Welcher Karrieretyp sind Sie: 2 X 4 Tests & Typen – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Welcher Karrieretyp sind Sie: 2 X 4 Tests & Typen


Über Uns: Top500-Blog & Akademie, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 1,5 Jahrzehnten im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Sie möchten im Beruf vorankommen, sind sich aber unsicher, welche Art von Karrieremensch Sie sind? Zudem möchten Sie einen Job, der Sie gemäß Ihren individuellen Zielen und Vorstellungen ausfüllt und glücklich macht?

Bewerbungstipps  Erfolg Resilienz


Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Dr. Job ist Karriere-Berater bei Monster.de. Profil

Was bedeutet Karriere machen?

Es ist immer die Rede von „Karriere machen“. Doch was bedeutet das eigentlich? Die meisten verbinden es mit einem raschen und hierarchischen Aufstieg in einem großen Unternehmen. Die „Karriereleiter hochklettern“, das heißt, sich gegen andere zu behaupten, sich durchzusetzen und auch mal persönliche Träume links liegen zu lassen.

Doch gibt es nur diesen einen Karrieretyp? Nein. Es gibt auch andere, bei denen die Karriere mehr nach den eigenen Vorstellungen und Erwartungen ausgerichtet ist. Nicht jeder, der eine Führungsposition besetzt, ist automatisch glücklich.

Worum geht es?

Es geht eher darum, die Ziele, die man sich im Leben setzt, zu verwirklichen sowie mit seiner beruflichen Laufbahn zufrieden zu sein – unabhängig davon, ob man im Chefsessel sitzt oder nicht.

Verständlicher wird dies, wenn man einmal den Begriff „career“ (aus dem engli­schen) übersetzt: Gemeint ist die Berufsentwicklung. Das beruht auf Charaktereigenschaften und den eigenen Möglichkeiten sowie Qualifikationen. Bevor Sie sich also um eine Stelle bewerben, sollten Sie zuvor prüfen, ob die angebotene Stelle zu Ihnen passt und Sie der Richtige sind. Glücklich wird derjenige, der seine Potentiale richtig einschätzt!

4 Karrieretypen, an denen Sie sich orientieren und wiederfinden können:

  1. Der Erfolgsorientierte: Er zeichnet sich durch seine Zielstrebigkeit aus, verfolgt klare Ziele und ist bereit, dafür auch Opfer zu bringen. Der Erfolgsorientierte sieht sich in einer Führungsposition, in der er große Verantwortung trägt und über Entschei­dungsgewalt verfügt. Dieser Typ darf keine Angst vor Alleingängen oder Machtkämpfen haben. Disziplin und Dominanz sind essenzielle Charakter­eigenschaften. Ein hohes Gehalt und Ansehen sind der Lohn für seine harte Arbeit.
  2. Der Familien- oder Freizeitorientierte: Bei diesem Typ steht die Familie und Familienplanung beziehungsweise die Freizeit mit Freunden an oberster Stelle. Die Arbeitszeiten müssen mit dem Alltag und der Karriere ver­einbar sein. Im besten Fall ist für eine Kinderbetreuung gesorgt. Für diesen Typ ist Harmonie am Arbeitsplatz besonders wichtig. Die Arbeits­zeiten müssen flexibel sein, falls das Kind plötzlich krank wird oder der beste Freund Kinokarten besorgt hat. Außerdem sollte die Möglichkeit bestehen, von zu Hause aus arbeiten zu können. Längere Abwesenheit sollte kein Problem darstellen.
  3. Der Selbstverwirklicher: Wenn man auf der Suche nach Herausforderungen und Neuland ist, dann kann man sich diesem Typ zuordnen. Ziel ist es, eigene Träume und Vor­stellungen zu verwirklichen. Dafür wird hohe Eigeninitiative und Kreativität gefordert. Dieser Typ fühlt sich in einem Start-Up-Unternehmen,  bei dem er sich ehrgeizig und zielstrebig selbst einbringen kann, sehr wohl. Er verfolgt leidenschaftlich innovative Ideen, von denen er überzeugt ist. Das Gehalt und berufliches Ansehen sowie ständige Beförderungen stehen eher im Hintergrund. Er darf keine Angst vor Risiken und Rückschlägen haben.
  4. Der Bodenständige: Der Bodenständige durchläuft eine klassische berufliche Laufbahn, ohne bestimmte Ziele oder Ansprüche zu verfolgen. Er erledigt seine Arbeit ge­wissenhaft und ohne Druck. Dieser Typ ist über lange Zeit im Unternehmen und schätzt die Routine und Sicherheit. Er fühlt sich dem Unternehmen verbunden. Er hat kein Problem damit, sich unterzuordnen und Anweisungen entgegenzunehmen. Geregelte Arbeitszeiten und ein solides Gehalt weiß er sehr zu schätzen. Er strebt nach Weiterbildung aber eher ohne große berufliche Veränderungen und geht meist kein Risiko ein. Dennoch steht er mit beiden Beinen im Leben. Festen Boden unter den Füßen zu haben kann ganz klare Vorteile haben: Sicherheit und Stabilität im Leben sind wichtige Faktoren, um nach der Arbeit abschalten zu können und die Zeit mit der Familie genießen zu können.

Checkliste: Wie finde ich heraus, welcher Karrieretyp ich bin?

  1. Feedback einfordern: Manchmal kennen uns die besten Freunde oder Familie besser als wir uns selbst. Also warum nicht einfach eine Person des Vertrauens fragen. So können Sie herausfinden, ob Sie sich eventuell zu viel zumuten oder sich unterschätzen. Alternativ könnten Sie auch einen Persönlichkeitstest durchführen, z.B. bei speziell ausgebildeten Coaches.
  2. Alternativen suchen: Wenn Sie sich nicht eindeutig einem Typen zuordnen können, dann ist das kein Problem. So ändern sich persönliche Ziele auch mit dem Alter und der beruflichen Erfahrung. Versuchen Sie, Kompromisse zu schließen oder nach Alternati­ven zu suchen. Häufig ist auch ein Mix aus verschiedenen Typen gegeben, da unterschiedliche Job einfach unterschiedliche Potenziale freilegen.
  3. Aus der Vergangenheit lernen: Was können Sie aus Ihren früheren Jobs mitnehmen? Ziehen Sie Resümee und listen Sie die Dinge auf, die Ihnen gefallen haben und die, die Ihnen nicht gefallen haben. So können Sie sich vor Augen halten, ob Sie sich gewisse Aufgabenbereiche, ein bestimmtes Arbeitsklima oder Kollegenverhältnisse auch wieder so für Ihren weiteren Weg wünschen.
  4. Wunschzettel: Wie soll Ihre Zukunft aussehen? Listen Sie Ihre Erwartungen und Ziele für die berufliche Zukunft auf und setzen Sie sich ganz bewusst damit ausei­nander. Oft hilft es auch, sich, wenn möglich, ein Timing für die Ziele zu setzen, damit sie nicht im Sande verlaufen. Sprechen Sie auch offen mit Ihrem Arbeitgeber über Ihre Ziele, damit ihm bewusst wird, dass Sie Be­dürfnisse haben und welcher Karrieretyp Sie sind.
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Roman Falkowski
    Roman Falkowski

    Welcher Karrieretyp sind Sie: 2 X 4 Tests & Typen von Dr. Job (Beitrag via Twitter) 6nTJtoHaL1 #karriere #career

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Welcher Karrieretyp sind Sie: 2 X 4 Tests & Typen von Dr. Job: Sie möchten im Beruf vorankom… (Beitrag via Twitter) 29Ap65vbVT #Beruf #Bildung

  3. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Welcher Karrieretyp sind Sie: 2 X 4 Tests & Typen von Dr. Job via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) v9QjTbM5y5

  4. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Welcher Karrieretyp sind Sie: 2 X 4 Tests & Typen von Dr. Job via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) UGonwhwmgh

  5. Berufebilder
    Berufebilder

    Welcher Karrieretyp sind Sie: 2 X 4 Tests & Typen – (Beitrag via Twitter) 4j426bI3th

  6. Simone Janson
    Simone Janson

    Welcher Karrieretyp sind Sie: 2 X 4 Tests & Typen – (Beitrag via Twitter) CEBzhk2ryo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.