Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir bieten Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns mit dem Bundesbildungsministerium als Partner für mehr Nachhaltigkeit. Unser Verlag gibt Print/Online Bücher, Magazine, eKurse heraus – mit über 20 Jahren Erfahrung im Corporate Publishing sowie Kunden wie Samsung, Otto, staatliche Institutionen. Dahinter steht Simone Janson, deutsche Top10 Bloggerin, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Urheberrechte: Bildmaterial selbst erstellt von Verlag Best of HR – Berufebilder.de​®. Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 


Hier schreibt für Sie: Martin Keymer ist international anerkannter Fachdozent und Therapeut.Keymer ist Praktiker und unermüdlicher Forscher rund um das naturheilkundliche Paradigma Körper, Geist und Seele. Seine tiefen Einblicke gibt er seit 40 Jahren im Seminarstudium an Therapeuten weiter. Das von ihm gegründete l.M.U. College fokussiert dieses Wissen als internationale und unabhängige Forschungs- und Bildungseinrichtung. Alle Texte von Martin Keymer.

  • Prioritäten setzen & Erfolg planen {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache für Führungskräfte {+AddOn nach Wunsch}
  • Knigge Gutes Benehmen & Stil im Berufsalltag {+AddOn nach Wunsch}
  • Umgang mit Kontrollverlust {+AddOn nach Wunsch}
  • Lust & Leiden im Büro {+AddOn nach Wunsch}
  • Kompromisslos Leben {+AddOn nach Wunsch}
  • Self Lobbying {+AddOn nach Wunsch}
  • Führungskraft oder Feigling? Radikal führen & gewinnen {+AddOn nach Wunsch}
  • Nein sagen ohne Schuldgefühle trotzdem erfolgreich verhandeln {+AddOn nach Wunsch}
  • Gewinnen per Checkliste {+AddOn nach Wunsch}
  • Neue Gesetze für Gewinner {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache für Manager & Macher {+AddOn nach Wunsch}
  • Get Social {+AddOn nach Wunsch}
  • Krisen bewältigen – wenn sich das Leben plötzlich ändert {+AddOn nach Wunsch}
  • Hingucker-Bewerbungen für die Jobsuche in schwierigen Fällen {+AddOn nach Wunsch}
  • Schlaf dich erfolgreich. Gelassenheit als Karriere-Strategie {+AddOn nach Wunsch}
  • Digitale Manipulationstechniken durchschauen {+AddOn nach Wunsch}
  • Gewinn die Rat Race {+AddOn nach Wunsch}
  • Flow finden {+AddOn nach Wunsch}
  • Traumjob Gesucht – Berufswahl Neuorientierung Bewerbung {+AddOn nach Wunsch}

Bio-logisch gesund durch den Tag: Auch in stressigen Zeiten die natürliche Rhythmik stärken

Bisher 7783 Leser, 4655 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Das moderne Arbeitsleben verändert unseren Tagesablauf. Trotzdem ist unser Biorhythmus unser universelle Ordnungsprinzip. Wie können wir es stärken?

Bio-logisch gesund durch den Tag: Auch in stressigen Zeiten die natürliche Rhythmik stärken

Unser Leben ist Polarität

Das Leben findet in der Polarität statt. Beschäftigt man sich mit einer ganzheitlichen gesunden Lebensführung, führt kein Weg daran vorbei: Yin und Yang, die beiden energetisch strahlenden Kräfte mit den Abschnitten Schlafen und Wachsein sind unser universelles Ordnungsprinzip. Stärken wir diese natürliche Rhythmik des Lebens, kommen wir bio-logisch gesund durch jeden Tag.

Was allerdings so harmonisch anmutet, ist es in vielerlei Hinsicht nicht (mehr). Denn durch die Einflüsse der Umwelt und unsere „moderne“ Lebensweise haben wir uns weit von allem Natürlichen – und der ursprünglichen Polarität – entfernt: Die Nacht verbringen wir in Häusern, die durch Stahlbeton den natürlichen Erdmagnetismus nicht mehr auf uns einwirken lassen.

Ein Teufelskreis zwischen Yin und Yang

Die Hektik (Yang) beginnt, indem wir uns morgens mit Kaffee aufputschen, um uns möglichst früh ins Auto zu setzen, um trotz morgendlichem Verkehrsstau rechtzeitig unsere Arbeitsstätte zu erreichen. Mittags folgt die hektische Einnahme von vornehmlich denaturierten, zerkochten Nahrungsmitteln (Yang).

Durch den Stau gekämpft kehren wir zurück in unsere Wohnung, wo wir den Abend mit Fernsehen (Yang) verbringen, ohne sonderlich weitere bzw. tiefgreifende Kommunikation (die der Yin-Energie entsprechen würde). Auftretende Beschwerden wie Kopfschmerzen (Yang) werden mit Schmerztabletten (ebenfalls Yang) bekämpft.

Die Yang-Überflutung macht uns krank und kränker

Wir leben nicht mehr in der ausgeglichenen polaren Spannung zwischen Yin und Yang, sondern in einer völligen Yang-Überflutung, die uns aus der Mitte der Polarität führt. Die Folgen davon sind immer mehr vielschichtige, chronische und sogar therapieresistente Krankheitsbilder.


Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Nicht das, was den alten überlieferten Weisheiten bis hin zur Lehre der 5 Winde der alten Ägypter entspricht. Einer Synthese von Erkenntnis und Glaube, von wissenschaftlicher Logik und meditativer Weisheit. Nur so kommen wir zu einer ausgeglichenen Rhythmik der regulativen Funktionsverläufe.

