EnglishGerman

Spa-Etikette für Beruf & Freizeit: 10 Knigge-Tipps für den Wellness-Tempel


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt mit einer Systemkamera unseres Sponsors Olympus. Bild-Location: The BodyHoliday, Karibik, St. Lucia.

Massage, Schwimmbad, Sauna: Überall lauern unangenehme Situationen. Im Urlaub, aber auch wenn man z.B. mit Kollegen in einem Tagungshotel weilt. Aber mit den zehn Tipps für die Spa-Etikette brauchen Sie sich bei nächsten Mal garantiert nicht zu blamieren.

body-hollyday14


Hier schreibt für Sie:

 

Maria Theresia Radinger ist Unternehmens-Beraterin & Benimm-Expertin mit eigener TV-Show.

Profil


Best of HR - Berufebilder

Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Warum brauchen wir eine Spa-Etikette?

Nach einem Vortrag oder Seminar oder an einem grauen, verregneten Wochenende wie wir zur Zeit einige in Deutschland haben, in einer wohlig warmen Wellness-Oase abtauchen und für ein paar Stunden den Alltag außen vor zu lassen – das ist einfach herrlich entspannend.

Doch so ein Spa-Besuch wirft auch viele Fragen auf:

  • Was zieht man an?
  • Wie verhalte ich mich bei einer Massage?
  • Und was ist in der Sauna erlaubt?

10 Knigge-Tipps für Spa & Sauna

Mit den nachfolgenden zehn Knigge-Tipps für den Wellnesstempel machen Sie nichts falsch.

  1. Wellness-Behandlungen: Erscheinen Sie 15 Minuten vor einer Anwendung im Spa-Bereich. Bevor Sie sich in die Hände eines Therapeuten begeben, duschen Sie bitte. Sie dürfen vor einer Massage auch in die Sauna, das wärmt die Muskeln auf. Vermeiden Sie nach der Behandlung körperliche Aktivitäten.
  2. Im richtigen Outfit erscheinen: Grundsätzlich gilt – tragen Sie, was Ihnen am bequemsten erscheint. Sie können im Bademantel in den Spa-Bereich kommen oder sich im Spa umziehen. Unter dem Bademantel tragen Frauen BH und Slip, Männer ebenfalls einen Slip oder auch Badebekleidung. Je nach Behandlung wird auch gerne Einweg-Unterwäsche zur Verfügung gestellt und diesen Slip sollten Sie bei Behandlungen tragen. Während der Behandlung werden die Teile des Körpers, die gerade nicht bearbeitet werden, mit einem Handtuch abgedeckt. Das gewährleistet die Privatsphäre und der Körper verliert nicht zu schnell an Wärme. Wer sich im Fitnessbereich trimmen möchte, erscheint in Trainingsbekleidung, T-Shirt, Shorts und Turnschuhen.
  3. Trinkgeld: Bei den meisten Wellness-Behandlungen ist das Trinkgeld nicht im Preis inbegriffen. Wenn Sie zufrieden waren, schlagen Sie fünf bis zehn Prozent auf die Rechnung auf oder hinterlassen Sie ein Trinkgeld an der Rezeption. Das Trinkgeld direkt zu überreichen ist eher unüblich.
  4. Essen und Trinken: Das Spa ist keine Picknickzone. Schoko & Co. bleiben zu Hause, für den kleinen Hunger zwischendurch stellt das Spa-Personal gerne Knabbereien oder Obst zur Verfügung. Für den großen Hunger geht es ab in den Gastronomie-Bereich.
  5. Es wird heiß: Im Saunabereich sollten folgende Kleidungsstücke getragen werden: Bademantel, Badebekleidung und Badeschuhe. Die Saunen selbst gelten als „Nacktbereich“ – legen oder setzen Sie sich im Saunabereich immer auf ein Handtuch.
  6. Sauna businesslike: Aufgrund internationaler Gäste darf in der Sauna oder im Dampfbad auch die Badebekleidung angelassen werden. Nicht vergessen: Nach der Sauna ab in die Dusche!
  7. Make-Up: In der Sauna oder im Dampfbad ist Make-up fehl am Platz. Gehen Sie unparfümiert ins Spa, damit Ihr Parfüm nicht die Aromatherapie überlagert.
  8. Schönheitspflege für Männer: Männer sollten sich einige Stunden vor einer Gesichtsbehandlung rasieren, um optimale Resultate zu erzielen.
  9. Ohne Handy: Lassen Sie Ihr Handy im Zimmer/in der Garderobe, damit Sie Ihren Aufenthalt im Spa genießen können. Wenn Sie es mitnehmen, sollten Sie es auf lautlos stellen.
  10. Mann oder Frau? Geben Sie bei der Terminvereinbarung an (sofern Sie nicht ohnehin danach gefragt werden), ob Sie lieber von einer Frau oder einem Mann behandelt werden möchten.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 69 Leser nach Google Analytics
  2. 27 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Spa-Etikette für Beruf & Freizeit: 10 Knigge-Tipps für den Wellness-Tempel von
    Maria Theresia… via @berufebilder
    (Beitrag via Twitter) qqqoZYke7c

  2. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Spa-Etikette für Beruf & Freizeit: 10 Knigge-Tipps für den Wellness-Tempel von
    Maria Theresia… via @berufebilder
    (Beitrag via Twitter) RplPHd6Jp5

  3. Jobcollege
    Jobcollege

    Spa-Etikette für Beruf & Freizeit: 10 Knigge-Tipps für den Wellness-Tempel von Maria Theresia Radinger… (Beitrag via Twitter) hQcgaEoK1R

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Spa-Etikette für Beruf & Freizeit: 10 Knigge-Tipps für den Wellness-Tempel – (Beitrag via Twitter) KygO0INcOO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.