Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine nachhaltige Arbeitswelt. Mit unserem einzigartigen on-Demand Verlags-Konzept bieten wir Bücher, Magazine sowie eKurse und haben über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – Kunden u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen, Projekt-Partner Bundesbildungsministerium. Verlegerin Simone Janson ist eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson


Hier schreibt für Sie: Manfred Faber hat jahrelang in verschiedenen Firmen selbst als Interim Manager gearbeitet; seit 2011 ist er Geschäftsführer bei „Till & Faber“ und vermittelt Interim Manager für den Finanzbereich. Alle Texte von Manfred Faber.

  • 15 Regeln für besseres Verhandeln & Verkaufen {+AddOn nach Wunsch}
  • Perfekte Karriere? Mit Sneakers in die Chefetage {+AddOn nach Wunsch}
  • Charisma! Auftreten & Wirkung zum Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Ziele richtig setzen & erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Kündigung was nun? Survival Guide zum Rauswurf {+AddOn nach Wunsch}
  • Power of Relax. Neu durchstarten dank Stresskiller Schlaf {+AddOn nach Wunsch}
  • Finanzen fest im Griff {+AddOn nach Wunsch}
  • Gewinnen per Checkliste {+AddOn nach Wunsch}
  • Wege zur Beförderung {+AddOn nach Wunsch}
  • Knigge Gutes Benehmen & Stil im Berufsalltag {+AddOn nach Wunsch}
  • Widerstandsfähig durch jede Herausforderung {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Ananas-Strategie – Networking für jeden Typ {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Kunst der Business-Verführung {+AddOn nach Wunsch}
  • Die 20%-Methode mit der Sie alle Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Bewusste Kommunikation {+AddOn nach Wunsch}
  • Lügen & damit durchkommen {+AddOn nach Wunsch}
  • Positive Energie {+AddOn nach Wunsch}
  • Spaß an Führung Motivation & Change Managment {+AddOn nach Wunsch}
  • Geschäftsreisen organisieren {+AddOn nach Wunsch}
  • Gib die Arbeit ab! Delegieren als Anti-Stress-Methode Nr. 1 {+AddOn nach Wunsch}

Interim Manager als Ersatz für überlastete & kranke Führungskräfte: Wenn Auszeit das Unternehmen beflügelt

Bisher 4389 Leser, 2138 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Der kaufmännische Leiter eines mittelständischen Unternehmens fällt kurzfristig aufgrund eines Verkehrsunfalls aus. Diagnose: komplizierter Oberschenkelbruch. Eine Operation mit anschließender Reha und Physiotherapie ist unumgänglich; der Wiedereinstieg in den Job für die nächsten sechs Monate undenkbar – eine Katastrophe für das Unternehmen.

Best of HR – Berufebilder.de®

Ersatz gesucht!

Es ist das Problem vieler Firmen: Mitarbeiter fallen krankheitsbedingt für Wochen und Monate aus – Stichwort Burnout – oder nehmen eine längere berufliche Auszeit.

In den seltensten Fällen gibt es einen fachlichen Stellvertreter, der sofort einspringen kann, und auch die Kollegen können nur einen Teil der Arbeit abfedern. Vor allem eine qualifizierte Krankheitsvertretung für Führungskräfte zu finden, ist nahezu unmöglich. Was können Unternehmen in einem solchen Fall tun?

Interim Manager als nahezu unbekannte Alternative

Eine mögliche Lösung, die noch kaum genutzt wird, ist der Einsatz eines Interim Managers. Aufgrund seiner fachlichen Expertise kann er die Aufgaben der ausgefallenen Führungskraft sofort übernehmen und Projekte reibungslos weiterführen.

Interim Manager bleiben nur temporär im Unternehmen und verlassen es, sobald das Mandat beendet bzw. der ehemalige Stelleninhaber wieder einsatzfähig ist.

Die Vorteile eines Managers auf Zeit

Da sie selbständig sind und nur die Anzahl an tatsächlich geleisteten Arbeitstagen berechnet wird, sind Interim Manager für das Unternehmen in der Regel kostengünstiger als ein vergleichbarer Kandidat in Festanstellung.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Außerdem bringen sie langjährige Erfahrung, einen unvoreingenommenen Blick von außen und frischen Wind mit – neue Ideen und Lösungsansätze werden so zügiger entwickelt und umgesetzt.

Schwierigkeiten umgehen

Dennoch kann es in der Zusammenarbeit zwischen Interim Manager und dem “neuen” Team zu Unstimmigkeiten, Irritationen und Misstrauen kommen, schließlich haben beide Seiten keine Zeit, sich aufeinander einzuspielen.

Hier ist es an der Geschäftsleitung, frühzeitig die Weichen zu stellen – folgende Tipps haben sich in der Praxis bewährt:

  1. Den passenden Interim Manager auswählen: Eine gute, aber für das Unternehmen oft recht aufwändige Möglichkeit ist, im eigenen Netzwerk zu recherchieren, auf Internetportalen wie XING und LinkedIn oder bei Fachkollegen von anderen Unternehmen nachzufragen. Alternativ können Unternehmen auch Kontakt zu professionellen Agenturen aufnehmen: geeignet sind hier vor allem Nischenanbieter, die sich auf ein fachliches Gebiet spezialisiert haben und einen engen, persönlichen Kontakt zu ihren Interim Managern pflegen.
  2. Den Interim Manager kurz, aber prägnant einarbeiten! Das bedeutet, klar seine Aufgaben, Kompetenzen und Vollmachten zu definieren und an die Belegschaft zu kommunizieren. Besonders wichtig ist allerdings, ihm ein Gefühl für die Unternehmenskultur mit ihren Dos und Don’ts zu geben.
  3. Alle Mitarbeiter persönlich über den Einsatz des Interim Managers informieren; dabei aber deutlich machen, dass es eine vorübergehende Lösung ist und der permanente Stelleninhaber wieder ins Unternehmen zurückkehrt – dies am besten mit einem konkreten Datum versehen.
  4. Ziele und Erwartungen klar formulieren und schriftlich festhalten – so haben Interim Manager, Mitarbeiter und Geschäftsleitung die Möglichkeit, Erfolge eindeutig zu bewerten.
  5. Die ausgefallene Führungskraft zwischendurch auf dem Laufenden halten – sofern dies gewünscht ist. Erfolgsentscheidend ist insbesondere eine gründliche Übergabe zwischen Interim Manager und Stelleninhaber bei dessen Rückkehr ins Unternehmen.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

2 Antworten zu „Interim Manager als Ersatz für überlastete & kranke Führungskräfte: Wenn Auszeit das Unternehmen beflügelt“

  1. In zwischen ist es weit verbreitet auf die Dienstleistung des Interim Managers zurückzugreifen. Dieses Berufsbild ist sehr interessant, aber sehr anspruchsvoll. Nicht jeder ist dazu geeignet, ein Interim Manager zu werden. Die Ansprüche sind groß. Kürzlich hatte ich ein Artikel gelesen, der Ansprüche an einen Interim Manager erläuterte. Bei Interesse, hier der Link: http://www.finance-magazin.de/persoenlich-personal/karriere/cfo-auf-zeit-das-muessen-interim-finanzchefs-koennen/
    Genau so hoch, wie die Ansprüche sind, ist auch das Honorar des Interim Managers. Aber es lohnt sich, nicht nur um eine Krankheit zu überbrücken, sonder auch um Projekte durchzuführen. Aber auch bei einer Unternehmenskrise und vieles mehr.

    Gruß

    1. Hallo Werner, vielen Dank für den Hinweis!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch