanent so einen Käse über Käse fabulieren. Aber ich bin doch schon längst dabei und werde Ihnen jetzt auch erklären, wieso. Es gibt eine wundervolle Kurzgeschichte mit dem Namen »Die Mäusestrategie für Manager«1. In dieser Fabel leben zwei Mäuse und zwei kleine (menschenähnliche) Zwergenwesen in einem verschachtelten Höhlensystem. Sie machen den ganzen langen Tag nichts anderes, als es sich gut gehen zu lassen und sich den Bauch vollzuschlagen. Und womit? Genau, mit Käse. Dieser ist nämlich in einem von den vielen Käselagern des Systems immer verfügbar, sodass die Mäuse und die Zwerge nur kurz in die entsprechende Höhle gehen müssen, wenn sie Hunger oder einfach Lust auf ein herrliches Stück Käse haben.

Mindset: Wie gehen Sie mit Problemen um?

Aber es kommt, wie es kommen muss. Eines Tages neigen sich die Käsevorräte langsam dem Ende entgegen. Während die beiden Zwergenwesen das Problem komplett ignorieren und hoffen, dass schon alles gut werden wird, machen sich die beiden Mäuse auf die Suche nach neuem Käse. Was mit den beiden Zwergen geschieht, möchte ich Ihnen an dieser Stelle nicht verraten. Ich tue es heute noch oft und finde jedes Mal etwas Neues, was mich inspiriert. Doch zurück zu den beiden Mäusen. Diese machen sich auf die Suche nach neuen Käsevorräten. Und sie finden reichlich Alternativen. Größeren Käse, schmackhafteren Käse und Käsesorten, die sie bisher noch niemals gesehen hatten. Auf einmal lebten sie im Überfluss und fühlten sich so gut wie nie zuvor. Und das Ganze nur, weil sie losgegangen waren auf die Suche nach neuem Käse. Und ohne es zu wissen, auch auf die Suche nach ihrem Glück und ihrem Reichtum.

Und jetzt kommt die entscheidende Frage: Wofür steht die Metapher vom Käse in Ihrem Leben? Wozu neigen Sie? Sind Sie eher wie die beiden Zwergenwesen, die nahende Probleme ignorieren und versuchen auszusitzen? Oder machen Sie es wie die Mäuse und gehen permanent auf die Suche nach neuem Käse? Wie auch immer die Antworten auf diese Fragen aussehen, ich möchte, dass Sie eines verinnerlichen: Der größte Unterschied zwischen reichen und armen Menschen besteht darin, dass die Reichen einen ganz festen Glaubenssatz haben, nämlich den, dass sie ihr Leben selbst bestimmen. Dass sie selbst ihres Glückes Schmied sind und kein Spielball anderer Menschen oder äußerer Umstände.

Unternehmer vs. Unterlasser

In meinen Seminaren und Coachings spreche ich in diesem Zusammenhang oft von Unternehmern und Unterlassern. Diese Kategorien beschreiben sehr gut die Denk- und Handlungsweisen von reichen und armen Menschen und sind dazu noch sehr plakativ und verständlich. Ich werde also im Folgenden auch von Unternehmern sprechen, wenn ich reich denkende Menschen meine, und von Unterlassern, wenn es um arm denkende geht. Aber was meine ich nun genau damit?

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Der Unterlasser

Unterlasser sind Menschen wie du und ich. Allerdings haben sie es sich in ihrer Komfortzone so bequem gemacht, dass sie träge geworden sind und passiv darauf warten, was das Leben so mit ihnen vorhat. Es ist ein wenig wie im Lotto, denn sie schauen, was so passiert und reagieren dann darauf. Oder manchmal auch nicht. Unterlasser werden oft zum Spielball ihrer Chefs, Kollegen, Partner und Freunde. Sie sind hauptsächlich auf Probleme und Schwierigkeiten fokussiert und verwenden viel Zeit und Energie dafür, sich selbst und anderen zu erklären, warum etwas nicht geht. Sie sind zufrieden mit dem (meist wenigen), was sie besitzen und haben große Schwierigkeiten, sich zu verändern (wenn z. B. der Käse ausgeht).

Der Unternehmer

Der Unternehmer ist anders. Er bestimmt selbst, wie sein Leben aussehen soll. Er ist ein Macher und packt aktiv zu. Er wartet nicht darauf, was das Schicksal mit ihm vorhat, sondern bestimmt es durch seinen Tatendrang und seine Handlungen selbst. Er richtet seinen gesamten Fokus auf Chancen und Möglichkeiten, bereit diese zu ergreifen, wenn sie sich ergeben. Typische Unternehmer sind offen für Neues, neugierig und betrachten Veränderungen als das Benzin des Lebens. Sie tragen gerne Verantwortung, sowohl für andere, vor allem aber für sich selbst. Denn sie sehen sich als den wichtigsten Menschen in ihrem Leben, der sein Glück, seinen Erfolg und seinen Reichtum jederzeit und gerne mit anderen teilt.

Erfolg als Unternehmer ist kein Zufall oder Glück

Unternehmer sind keine typischen Glückspilze. Auch sie machen oft Fehler und fallen hin. Aber sie lassen sich nicht unterkriegen und kennen das große Geheimnis des Erfolges: Einmal mehr aufstehen als hinfallen!

Erkennen Sie sich in dieser Beschreibung des Unternehmers wieder? Ausgezeichnet, dann ist die wichtigste Voraussetzung schon erfüllt. Und wenn noch einige dieser Eigenschaften fehlen, ist dies überhaupt kein Problem, denn ich werde Ihnen genau zeigen, wie auch Sie zum Unternehmer werden können. Denn jeder reiche Mensch ist gleichzeitig auch immer ein Unternehmer. Und genauso ist fast jeder arme Mensch auch immer ein Unterlasser. Und dabei ist es egal, wie viel Geld jemand hat. Denn wie wir bald sehen werden, kann auch jemand mit vielen Millionen auf der Bank ein sehr armer Mensch sein. Treffen Sie also eine Entscheidung, von jetzt an Unternehmer zu sein.

Achtung vor dem Pseudo-Unternehmer

Aber lesen Sie sich den Abschnitt oben bitte noch einmal genau durch, denn es gibt auch eine Kategorie, in die viele hineinfallen, die sich selbst als Unternehmer bezeichnen. Dies sind die sogenannten Pseudo-Unternehmer. Kennen Sie bestimmt auch. Diese Menschen stehen permanent unter Strom. Sie planen, konzipieren, diskutieren, verwerfen und planen dann neu. Daher wirken sie meistens sehr beschäftigt, ohne es tatsächlich zu sein.

Denn leider bleibt es bei den Pseudo-Unternehmern meistens beim Planen und Konzipieren, und die wenigsten Dinge gelangen tatsächlich zur Umsetzung. Denn tief in ihrem Innersten lieben auch sie ihre eigene Komfortzone über alles und wollen um alles in der Welt bleiben, wie sie sind. Nach außen ziehen sie zwar eine große Show ab, aber leider ohne Ergebnisse und nur auf den Erhalt des Status quo ausgerichtet. Auch sie hocken nur in ihrer Höhle und hoffen, dass von irgendwoher schon neuer Käse kommen wird. Daher stecken hinter der Fassade der Pseudo-Unternehmer schlussendlich auch wieder nur Unterlasser.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben: Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu.

3,99 Jetzt buchen

Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!