Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

univativ-Olaf-KempinHier schreibt für Sie: Olaf Kempin ist Gründer und Mitinhaber von univativ. Kempin studierte Wirtschaftsingenieurwesen der TU Darmstadt und war u.a. Key Account Manager beim damals dem ThyssenKrupp Konzern zugehörigen IT-Systemhaus Triaton sowie IT-Consultant im Bereich Data Warehouse bei der HiServ GmbH.1998 gründete er die univativ GmbH und Co. KG mit Sitz in Darmstadt und verantwortet bei dem Personaldienstleister heute Vertrieb, Marketing, PR und IT. Die Geschäftsführung teilt er sich mit seinen Partnern Martin Ilg und Henning Loof.Kempin ist Mitglied des Wirtschaftsclub Südhessen und Träger des Goldenen Löwen der Wirtschaftsjunioren Hessen. Mehr Informationen unter www.univativ.de Alle Texte von Olaf Kempin.

Jobben, Eltern, BAföG: Die Top-5 der Studienfinanzierung

  • Finanzen fest im Griff {+AddOn nach Wunsch}
  • Raus aus dem Hamsterrad {+AddOn nach Wunsch}
  • Effizienter Arbeiten & Gewinnen {+AddOn nach Wunsch}
  • Der geheime Weg zur zweiten Chance {+AddOn nach Wunsch}
  • Kreativ im Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Small Talk – Lerne schnell & effektiv besseres Networking durch Kommunikation {+AddOn nach Wunsch}
  • Strategisch richtig gut entscheiden {+AddOn nach Wunsch}
  • Wiedereinstieg im Beruf {+AddOn nach Wunsch}
  • Umsatz steigern & mehr Geld im Verkauf {+AddOn nach Wunsch}
  • DIY-Coaching – sich selbst beraten mit Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Comeback! Wieder voll durchstarten {+AddOn nach Wunsch}
  • Unternehmen gründen nebenbei. Geld verdienen im Feierabend-StartUp {+AddOn nach Wunsch}
  • Perfekte Bewerbung {+AddOn nach Wunsch}
  • Sabotage Betrug & Lügen entlarven {+AddOn nach Wunsch}
  • Best Practice: Die perfekte Weiterbildung finden {+AddOn nach Wunsch}
  • Sich richtig gut Verkaufen statt nur Bewerben – Geheime Tricks für die Jobsuche {+AddOn nach Wunsch}
  • Tschüss Bullshit Jobs {+AddOn nach Wunsch}
  • Gewinn die Rat Race {+AddOn nach Wunsch}
  • Führungskraft oder Feigling? Radikal führen & gewinnen {+AddOn nach Wunsch}
  • Danke! Ziele erreichen mit dem Zauberwort {+AddOn nach Wunsch}

Es gibt viele Möglichkeiten, den Lebensunterhalt während des Studiums zu bestreiten. Nebenjobs, Unterstützung durch die Eltern, BAföG und Studienkredite. Laut einer aktuellen Umfrage kommt knapp die Hälfte der Studenten mit Schulden von der Uni.

Schreibblock, Smartphone, Geometrie-Werkzeug und Geldscheine auf einem Holztisch

Jobben, Eltern, BAföG: So finanzieren sich Studenten

Studieren ist teuer: Semesterbeitrag, Bücher und Lernmaterial, dazu Miete, Versicherungen, Lebensmittel und Kleidung. Ein Auslandsaufenthalt oder Freizeitaktivitäten sind da noch nicht mit eingerechnet. Woher kommt das Geld für all das?

Eine aktuelle Umfrage von univativ unter 350 Studenten ergab: aus verschiedenen Quellen. Dabei decken Einnahmen aus Studentenjobs oder elterlicher Unterstützung oft nicht den kompletten Bedarf. Daher startet fast jeder zweite Student mit Schulden in das Erwerbsleben.

Die Top-5 der Studienfinanzierung

Wie aber finanzieren sich Studierende denn nun im Detail? Hier ein Überblick über die Top-5 der Studienfinanzierung:

  1. Elterliche Unterstützung: Dass immerhin 56 Prozent der befragten Absolventen finanziell unbelastet von der Uni kamen, ist vor allem der elterlichen Unterstützung zu verdanken. Jeder Zweite bekam während des Studiums Geld von den Eltern. Für die Mehrzahl von ihnen war dies die Haupteinnahmequelle. Dennoch: Auf die Frage, was sie rückblickend gerne anders gemacht hätten, fielen die Antworten eindeutig aus: Mehr Geld von den Eltern zu erbitten, ist für die wenigsten eine Option. Sieben Prozent hätten sogar im Rückblick weniger elterliche Hilfe angenommen.
  2. Nebenjob: Zwei Drittel der Befragten arbeiteten neben der Uni, doch nur 30 Prozent finanzierten sich hauptsächlich auf diese Weise. Der Nebenjob stellt sich rückblickend betrachtet als unterschätzte Maßnahme heraus. Mehr als ein Drittel der Absolventen (35 Prozent) hätten diese Möglichkeit im Nachhinein gern mehr genutzt. Schon jetzt ist der Nebenjob ein wichtiger Finanzierungsfaktor. Für 67 Prozent der befragten Absolventen stellte er eine Einkommensquelle dar, für ein Drittel sogar die wichtigste. Der Studentenjob bietet guten Chancen, das Studium finanziell unbelastet oder mit geringerem Schuldenvolumen zu meistern. Doch finanzielle Unabhängigkeit ist nur einer der Vorteile des Nebenjobs: Im Idealfall erleichtert er auch noch den Berufseinstieg. Voraussetzung dafür ist, dass man die Tätigkeit klug auswählt und relevante Praxiserfahrung für den späteren Wunschberuf sammelt.
  3. BAföG: 44 Prozent der Befragten hatten hingegen nach dem Studium Schulden aus ihrer Ausbildungszeit. Der Grund dafür ist vor allem der Bezug von BAföG, welches mehr als jeder Dritte erhielt. Zwar ist die Rückzahlung des erhaltenen BAföGs auf die Obergrenze von 10.000 Euro beschränkt, doch auch das ist schon eine spürbare finanzielle Last für Berufsanfänger.
  4. Studienkredit: Studienkredite, die für zehn Prozent der Befragten zur Studienfinanzierung beitrugen, kennen solche Obergrenzen nicht. Zehn Prozent nahmen einen Studienkredit auf, den sie nach dem Start ins Berufsleben begleichen müssen. Die Summen sind erheblich: Ein Viertel aller Absolventen schuldete mehr als 6.000 Euro aus der Studienzeit: Zwölf Prozent gaben an, mit 10.000 bis 19.999 Euro in der Kreide zu stehen, elf Prozent mit immerhin noch 6.000 bis 9.999 Euro. Bei acht Prozent der Befragten beliefen sich die Schulden zum Zeitpunkt des Studienabschlusses auf 3.000 bis 5.999 Euro, nur bei zehn Prozent lagen sie darunter. Mehr als 20.000 Euro Schulden machten allerdings nur drei Prozent der Befragten.
  5. Stipendien: Aus den Umfragedaten wird deutlich, dass nur wenige Studenten sich aus einer einzelnen Quelle finanzieren konnten. Allerdings: Rückblickend betrachtet würden 28 Prozent Fördermöglichkeiten stärker in Anspruch nehmen. Tatsächlich haben nur neun Prozent der Befragten von Stipendien profitiert.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

3 Antworten zu “Jobben, Eltern, BAföG: Die Top-5 der Studienfinanzierung”

  1. Jobben, Eltern, BAföG: Die Top-5 der Studienfinanzierung von Olaf Kempin: Es gibt viele Mögli… – Empfehlenswerter Beitrag K7aZKCr8Ca #Beruf #Bildung

  2. Jobben, Eltern, BAföG: Die Top-5 der Studienfinanzierung von Olaf Kempin via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag fN1wKqp0X7

  3. Jobben, Eltern, BAföG: Die Top-5 der Studienfinanzierung von Olaf Kempin via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag kcGhy5bu9B

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch