EnglishGerman

Improvisieren lernen: 7 Regeln für mehr Sichtbarkeit


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Dass man gut daran tut, mehr Sichtbarkeit und Präsenz zu zeigen, weiß eigentlich jeder. Doch nun geht es an die praktische Umsetzung – mit sieben wirksamen Regeln. improvisation Improvisieren lernen: 7 Regeln für mehr Sichtbarkeit


Geschrieben von:

 

schnack-e1381817562728 Natalie SchnackNatalie Schnack ist Wirtschaftsingenieurin und Sichtbarkeits-Coach.

Profil

Leise überzeugen – so geht es konkret

Mit diesen sieben wirksamen Regeln, die ich ihnen hiermit an die Hand gebe, können Sie die Umsetzung üben und gleichzeitig Ihre Zuversicht stärken. Sie bilden die Grundlage fürs Improvisieren.

Wenn Sie meine bisherigen Beiträge hier im Blog gelesen haben, hatten Sie viele Aha-Effekte, Ihre Zuversicht ist gestiegen. Und gleichzeitig meldet sich allmählich immer lauter ein Stimmchen:

Ja, aber…

„Ja, aber … wie kann ich das denn jetzt praktisch umsetzen? Ich bin ja immer noch dieselbe Person, eher leise und zurückhaltend. Auch wenn ich jetzt weiß, dass ich so bleiben kann, wie ich bin, muss ich ja doch aktiv werden.“

Das stimmt. Bei Sichtbarkeit und Präsenz geht es darum, die Beziehung zu anderen Menschen zu gestalten. Und da weder das Leben noch die Menschen planbar sind, kann man auch Beziehungen nicht planen. Es geht also beruflich und privat immer darum, zu agieren und zu reagieren, und das meist ohne große Vorbereitung.

echt sein

Stellung beziehen

Improvisieren heißt …

sich aus der Deckung

wagen

zugänglich sein

Verantwortung übernehmen

Außerdem geht es in der Improvisation darum, Verantwortung für sich selbst und für das, was am Ende herauskommt, zu übernehmen. Einerseits, weil Sie entscheiden, wie Sie wahrgenommen werden, und andererseits, weil Sie bei jeder Begegnung einen Anteil daran haben, wie sie verläuft.

Deshalb schauen wir uns das Improvisieren näher an. Wer es übt, erarbeitet sich ein weiteres wertvolles Fundament, auf das er sich verlassen kann.

Worum geht es?

Es geht dabei um ein Lebensgefühl, eine innere Einstellung zu sich selbst, zur Welt und zum Miteinander. Es geht darum,

  • das zu akzeptieren, was da ist,
  • die Lust am Scheitern zu gewinnen,
  • die eigene Komfortzone kennenzulernen und auszudehnen.

Improvisation kann jeder lernen

Bei mir hat es mit dem Theaterspielen angefangen: Das Improvisationstheater hat mich nicht nur in meiner Sichtbarkeit einen Riesenschritt weitergebracht. Seit dem ich mich an der Improvisationsphilosophie orientiere, betrachte ich DIE WELT ganz anders.

Daher sage ich: Die Kunst der Improvisation bewusst zu nutzen, das kann jeder lernen! Sie müssen es nur wollen. Paradoxerweise gelingt sie gerade dann am leichtesten, wenn man die zugrundeliegenden Regeln kennt. Diese Regeln hängen zusammen und bauen aufeinander auf:

7 Regeln für mehr Sichtbarkeit durch Improvisation

Regel Nr. 1: „Ja, und …“ Erkenne Angebote und nimm sie an! Regel Nr. 2: Lass dich verändern! Regel Nr. 3: Nimm dich und andere in den Fokus! Regel Nr. 4: Wechsle die Perspektive! Regel Nr. 5: Sei mittelmäßig! Regel Nr. 6: Gewinne Lust am Scheitern! Regel Nr. 7: Sorge für dich und hab Spaß!

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Natalie Schnack

    IMPROVISIEREN LERNEN: 7 Regeln für mehr Sichtbarkeit

  2. Natalie Schnack

    Danke sehr! RT @Karriereexpert: 7 Regeln für mehr Sichtbarkeit via @Natalie_Schnack

  3. Frederic Jordan

    RT @jobcollege: Improvisieren lernen: 7 Regeln für mehr Sichtbarkeit: Dass man gut daran tut, mehr Sichtbarkei… #B…

  4. Karriereexperten.com

    7 Regeln für mehr Sichtbarkeit via @Natalie_Schnack

  5. QRC Group AG

    Improvisieren lernen: 7 Regeln für mehr Sichtbarkeit

  6. KompetenzPartner

    Improvisieren lernen: 7 Regeln für mehr Sichtbarkeit: Dass man gut daran tut, mehr Sichtbarkei… #Beruf #Bildung

  7. Natalie Schnack

    Leise überzeugen = sichtbar sein = improvisieren lernen! Ein Buchauszug ist heute auf BERUFEBILDER.de erschienen

  8. Natalie Schnack

    Leise überzeugen = sichtbar sein = improvisieren lernen! Ein Buchauszug ist heute auf BERUFEBILDER.de erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.