Die 5 Wandlungsphasen im tageszeitlichen Rhythmus

Anhand der Organuhr zeigt uns der Kreis der 12 Meridiane die Bewegung der täglichen Lebensenergie. Jeder der 12 Meridiane wird innerhalb eines Tages ca. 2 Stunden maximal von Energie durchströmt. Genau 12 Stunden entgegengesetzt finden wir die Minimalzeit. Würden wir entsprechend dieses Rhythmus leben, würde sich unser Leben, unsere Gesundheit zum Positiven hin verändern. Schauen wir uns die Logik dieses Organuhrwerks in einem Tag-Nacht-Rhythmus an:

  • Um 3 Uhr morgens geht die Energie des Leber-Meridians (Yin) auf den Lungen-Meridian (Yin) über. Die Entgiftung beginnt ebenso wie das Aufwachen.
  • Um 5 Uhr geht die Energie des Lungen-Meridians (Yin) auf den Dickdarm-Meridian (Yang) über. Die beste Zeit der Entleerung. Stoffwechselprodukte, die in der Nacht angefallen sind, werden via Darm und Harnblase ausgeschieden, damit wir den Tag voller Energie beginnen können.
  • Um 7 Uhr morgens übernimmt der Magen-Meridian (Yang) die Energie des Dickdarm-Meridians (Yang) – der Wechsel von der Wandlungsphase Metall auf die Wandlungsphase Erde. Die Magensäfte kommen in Gang. Die Zeit des Frühstücks, in der wir am leistungsstärksten sind und am besten aufnehmen können.
  • Dem Magen-Meridian (Yang) folgt der Milz/Pankreas-Meridian (Yin) von 9 Uhr bis 11 Uhr. Die Enzyme und Katalysatoren der Verdauungsdrüsen werden produziert. Für eine optimale Wirkung sollten Enzympräparate jetzt eingenommen werden.
  • Um 11 Uhr erfolgt der Wechsel zwischen der Wandlungsphase Erde und der Wandlungsphase Feuer. Sie beginnt mit der Maximalzeit des Herzmeridians bis um 13 Uhr. Die von den Pankreassäften aufgespaltenen Nahrungsmittel werden in die Zelle geschleust. Das Herz (Yin) steht also im Zentrum der Zellversorgung.
  • Um 13 Uhr folgt die Zeit des Dünndarms (Yang) – die Zeit der Gewebshormone und Enzyme in unserem Körper. Der Dünndarm empfängt und verarbeitet die Stoffe, die im Magen noch nicht gespalten wurden. Er extrahiert die Nährstoffe und sendet sie über das Blut zur Leber und zur Milz, die Schlacken- und Abfallstoffe weiter zum Dickdarm, die trüben Flüssigkeiten über das Blut zur Niere und Blase.
  • Um 15 Uhr wechselt die Energie von der Wandlungsphase Feuer zu der Wandlungsphase Wasser. Der Yang-Meridian Blase ist nun der Herrscher der bewegten Flüssigkeiten. Die beste Zeit für die Ausscheidung von Wasser im Körper.
  • Um 17 Uhr folgt der Yin-Meridian Niere – die physiologische Dämmerstunde, die Speicherphase, physisch wie psychisch. Zeit, in uns zu gehen und den Alltag Revue passieren zu lassen, um unsere innere Betriebsamkeit etwas abzuschalten.
  • Auch, weil es um 19 Uhr wieder zum Wechsel der Energie auf die Wandlungsphase Feuer kommt und damit auf den Yin-Meridian Kreislauf – die Zeit der geistigen Inspiration. Das Gelernte, Erlebte, die Faszination des Tages erfährt ihren spirituellen Höhepunkt. Es ist nicht die geschäftige Energie des Tages, es ist die Ruhe der meditativen Energie, die den Tag zu Ende führt und den Sympathikus (Teil des vegetativen Nervensystems), der die Hektik des Tages getragen hat, zur Ruhe kommen lässt.
  • Um 21 Uhr kommt die Zeit des 3-Erwärmers (Yang), und damit das Hormonsystem zum Tragen. Der Körper erholt sich durch die gesamte zentrale Regulation über Thalamus, Hypothalamus, limbisches System, Epiphyse und Hypophyse. Der Sympathikus mündet wieder in den verstärkten Energiefluss des Vagotonus ein, und wir empfinden eine wohltuende Müdigkeit, die uns in einen erholsamen Schlaf sinken lässt.
  • Um 23 Uhr geht die vitale Energie von der Wandlungsphase Feuer auf die Wandlungsphase Holz über. Die Katalysatoren für den Stoffwechsel werden in Bewegung gesetzt. Es ist die Zeit des Gallenblasen-Meridians (Yang).
  • Um 1 Uhr beginnt die Zeit des Leber-Meridians (Yin). Die Zeit der Energiespeicherung, der Zellerneuerung und des potentiellen Wachstums. Alle Entgiftungsvorgänge setzen sich in Gang, die Reinigung des Körpers erreicht sein Optimum – die Voraussetzung der Zellerneuerung. Gönnen wir dem Körper diese Erholungsphase. Überlassen wir uns den bewussten und unbewussten Traumwelten, die uns physisch wie psychisch regenerieren lassen.
  • Schließlich beginnen wir um 3 Uhr erneut den Energiewechsel von der Wandlungsphase Holz zu der Wandlungsphase Metall. Jetzt, in der Lungenphase, wachen wir langsam wieder auf und erklimmen den neuen Tag erfrischt und gestärkt und zur Ausscheidung bereit.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

4,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

29,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch