Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns mit dem Bundesbildungsministerium als Partner für eine nachhaltige Arbeitswelt. Unser Verlag gibt Print und Online Medien wie Bücher, Magazine, eKurse heraus – mit über 20 Jahren Erfahrung im Corporate Publishing sowie Kunden wie Samsung, Otto, staatliche Institutionen, Verlegerin Simone Janson ist eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson


Best of HR – Berufebilder.de®Hier schreibt für Sie: Dr. Cornelia Topf ist zertifizierter Businesscoach und internationale Managementtrainerin.Seit über zwanzig Jahren unterstützt Cornelia Topf als internationale Managementtrainerin und zertifizierter Businesscoach namhafte Unternehmen aller Größen und Branchen. Zu ihren Schwerpunkten gehören zielführende Kommunikation und erfolgsorientierte Körpersprache. Insbesondere die Förderung von Frauen liegt der promovierten Wirtschaftswissenschaftlerin am Herzen. Die Geschäftsführerin von “metatalk Kommunikation und Training” in Augsburg ist Autorin vieler Fachbücher und Ratgeber, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Darunter sind Titel wie “Selbstcoaching für Frauen”, “Erfolgreich verhandeln für Frauen”, “Durchsetzungsfähigkeit für Frauen”, “Das Führungsbuch für freche Frauen” oder “Präsentations-Torpedos entschärfen”. Cornelia Topf ist zudem eine gefragte Expertin in den Medien. Mehr Informationen unter www.metatalk-training.de Alle Texte von Dr. Cornelia Topf.

  • Wiedereinstieg im Beruf {+AddOn nach Wunsch}
  • Entfalten statt liften – Neue Wege zum Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Finanzkrise überwinden {+AddOn nach Wunsch}
  • Karriereplan – Bewerben für Führungskräfte {+AddOn nach Wunsch}
  • Neue Gesetze für Gewinner {+AddOn nach Wunsch}
  • Führen ohne Hierarchie – das Ende eines Erfolgsrezepts {+AddOn nach Wunsch}
  • Strategie Macht Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Influencer werden {+AddOn nach Wunsch}
  • Wertschätzung {+AddOn nach Wunsch}
  • Effizient Arbeiten im Homeoffice {+AddOn nach Wunsch}
  • Agenda Setting {+AddOn nach Wunsch}
  • Tschüss Bullshit Jobs {+AddOn nach Wunsch}
  • Entspannt mehr Geld verdienen {+AddOn nach Wunsch}
  • Gewinnen per Checkliste {+AddOn nach Wunsch}
  • Karriere ohne Ellenbogen {+AddOn nach Wunsch}
  • Frauen! So geht Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Lügen & damit durchkommen {+AddOn nach Wunsch}
  • Klar denken effizienter arbeiten {+AddOn nach Wunsch}
  • Lass Sie reden! Tschüss Kommunikations-Stress {+AddOn nach Wunsch}
  • Mindset Shift! Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt {+AddOn nach Wunsch}

Körpersprache steuern für Job-Erfolg: Mit der richtigen Gestik & Mimik zum besseren Eindruck

Bisher 8497 Leser, 1557 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Wie wir auf andere wirken, welchen Eindruck wir hinterlassen, ob wir für kompetent oder unseriös gehalten werden, und auch, ob wir uns durchsetzen können oder öfter mal den Kürzeren ziehen müssen – all das wird u.a. durch die Körpersprache vermittelt. Wie können wir das steuern?

Best of HR – Berufebilder.de®

Die Bedeutung nonverbaler Kommunikation

Die Bedeutung nonverbaler Kommunikation für den persönlichen Eindruck ist unumstritten belegt. Und trotzdem: Viele ver(sch)wenden ihre Zeit vor wichtigen Vorträgen oder Gesprächssituationen mit dem Zurechtlegen der “richtigen” Worte, statt vor dem Spiegel am individuellen Auftritt zu feilen.

Haben Sie das Gefühl, im Beruf überhört und übersehen zu werden? Können Sie Ihre guten Ideen oft nicht durchsetzen? Der Chef zeigt die kalte Schulter und die Kollegen nehmen Sie nicht wahr. Woran liegt es? An Argumenten und Fachkompetenz mangelt es den Wenigsten.

Mit dem Körper auf Kuschelkurs

Es liegt vielmehr daran, wie man das sagt, was man sagt: Die Körpersprache ist nicht durchsetzungsstark genug oder schlimmer noch: widerspricht der verbalen Kommunikation. Während der Mund Kritik ausspricht, beteuern Gesten wie Spielereien mit Uhren, Schmuck, Kleidung, Stift oder der Frisur das Gegenteil.

Nur allzuoft sagen wir mit unserem Körper aus: “Ich bin der/die Liebe, Nette und Freundliche, der/die niemandem etwas zu Leide tun kann.” Aus dem Volksmund kennen wir alle: “Eine Geste sagt mehr als 1000 Worte.”

Wenn Blicke töten könnten

Jeder kennt ihn, den Spruch “Wenn Blicke töten könnten”. Obwohl Blicke die einflussreichsten Elemente der Körpersprache sind, sind sich nur die Wenigsten über ihre konkrete Wirkung bewusst. Beobachten Sie doch einmal das Verhalten von Frauen, wenn ein Kollege einen vulgären, ausländerfeindlichen oder gar frauenfeindlichen Witz erzählt.


Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Die meisten schauen trotz Empörung und innerlichem Widerstand peinlich berührt woanders hin. Das Resultat: Die Kollegen fühlen sich bestätigt oder entdecken neue Angriffsflächen: “Ach guck mal, der Kleinen ist das unangenehm!”

Männer mit Imperatorenblick, Frauen als Mäusschen

Vergleichen wir die Wirkung von Männer- und Frauenblicken, so fällt der gravierende Unterschied auf. Männer wirken meist mit dem Imperatorenblick: direkter Blickkontakt, gegebenenfalls auch kritische, ernste Miene und strahlen damit Dominanz, Offensive oder sogar Aggressivität aus.

Ganz im Gegensatz dazu sind die Blicke vieler Frauen eher unsicher, flüchtig und werden durch ein “nettes” Lächeln kaschiert. Sie ordnen sich mit (k)einem Blick unter. Wohin schauen Sie im Gespräch mit Kunden, Kollegen, dem Vorgesetzten oder im Meeting?

Das Bewusstsein für die eigene Wirkung

Das ist der erste Schritt zu einem wirkungsvolleren Auftreten: ein Bewusstsein für die eigene Wirkung entwickeln.

Im nächsten Schritt geht’s ans Bespitzeln, Korrigieren und Trainieren. Schauen Sie sich im Business erfolgreiche Menschen mal genauer an und lernen Sie von ihnen. Die schauen ganz anders in die Welt. Aber auch diese sind nicht mit dem Erfolg versprechenden Blick geboren worden. Auch sie haben sich Instrumente, wie den “Warnblick” in prekären Situationen erst einmal selbst antrainieren müssen.

Der Spiegel als verbündeter

Ein toller Verbündeter kann dabei Ihr Spiegel sein. Er zeigt Ihnen genau, wie Sie wirken. Üben Sie davor Ihren eigenen Warnblick, bis er sitzt. Machen Sie sich im Alltag bewusst:

  • Bin ich aktiv auf der Suche nach Blickkontakt?
  • Kann ich den Blicken oder dem Starren anderer Stand halten und mich durch Zurückstarren durchsetzen?
  • Halte ich den Blickkontakt während eines Gesprächs aufrecht? Wir tun das manchmal nicht, weil wir den anderen nicht “anstarren” möchten. Leider kommt das beim Gegenüber ganz anders an; nämlich als ausweichendes Verhalten.
  • Wie reagiere ich in Blickduellen? Viele Vorgesetzte oder Kollegen schauen so finster und böse drein, dass wir automatisch dem Blick ausweichen – das wird als körpersprachliche Kapitulation gewertet.
  • Wie reagiere ich auf das unangebrachte Verhalten meines Kollegen?
  • Kann ich meinen Warnblick gezielt einsetzen, um ihn wieder auf den Weg der Tugend zurückzuführen?

Na, wann legen Sie Ihre nächste Blick-Aerobic-Stunde ein?


Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

5 Antworten zu „Körpersprache steuern für Job-Erfolg: Mit der richtigen Gestik & Mimik zum besseren Eindruck“

  1. Cornelia Topf

    Durch #Körpersprache erfolgreich im Beruf – Teil 1.

  2. Monika Paitl

    Durch Körpersprache erfolgreich im Beruf: Schau mir in die Augen, Kleines!

  3. Holger Froese

    Durch K örpersprache erfolgreich im Beruf: Schau mir in die Augen, Kleines! #Business

  4. Liane Wolffgang

    Durch Körpersprache erfolgreich im Beruf: Schau mir in die Augen, Kleines!: Wie wir auf andere wirken, welchen E…

  5. Simone Janson

    Durch Körpersprache erfolgreich im Beruf: Schau mir in die Augen, Kleines!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch