EnglishGerman

Quereinsteigerin und Frau: Als Erziehungswissenschaftlerin zum BWL-Lehrstuhl


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de

Dr. Beatrix Palt hat etwas geschafft, was in Deutschland relativ selten ist: Sie wurde als Erziehungswissenschaftlerin und Frau von der FOM Hochschule für Oekonomie & Management zur Professorin berufen. berufebilder Palt bildet statistisch gesehen eine Ausnahme: Nur 17 Prozent der Lehrstühle an deutschen Hochschulen sind mit Frauen besetzt. Je höher die Karriereleiter führt, desto weniger Frauen sind anzutreffen. „Ich wäre nicht dort, wo ich bin, wenn ich immer auf die Leute gehört hätte, die mir prophezeiten, was alles nicht geht“, sagt Palt. „Gerade für Frauen gibt es keine Patentrezepte auf dem Weg in Führungspositionen, außer dem Mut, den eigenen Weg zu gehen“, so die 41-Jährige.

Als Abiturientin eines katholischen Mädchengymnasiums studierte sie zunächst Erziehungswissenschaften und schrieb an der Hamburger Universität der Bundeswehr ihre Doktorarbeit. Parallel arbeitete sie als Beraterin bei einer populären Familienzeitschrift im Axel Springer Verlag. Dort wuchs sie in den Bereich des Projektmanagements hinein, bevor sie von einer Unternehmensberatung abgeworben wurde.

Heute berät Palt Konzerne und mittelständische Unternehmen. „Die Fähigkeit, über den Tellerrand der eigenen Profession hinauszublicken und quer zum Gewohnten zu denken, ist unerlässlich, damit Organisationen erfolgreich Projekte realisieren können.“ Aktuell schult die Direktorin des 2003 von ihr gegründeten Instituts für Nachhaltiges Projektmanagement 300 Ingenieure.

Jetzt hält Palt an der FOM in Hamburg Vorlesungen in Turnaround Management, Projektmanagement, Führungskompetenz, Corporate Social Responsibility und Unternehmensführung. Daneben bleibt der Mutter einer Tochter für ihre unternehmerische Tätigkeit noch genug Raum, Denn die Seminare und Vorlesungen finden am Wochenende und abends statt, da an der FOM vorwiegend Berufstätige und Auszubildende studieren.


Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 136 Leser nach Google Analytics
  2. 0 Kommentare/Pings/Tweets
  3. 0 Shares & Likes auf Facebook
  4. 0 Shares & Likes auf LinkedIn
  5. 0 Shares & Likes auf Xing
  6. 0 Shares & Likes auf GooglePlus
  7. 0 Shares & Likes auf Pinterest
  8. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  9. Allen Debatten folgen
  10. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.