Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine nachhaltige Arbeitswelt. Mit unserem einzigartigen on-Demand Verlags-Konzept bieten wir Bücher, Magazine, eKurse und haben über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – Kunden u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen, Partner Bundesbildungsministerium. Verlegerin Simone Janson ist eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 


Hier schreibt für Sie: Simone Janson ist Verlegerin, Beraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

  • Karriere im Umbruch {+AddOn nach Wunsch}
  • Konzentration steigern fokussieren & gewinnen {+AddOn nach Wunsch}
  • Menschen Lenken {+AddOn nach Wunsch}
  • Gelassen Ziele erreichen & gewinnen {+AddOn nach Wunsch}
  • Tiny Changes! Kleine Schritte Großer Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Sinn finden {+AddOn nach Wunsch}
  • Sicher! So behalten Sie den Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Effizient Arbeiten im Homeoffice {+AddOn nach Wunsch}
  • Nicht mehr alleine sein. Neue Freunde finden trotz Stress undamp; zu viel Arbeit {+AddOn nach Wunsch}
  • Gewinn die Rat Race {+AddOn nach Wunsch}
  • Erfolgreich Umgang mit Geld lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Arschloch Boss & Kollegen überleben {+AddOn nach Wunsch}
  • Erfolg über Nacht {+AddOn nach Wunsch}
  • Challenge – mit Mut Herausforderungen meistern {+AddOn nach Wunsch}
  • Krisen bewältigen – wenn sich das Leben plötzlich ändert {+AddOn nach Wunsch}
  • Perfekte Karriere? Mit Sneakers in die Chefetage {+AddOn nach Wunsch}
  • Tschüss Sabotage! Mobbing Depression Ängste überwinden {+AddOn nach Wunsch}
  • Nur Mut! Karriereplanung & Lebenslauf-Muster {+AddOn nach Wunsch}
  • Effizienter Arbeiten & Gewinnen {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Feedbackfalle {+AddOn nach Wunsch}

Anerkennung & Respekt bekommen: 8 Tipps nicht nur für Chefs

Bisher 5312 Leser, 2675 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Respekt, Anerkennung für die eigene Leistung, vom Chef, von Kollegen, Eltern, Lehrern oder dem Partner – das wünscht sich eigentlich jeder. Doch leider bekommen wir nicht immer, was wir uns wünschen. Das hängt auch oft von unserem eigenen Verhalten ab!

Anerkennung & Respekt bekommen: 8 Tipps nicht nur für Chefs

Was die Wissenschaft zum Thema Respekt sagt

Andere Menschen, das belegen die wissenschaftliche Untersuchungen unseres Autors Niels van Quaquebeke, Professor für Leadership and Organizational Behavior an die Kühne Logistics University und Leiter der RespectResearchGroup (Universität Hamburg), haben genaue Vorstellungen davon wie Menschen sein sollen, die sie respektieren.

Zum Beispiel sollten Sie ehrlich sein, offen mit Kritik umgehen, zu Ihren Worten und Taten stehen. Hingegen verbergen manche Menschen fehlenden Respekt oft hinter Lobhudelei und Schöntuerei.

Respekt heißt nicht Höflichkeit

Gerne wird Respekt als Synonym für Höflichkeit verwendet. Das aber ich nicht unbedingt richtig: Höflichkeit ist eher ein äußeres Verhalten, Respekt eine innere Haltung. Sprich: Wer Respekt hat, ist davon überzeugt. Und: Natürlich ist es viel leichter Höflichkeit zu erfahren als Respekt.

Nur: Wie bekommt man von seinen Mitmenschen den Respekt, den man sich wünscht? Sich möglichst autoritär verhalten, rumbrüllen, anderen sagen was Sie tun sollen? Falsch. Natürlich bekommt man Respekt auch für autoritäres verhalten.

Zu dem stehen, was man sagt

Viel wichtiger ist aber, so Forschungsergbnisse der Respect Research Group, dass man zu dem steht, was man sagt und tut. Und dass man sich anderen Menschen gegenüber Fair verhält.


Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Das bedeutet, dass man auch mal unbequeme Haltungen einnimmt, aneckt oder mit einem “Nein” in Kauf nimmt, andere vor den Kopf zu stoßen.

Wie gewinnen junge Führungskräfte Respekt?

Diese Gradwanderung ist nicht einfach: Unser Autor Henryk Lüderitz beschreibt in seinem Beitrag Junge Führungskräfte auf dem steinigen Weg zum Respekt auch aus eigener Erfahrung, wie schwierig es gerade für angehende Chefs ist, den Respekt ihrer Mitarbeiter zu gewinnen.

Und dass Gefühlsausbrüche nicht der beste Weg dazu sind. Sein Fazit: Junge Führungskräfte befinden sich ständig auf einer Gratwanderung zwischen Durchsetzungsvermögen und Empathie.

Unternehmenskulturen und Nein-Sagen

Best of HR – Berufebilder.de®-Autorin Sylvana Pollehn beklagt, dass Vertrauen und Respekt in vielen Unternehmenskulturen Mangelware ist und dass stattdessen ein ständigen Hauen und Stechen an der Tagesordnung ist.

Und in meinem Vortrags-Skript Liebe und Respekt für jeden, zeige ich auf, wie wichtig es ist, auch mal “Nein” zu sagen, dass uns dabei aber oft gesellschaftliche Konventionen behindern.

8 Tipps, damit Sie Respekt bekommen!

Daraus folgt, dass jeder auch selbst dazu beitragen kann, von anderen Menschen respektiert zu werden; etwa indem er entsprechend respektable Leistungen bringt und sich respektabel verhält. Dazu 8 Tipps:

  1. Ich bin es wert! Wer von anderen respektiert werden will, muss zunächst sich selbst respektieren und zeigen, dass er nicht alles mit sich machen lässt. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass man nicht alles mit sich machen lässt und auch mal “Nein” sagt, wenn einem beruflich etwas gegen den Strich geht.
  2. Leistung zählt! Im Beruf schätzt man Leistung, Fachwissen und kommunikative Kompetenz. Je mehr Sie davon Sie mitbringen, desto höher das Ansehen, das Sie genießen. Wer durch herausragende Leistungen, sein Auftreten oder besondere Fähigkeiten positiv auffällt, wird eher geschätzt und geehrt.
  3. Klappern gehört zum Handwerk! Aber es kommt nicht nur auf gute Leistung an – wichtig auch, dass Sie diese demonstrieren. Denn es reicht nicht aus, gut zu sein, Sie müssen sich auch gut verkaufen können, damit die anderen auch wissen, was Sie können.
  4. Wie man in den Wald hineinruft! Andere Menschen spüren, ob Sie sie respektieren oder nicht. Und wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus: Wenn Sie also selbst respektiert werden wollen, müssen Sie auch andere Menschen mit Respekt behandeln und ihre Leistungen entsprechend würdigen.
  5. Warum Höflichkeit siegt: Zum respektvollen Umgang miteinander gehören auch gutes Benehmen und Höflichkeit. Wer höflich ist, bereitet anderen eine Freude. Chefs und Kollegen werden sich wiederum ermuntert fühlen, Sie höflich respektvoll zu behandeln
  6. Kleider machen Leute: Eine gepflegte Erscheinung signalisiert “Wert”. Sie werden deshalb automatisch respektvoller behandelt. Die Botschaft dabei ist: Ich bin es mir wert, mich ansprechend zu kleiden. Der Job ist es mir wert, dass ich mich ansprechend kleide.
  7. Körpersprache: Auch Ihre Körpersprache hat unmittelbar Einfluss darauf, wie Ihnen andere Menschen begegnen. Sie tun sich wesentlich leichter, von anderen positiv beachtet zu werden, wenn Sie Selbstsicherheit, Offenheit und Freundlichkeit ausstrahlen.
  8. Ich bin ich: Die wohl wichtigste Regel, um von anderen respektvoll behandelt zu werden: Seien Sie ganz Sie selbst. Verabschieden Sie sich von der Vorstellung, es allen recht machen zu können und von allen anerkannt und geliebt zu werden, denn dazu sind die Wertvorstellungen Ihrer Mitmenschen zu unterschiedlich.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

7 Antworten zu „Anerkennung & Respekt bekommen: 8 Tipps nicht nur für Chefs“

  1. Christian Braun

    Respekt & Anerkennung bekommen: 8 Tipps – Empfehlenswerter Beitrag 8sFagpKhY5 via @berufebilder

  2. BEGIS GmbH

    Respekt & Anerkennung bekommen: 8 Tipps von
    Simone Janson

    via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag 8tDtU6vabc

  3. Thomas Eggert

    Respekt & Anerkennung bekommen: 8 Tipps von
    Simone Janson

    via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag 5tQMyJNRPt

  4. Jobcollege

    Respekt & Anerkennung bekommen: 8 Tipps von Simone Janson – Empfehlenswerter Beitrag 3znInNwv7m – Empfehlenswerter Beitrag yLurPJp0qV

  5. G. Günter Voß

    RT @SimoneJanson: Frisch gebloggt: 8 Tipps, wie Sie die Anerkennung bekommen, die Sie verdienen: Respekt Bitte!

  6. Arbeits-abc.de

    RT @SimoneJanson: Frisch gebloggt: 8 Tipps, wie Sie die Anerkennung bekommen, die Sie verdienen: Respekt Bitte!

  7. Simone Janson

    Frisch gebloggt: 8 Tipps, wie Sie die Anerkennung bekommen, die Sie verdienen: Respekt Bitte!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch