Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

Text stammt weitestgehend aus dem Buch: “Selbstwirksamkeit: Innen klar, nach außen stark” (2015), erschienen bei BusinessVillage Verlag, Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

jens_korzHier schreibt für Sie: Jens Korz ist Persönlichkeitstrainer.Korz, Jahrgang 1969, zählt zu den meistgebuchten Experten Deutschlands zum Thema Außenwirkung. Er verfügt über ein Diplom als Betriebswirt, Schauspieler und Psychologe und ist Reikimeister und sammelte jahrelange Erfahrung im mittleren Management als Vertriebsleiter. Außerdem hat er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Mehr Informationen unter thekoach.de Alle Texte von Jens Korz.

Mindset Shift: Die Macht der selbsterfüllenden Prophezeiung brechen

  • Schlechte Arbeitgeber erkennen & vermeiden {+AddOn nach Wunsch}
  • Weise Führen Lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Gemeinsam im Netzwerk erfolgreich {+AddOn nach Wunsch}
  • Den Chef führen von Unten {+AddOn nach Wunsch}
  • Yes You Can {+AddOn nach Wunsch}
  • Zurück zur Quelle {+AddOn nach Wunsch}
  • Lernen aber besser! Digitale Bildung statt Gedächtnistraining {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Bewerbung des Drachen {+AddOn nach Wunsch}
  • Menschen Lenken {+AddOn nach Wunsch}
  • GO DO! Projekte & Ideen gegen Widerstand umsetzen Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Nie mehr sprachlos! Nutze Schlagfertigkeit & die Macht der Rhetorik {+AddOn nach Wunsch}
  • Green Management {+AddOn nach Wunsch}
  • Erziehungsratgeber für Chefs & Kollegen {+AddOn nach Wunsch}
  • Selbstliebe lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Streiten. Konflikte lösen & vermeiden {+AddOn nach Wunsch}
  • Lügen & damit durchkommen {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache für Manager & Macher {+AddOn nach Wunsch}
  • Richtig geben statt nehmen {+AddOn nach Wunsch}
  • Motivierend Delegieren Lernen für Führungskräfte {+AddOn nach Wunsch}
  • Mitarbeitergespräche & Jobinterviews führen {+AddOn nach Wunsch}

Kennen Sie das Prinzipe der selbsterfüllenden Prophezeiung? Demnach trifft eine Sache deswegen ein, weil Sie davon überzeugt sind, dass es passiert. Denn unsere Wahrnehmung bestimmt das Ergebnis.

Selbswirsamkeit-Erfolg003

Die selbsterfüllende Prophezeiung

Vielleicht kennen Sie das ja von sich selbst oder auch von anderen Menschen, dass sie/wir oft genau das anziehen, von dem sie/wir überzeugt sind:

Da lernt genau die Frau, die überzeugt davon ist, dass kein Mann es je mit ihr ernst meinen wird, immer nur solche Männer kennen, die sie dann auch wirklich schlecht behandeln und es nicht ernst mit ihr meinen. Ein möglicher Glaubenssatz könnte sein: “Ich bin nicht liebenswert.”

Ich bin nicht wertvoll? Quatsch!

Solche negativen Glaubenssätze sind sehr häufig Verallgemeinerungen, die etwas felsenfest in Stein meißeln, das so gar nicht immer zutreffen muss. Damit gestalten wir uns das Leben oft schwer, denn wir verschließen uns vor der Möglichkeit, andere, vielleicht viel positivere Erfahrungen zu machen.

Beispielsweise eine Sachbearbeiterin, die der Ansicht ist, dass sie aufgrund ihrer Leistung und ihres Fleißes eine Gehaltserhöhung bekommen muss. Leider wartet sie aber darauf, dass man ihr diese Erhöhung von selbst anbietet, also dass ihre Leistung gesehen und somit honoriert wird.

Sie senden diese Botschaft

Da sie den Glaubenssatz “Ich bin nicht wertvoll” in sich trägt, kommt sie nicht auf die Idee, eine Gehaltserhöhung vorzuschlagen beziehungsweise zu fordern.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Bei ihrem Vorgesetzten kommt jedoch die Botschaft an, dass sie mit ihrer Bezahlung zufrieden ist und deshalb für ihn kein Handlungsbedarf besteht. Die logische Konsequenz daraus ist, dass sie keine Gehaltserhöhung bekommt und ihr Glaubenssatz “Ich bin nicht wertvoll” bestätigt wird.

Bitte Glaubenssätze überprüfen

Das Problem des hier aufgeführten Glaubensmusters liegt an dem einschränkenden Glaubenssatz, welcher die Sachbearbeiterin daran hindert, ihre Wünsche und Ziele zu erreichen. Es zeigt, wie Menschen oft nach den in ihrer Kindheit und Jugend entstandenen alten Glaubenssätzen handeln.

Leider werden diese Überzeugungssätze im Erwachsenenalter nicht mehr bewusst überprüft, sondern bleiben im Unterbewusstsein der Menschen verankert und bestimmen somit ihr Handeln, auch wenn diese Glaubenssätze schon lange nicht mehr zutreffen.

Was wir denken, muss ja wahr sein

Wenn wir etwas glauben, verhalten wir uns auch so, als sei das, was wir denken, wahr. Dieses Verhalten führt bei unseren Mitmenschen zu entsprechenden Reaktionen.

Wir sehen dann wiederum deren Reaktionen durch die Brille unseres Glaubenssatzes und nehmen vor allem das als bedeutsam wahr, was den Glaubenssatz erneut bestätigt. Unser Denkmuster wirkt wie ein Filter unserer Wahrnehmung, welcher Ereignisse ganz im Sinne dessen, was wir glauben, bestätigt.

Hand aufs Herz, wie oft denken Sie: “Das schaffe ich sowieso nie”? Leider sorgt genau dieser Glaubenssatz dafür, das genau das auch eintritt. Ergebnis: Sie schaffen es auch nicht, sondern bleiben im Morast ihrer negativen Glaubenssätze hängen.

Zu wenig Einsatz

Hand aufs Herz, wie oft denken Sie: “Das schaffe ich sowieso nie”? Leider sorgt genau dieser Glaubenssatz dafür, das genau das auch eintritt. Ergebnis: Sie schaffen es auch nicht, sondern bleiben im Morast ihrer negativen Glaubenssätze hängen.

Dafür gibt es einen einleuchtenden Grund: Anhänger des Glaubenssatzes “Das schaffe ich sowieso nie” werden mit wenig innerer Kraft und Selbstvertrauen an die Erreichung ihrer Ziele gehen. Auch kleinere Hindernisse oder Rückschläge werden sie als Bestätigung ihres Glaubenssatzes sehen. Schließlich werden sie ganz aufgeben, was wiederum ihr Denkmuster bestätigt.

6 Typische Glaubenssätze

Einschränkende Glaubenssätze hindern uns am Erreichen unserer Wünsche und Ziele. Wie zum Beispiel:

  1. Ich werde nur geliebt, wenn ich Leistung bringe.
  2. Ich finde nie einen Partner, der zu mir passt.
  3. Das Leben ist hart.
  4. Aller Anfang ist schwer.
  5. Das schaffe ich nicht.
  6. Ich bin es nicht wert.

Wie entstehen Glaubenssätze?

Aber wie entstehen solche Glaubenssätze eigentlich? Die meisten Überzeugungen in unserer Kindheit, wenn wir die Botschaften von wichtigen Bezugspersonen übernehmen. Die wichtigsten Rollen hierbei spielen die Eltern, aber auch Großeltern, Lehrer, Geschwister oder andere für uns wichtige Menschen wie Freunde, Sporttrainer, Musiklehrer etc.

Aber auch im Erwachsenenalter können Glaubenssätze gebildet werden. Sie entstehen aus den Erfahrungen des Lebens und führen nicht selten dazu, dass wir bestimmte Situationen immer wieder erleben.

Die Erfahrung machts

Zum Beispiel die Erfahrung “Nur wenn ich anderen helfe, werde ich geliebt” oder “Wenn ich genau das tue was meine Partnerin sagt, dann hat sie mich lieb.”
Ein weiterer Grund für die Bildung von Glaubenssätzen ist eine einmalige Erfahrung mit einer starken emotionalen Ausprägung.

Ein Beispiel hierfür wäre, dass ein Familienmitglied bei einem Autounfall stirbt. Dies hat zur Folge, dass der Glaubenssatz “Alle Autos sind gefährlich, ich werde nie Auto fahren” gebildet wird.

Die Gefahr von Denkschleifen

Zu guter Letzt entstehen Glaubenssätze durch permanente Wiederholung von ein und demselben Gedanken.

Wie zum Beispiel: “Ich schaffe das nicht.”

Dafür gibt es einen einleuchtenden Grund: Anhänger des Glaubenssatzes “Das schaffe ich sowieso nie” werden mit wenig innerer Kraft und Selbstvertrauen an die Erreichung ihrer Ziele gehen.

Auch kleinere Hindernisse oder Rückschläge werden sie als Bestätigung ihres Glaubenssatzes sehen. Schließlich werden sie ganz aufgeben, was wiederum ihr Denkmuster bestätigt.

6 Typische Glaubenssätze

Einschränkende Glaubenssätze hindern uns am Erreichen unserer Wünsche und Ziele. Wie zum Beispiel:

  1. Ich werde nur geliebt, wenn ich Leistung bringe.
  2. Ich finde nie einen Partner, der zu mir passt.
  3. Das Leben ist hart.
  4. Aller Anfang ist schwer.
  5. Das schaffe ich nicht.
  6. Ich bin es nicht wert.

Wie entstehen Glaubenssätze?

Aber wie entstehen solche Glaubenssätze eigentlich? Die meisten Überzeugungen in unserer Kindheit, wenn wir die Botschaften von wichtigen Bezugspersonen übernehmen. Die wichtigsten Rollen hierbei spielen die Eltern, aber auch Großeltern, Lehrer, Geschwister oder andere für uns wichtige Menschen wie Freunde, Sporttrainer, Musiklehrer etc.

Aber auch im Erwachsenenalter können Glaubenssätze gebildet werden. Sie entstehen aus den Erfahrungen des Lebens und führen nicht selten dazu, dass wir bestimmte Situationen immer wieder erleben.

Die Erfahrung machts

Zum Beispiel die Erfahrung “Nur wenn ich anderen helfe, werde ich geliebt” oder “Wenn ich genau das tue was meine Partnerin sagt, dann hat sie mich lieb.”
Ein weiterer Grund für die Bildung von Glaubenssätzen ist eine einmalige Erfahrung mit einer starken emotionalen Ausprägung.

Ein Beispiel hierfür wäre, dass ein Familienmitglied bei einem Autounfall stirbt. Dies hat zur Folge, dass der Glaubenssatz “Alle Autos sind gefährlich, ich werde nie Auto fahren” gebildet wird.

Die Gefahr von Denkschleifen

Zu guter Letzt entstehen Glaubenssätze durch permanente Wiederholung von ein und demselben Gedanken.

Wie zum Beispiel: “Ich schaffe das nicht.”

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

3 Antworten zu “Mindset Shift: Die Macht der selbsterfüllenden Prophezeiung brechen”

  1. Erfolg durch Selbstwirksamkeit – 3: Selbsterfüllende Prophezeiungen: Glaubenssätze sind sehr häufig Verallgeme… – Spannender BeitragATZvqvac6N

  2. Erfolg durch Selbstwirksamkeit – 3: Selbsterfüllende Prophezeiungen via B E R U F E B I L D E R – Spannender BeitragUvgeAnhlyv

  3. Erfolg durch Selbstwirksamkeit – 3: Selbsterfüllende Prophezeiungen via B E R U F E B I L D E R – Spannender Beitrag7D96naJZOO

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch