Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

Text stammt weitestgehend aus dem Buch: „Musik liegt im Vertrieb: Kunden emotional erreichen“ (2015), erschienen bei Haufe Verlag, Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

Hier schreibt für Sie:

Best of HR – Berufebilder.de®Ralf Koschinski ist Dipl.-Kaufmann, Coach & Mittelstandsberater. Er ist zertifizierter Management- & Business-Coach sowie Mittelstandsberater. Inhaber von VERTRIEBSMEISTER®, Institut für Unternehmensentwicklung, und Gesellschafter des UMSATZMEISTER-Methodeninstitutes für Potenzialentwicklung.Der Technische Betriebswirt (IHK) und Diplom-Kaufmann (FH) hat die ratiomotion®-Methode entwickelt. Als mehrfach zertifizierter Trainer (u.a. NLP Practitioner, INSIGHTS MDI® DISG Berater) unterstützt der Inhaber des Qualitätszertifikats der Q-Pool 100 Wirtschaftstrainer Unternehmen mit technischen und designorientierten Produkten bei der Realisierung ihrer Vertriebsziele. Sein Know-how im Vertrieb sowie als ausgebildeter Profimusiker (Trompete, Gitarre, Gesang) hat er zuletzt inseinem Buch „Musik liegt im Vertrieb“ verknüpft. Alle Texte von Ralf Koschinski.

Musik liegt im Vertrieb: 4 Schritte zum stimmigen Verkaufskonzert

  • en-cover-find-meaning.jpg
  • en-cover-concious-communication.jpg
  • de-cover-education.jpg
  • de-cover-perfect.jpg
  • de-cover-goals
  • de-cover-luxury-life.jpg
  • de-cover-body-language-effect
  • de-cover-rhich-magic
  • de-cover-lead-boss
  • en-cover-productivity.jpg
  • de-cover-feedback-trap
  • de-cover-hustling.jpg
  • en-cover-happy
  • de-cover-reentry-job.jpg
  • de-cover-appreciation
  • de-cover-rush-hour
  • de-cover-eycatching-application
  • de-cover-think-clear
  • de-cover-well-dressed
  • de-cover-dismiss-success.jpg

Wenn im Vertrieb Musik liegen soll, muss Rationalität mit Emotionen verknüpft werden. Aber: Nur wer selbst berührende Emotionen sendet, erreicht sein Gegenüber.

Sale

Ratio und Emotionen

Wenn im Vertrieb Musik liegen soll, muss Rationalität mit Emotionen verknüpft werden. Aber: Nur wer selbst berührende Emotionen sendet, erreicht sein Gegenüber.

Bekommt neben der Vernunft und allen logisch sinnvollen Elementen der wichtige emotionale Part seinen Platz, wird aus einem Termin ein Verkaufs-Konzert der Extraklasse. Dabei sind folgende Punkte wichtig:

1. Engagement zeigen

Engagement ist wesentliche Grundlage des kompletten Vertriebs. Gleichzeitig charakterisiert der Begriff den persönlichen Einsatz für eine Sache. Ob ehrenamtlich oder im Beruf – wenn das Feuer in uns brennt, empfinden wir kaum die Anstrengung.

In der Musik bedeutet Engagement sowohl die vertragliche Verpflichtung eines Künstlers, als auch dessen persönliche Leidenschaft, die ihn Tag für Tag stundenlang üben lässt, um sein Leistungsniveau zu halten und weiterzuentwickeln.

Im Verkauf findet sich diese Parallele nicht automatisch. Doch was würde wohl passieren, wenn Verkäufer mit dem gleichen Engagement, das sie (manchmal) beim Kunden an den Tag legen, an ihren eigenen verkäuferischen Fähigkeiten arbeiteten?

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Erst wenn der innere Antrieb stimmt, können herausragende Ergebnisse erzielt werden.

  • Nur wenn Verkäufer sich selbst in einen guten Zustand versetzen können, werden sie auch ihrem Gesprächspartner ein positives Gefühl vermitteln.
  • Nur wer willens ist, sich immer wieder vorzubereiten, auf den jeweiligen Kunden, die Situation und die gemeinsamen Ziele, kann auch Abschlüsse machen.

2. Erwartungen erfüllen

Der Vorhang im Konzertsaal weckt die Vorfreude auf die Vorstellung, die Ouvertüre die Erwartung des Zuhörers auf mehr.

Ähnlich ist es im Verkauf: Gelingt es dem Verkäufer nicht, im Kopf des Kunden eine Erwartung zu erzeugen, wird es im weiteren Verlauf des Verkaufsgesprächs schwierig. Worauf soll sich der Kunde denn freuen? Kunden wollen die Aussicht auf eine bestmögliche Lösung, den Fortschritt haben.

Verkäufer müssen neue Perspektiven eröffnen und die Aussicht auf etwas Neues, etwas Anderes erzeugen. Initiieren sie diese Erwartung nicht nur, sondern inszenieren sie diese, heben sie die Beziehung zum Kunden auf ein höheres Niveau.

Vom Produktverkauf über den Lösungsverkauf wird der Verkäufer der neuen Generation immer öfter zum „Sales-Client-Coach“. Er ist nicht mehr nur Berater, sondern erkennt Ursachen sowie Wirkungszusammenhänge der Kundensituation und kann darauf aufbauend als Ideenlieferant und Impulsgeber wirken.

3. Engpass identifizieren

Im Verkauf ist ein Engpass etwas, das Kunden hemmt, das sie als Mangel empfinden und dessen Beseitigung sie erfolgreicher oder glücklicher machen könnte. Engpässe sind die Quelle der wirklichen Kundenwünsche.

In der Kunst des Verkäufers liegt es, diesen Engpass, der das eigentliche (Wunsch-)Motiv des Kunden ist, mit Geschick und Methodik herauszufinden.

Auch Musiker beschäftigen sich vor einem Konzert oder Auftritt intensiv mit der Titelauswahl, dem Repertoire, um die Bedürfnisse ihres Publikums zu befriedigen: „Was wollen die Leute hören? Wie kann eine möglichst hohe Begeisterung erreicht werden?“

Übertragen und essentiell auf den Verkauf komprimiert, heißt das: „Was ist beim Kunden nicht oder nicht ausreichend vorhanden? Wovon braucht er mehr?“

Gewinner ist derjenige, der Probleme für Kunden optimal löst, er darf auf weitere Aufträge hoffen. Einkäufer kaufen nicht nur nach dem Preis, auch wenn es oft so wirkt. Sie kaufen bei dem Anbieter, bei dem sie ihre wirklichen Beweggründe (Prestige, Macht, Verhand¬lungsergebnis, Anerkennung, Sicherheit, Abwechslung, Spontaneität etc.) realisiert sehen.

4. Entwicklung antreiben

Publikumsbegeisterung drückt sich durch Zugabe-Rufe oder Standing Ovations aus.

Auch Verkäufer sollten täglich nach dem Applaus ihrer Kunden streben. Deshalb gehört zur Entwicklung im Verkauf das Spielen auf der Klaviatur der Kundenbegeisterung. Entwicklung bedeutet, zugesagte Leistungen zuverlässig abzuliefern (Ratio) und die Kundenbeziehung weiter auszubauen (Emotionen).

Kunden als selbstverständlich zu betrachten, ist ein großer Fehler. Der Wettbewerb schläft nicht, er lauert nur darauf, bis der Konkurrent nachlässig wird.

Deshalb gilt es auch nach dem Verkaufsabschluss einzigartig zu bleiben: „Wie können Kunden auf kreative Weise an das Unternehmen gebunden werden?“

Jeder Verkäufer hat die Möglichkeit, sein Gegenüber zu beeindrucken, für seinen Kunden wichtig und prägend zu sein. Er kann ermutigen, inspirieren und den Käufern andere, neue, emotionale Erfahrungen bereiten.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

4 Antworten zu “Musik liegt im Vertrieb: 4 Schritte zum stimmigen Verkaufskonzert”

  1. Wenn im Vertrieb Musik liegen soll, muss Rationalität mit Emotionen verknüpft werden. Heute in unserer #Pressescha… – Spannender Beitrag1LUqLDWNFw

  2. Musik liegt im Vertrieb 2/3: 4 Schritte zum stimmigen Verkaufskonzert: Wenn im Vertrieb Musik liegen soll, mus… – Spannender BeitragVL2YKdCLwR

  3. Musik liegt im Vertrieb 2/3: 4 Schritte zum stimmigen Verkaufskonzert: Wenn im Vertrieb Musik … – Spannender BeitragZUkmXF0PGC #Beruf #Bildung

  4. Musik liegt im Vertrieb 2/3: 4 Schritte zum stimmigen Verkaufskonzert via B E R U F E B I L D E R – Spannender Beitrag0Iaaw58gsN

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!