EnglishGerman

Weiterbildung finanzieren - 4/13: Weiterbildung im Internet finden



Voriger Teil Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Wenn Sie keine Weiterbildungsberatung in Anspruch nehmen möchten oder können, haben Sie die Möglichkeit, die passenden Maßnahmen selbst zu suchen - z. B. über das Internet. Die Stiftung Warentest12 hat 2007 von knapp 150 Datenbanken 25 untersucht, darunter zehn bundesweite, neuen landesweite und drei regionale sowie drei themenspezifische. Ziel war es, genau zu prüfen, wie gut der Nutzer über das bestehende Angebot informiert wird.

Weiterbildung finanzieren - 4/13: Weiterbildung im Internet finden


Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Wichtiger Hinweis

Dieser Beiträg enthält Inhalte und Angaben, die möglicherweise nicht mehr aktuell sind, z.B. aufgrund gesetzlicher oder statistischer Veränderungen. Weil er dennoch hilfreich sein kann, einen Überblick zum Thema zu bekommen, können Sie ihn weiterhin hier finden.

Ergebnisse der Stiftung Warentest

Sie kam zum Ergebnis: 18 Datenbanken erhielten die Note "Sehr gut" oder "Gut". Testsieger waren die landesweiten Weiterbildungsdatenbanken Mecklenburg-Vorpommern13 (SEHR GUT: 1,2) und das Hamburger Portal Wisy1(SEHR GUT: 1,4). Von den bundesweit aktiven Anbietern schnitten seminar: markt15 und seminus16 mit einem Gut (2,0) am besten ab. Bei den thematischen Datenbanken steht das WissWB-Portal17 mit der Note GUT (1,9) an erster Stelle; die regionalen werden angeführt von der Weiterbildungsdatenbank Rhein-Main18 (GUT: 1,7).

Die mit Abstand größte und umfassendste Datenbank für Aus- und Weiterbildung ist KURS der Bundesagentur für Arbeit mit fast 600.000 Veranstaltungen und rund 6 Millionen Seitenzugriffen. Hier sind sogar Studiengänge und Ausbildungen verzeichnet. KURS hat im Test etwas schlechter, aber immerhin noch mit GUT abgeschnitten. Neben einer Freitextsuche stehen Ihnen hier weitere Suchkriterien wie beispielsweise nach der "Förderung mit Bildungsgutschein" sowie nach "Beginn" und "Dauer" einer Bildungsveranstaltung zur Verfügung.

Was bringt KURS?

Außerdem können Sie mit KURS Weiterbildungen vom Ausgangsberuf ausgehend suchen: Wählen Sie Ihren Beruf aus und es werden Ihnen alle darauf abgestimmten Anpassungs- und Aufstiegsfortbildungen angezeigt. Natürlich können Bildungsinteressenten die Suchanfragen auch regional und thematisch eingrenzen.

Dementsprechend wurden im Test der Stiftung Warentest "Suchen und Eingrenzen" und die "Bedienbarkeit" besonders bewertet. Direkte Links innerhalb der Bildungsangebote auf die Homepages der Bildungsanbieter führen zu ergänzenden Informationen. Kritikpunkte der Stiftung Warentest bei verschiedenen Anbietern waren fehlende Verknüpfungsmöglichkeiten zwischen Ort und Suchbegriff.

Der Such-Algorithmus

Außerdem werden häufig auch Rechtschreibfehler im Suchbegriff nicht toleriert und einige Datenbanken sind für Sehbehinderte eher schlecht geeignet. Daher sollten Sie Suchbegriffe genau eingeben und möglichst die Suche durch zusätzliche Kriterien einengen.

Besonders problematisch werteten die Tester mangelnde Aktualität mancher Anbieter: Hier sind Daten schlicht veraltet oder Kurse finden gar nicht statt. Einige andere Datenbanken sind entweder regional oder thematisch eingeschränkt und daher nicht für jeden geeignet. WIS, die Datenbank der Industrie-, Handels- sowie Handwerkskammern, beispielsweise enthält viele Informationen zu IHK- Prüfungen, Checklisten, jedoch kaum Angebote aus anderen Bereichen.

Tipp: Wenn Sie im Internet nach einer Weiterbildung suchen, sollten Sie mehrere Datenbanken nutzen - je nach Ihren Vorgaben. Verlassen Sie sich außerdem nie auf die Angaben in der Datenbank, sondern nehmen Sie unbedingt noch zusätzlich mit dem Kursanbieter Kontakt auf, um zu klären, ob das Angebot auch wirklich aktuell ist und der Kurs auch stattfindet. Eine Übersicht über verschiedene Datenbanken finden Sie in der Metasuchmaschine http://www.iwwb.de. Bei der Stiftung Warentest finden Sie ein Infodokument mit genaueren Angaben zu verschiedenen Datenbanken.

Ploetus

Wenn Sie gleich eine Weiterbildung im Ausland suchen, sind Sie bei Ploetus der EU richtig: Neben den Links zu öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen, Volkshochschulen und Hochschulen finden sich hier in weiteren Rubriken hilfreiche Infos zu Fördermöglichkeiten und europäischen Austauschprogrammen. Z

udem weist Ploteus den Online-Weg zu Einführungen in die unterschiedlichen Bildungssysteme der europäischen Staaten und weiß auch, wo es grundsätzliche Länder- Infos gibt - zu den Lebenshaltungskosten beispielsweise, zu Steuern und Sozialbeiträgen oder zu den rechtlichen Rahmenbedingungen für Studium und Arbeit in der Ferne.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Pingback: IHK-Weiterbildungen: Aktuelle Trends & Entwicklungen | B E R U F E B I L D E R

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.