Wissenschaftliche Arbeit zur Konfliktbewältigung: Streit im Kloster

(6 Bewertungen)

Konfliktbewältigung, Psychologie, Menschen, Geschichte, Streit, Historische Persönlichkeit, Forschung, Wissenschaftliche Analyse

Leider können wir diesen Titel nicht zum Verkauf anbieten.
Ausgabe: Erschienen bei Verlag GRIN, 14.08.07
Bildnachweis: Buchcover wurde uns freundlicherweise zur Werbezwecken zur Verfügung gestellt vom Verlag.

Beschreibung

Konflikt, Intrigen und vielleicht sogar ein Mord im Kloster? Nein, keine fiktive Geschichte sonder eine wahre, historisch verbürgte Begebenheit: Im Jahr 783 wurde in dem süditalienischen Kloster San Vincenzo al Volturno ein Abt durch Karl den Großen abgesetzt und vor ein Gericht zitiert, weil er angeblich die Franken, die zu jener Zeit weite Teile Italiens besetzt hatten, beleidigt hatte. Zuvor war der Vorgänger-Abt auf misteriösen Umständen ums Leben gekommen.

Der Fall ist jedoch weitaus mehr als nur ein kleiner, regionaler, innerklösterlicher Konflikt: Zum einen zeigten sowohl Karl der Große als auch der Papst übermäßig großes Interesse an dem Fall, zum anderen ist hier ein ethnischer Konflikt zwischen Langobarden und Franken zu vermuten. Eine kleine Beleidigung bekam hier also ungewöhnlich politische Ausmaße.

Die Motive aller Beteiligten

Die relativ dürftige Quellenlage – von dem Fall berichten überhaupt nur zwei Briefe des Papstes – hat in der Fachliteratur anlass zu heftigen Spekulationen gegeben, zumal der Fall im Zusammenhang mit dem langobardischen Widerstand im Benevent gesehen wurde.

Die Arbeit legt die Geschichten der am Konflikt beteiligen Personen und ihre Motivation dar. Dazu gehören neben den Mönchen des Klosters auch Karl der Große, Herzog Hildeprand von Spoleto und der Papst. In diesem Zusammenhang wird das Netz der nicht immer leicht zu durchschauenden politischen Verwicklungen nach der Eroberung des Langobardenreiches in Italien zu jener Zeit dargestellt.

Die Rollenverteilung

Eine besonderes Gewicht legt diese Arbeit auf die Rolle des Papstes. Im Rahmen des Konfliktes und der politischen Verflechtungen kam dem Papst in mehrfacher Hinsicht eine besondere Stellung zu: Nicht nur, daß er es war, der die Eroberung des Langobardenreiches letztlich veranlaßt hatte und daß er auch in den folgenden Jahren den Frankenkönig immer wieder dazu bewegte, in die italienische Politik einzugreifen, sondern auch seine Briefe an Karl den Großen die Quellen für eine Vielzahl von Ereignissen, vor allem jedoch für den Konflikt um Abt Potho.

Und auch sein Verhalten während des Konfliktes, sein Vorgehen als Vermittler und Richter sowie die normativen Texte, die die Grundlagen seines Vorgehens bildeten, sind interessant. Zudem soll der Fall auch aus rechtshistorischer Sicht untersucht werden.

6 Bewertungen für Wissenschaftliche Arbeit zur Konfliktbewältigung: Streit im Kloster

  1. (Verifiziert)

  2. (Verifiziert)

  3. (Verifiziert)

  4. (Verifiziert)

  5. (Verifiziert)

  6. (Verifiziert)

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

Einzigartiges Konzept, ausgezeichnet und staatlich gefördert

Wir geben zahlreiche Bücher aus den Bereichen Beruf & Karriere, Personalwesen, Finanzen und Lebenshilfe heraus und verfolgen dabei ein einzigartiges On-Demand Konzept, das auch bei unseren Magazinen und eKursen Anwendung findet.

Jedes unserer Bücher bietet Ihnen Wissen kompakt im schnellen Überblick zum Thema sowie in der Praxis erprobte Ratschläge. Es hilft  Ihnen dabei, Schritt für Schritt Entscheidungen zu treffen, zum Erfolg zu kommen und beinhalten zur leichteren Lesbarkeit auch zahlreiche Übersichten und Checklisten.

Der Verlag wurde durch die Kulturstaatsministerin der Bundesrepublik Deutschland staatlich gefördert, war an EU-geförderten Projekten beteiligt und wurde ausgezeichnet als Publisher of the Year mit dem Global Business Award des Magazins Corporate Vision,. Er engagiert sich für gesellschaftlich relevante Projekte wie den Klimaschutz und nachhaltige Wohnformen und wird immer wieder in der Fachpresse rezipiert.

Das Besondere an diesem Konzept ist nämlich: Sie können sich hier auf unserer Seite Ihre Inhalte und Informationen in einem Buch nach Ihren Wünschen selbst zusammenstellen. Auf diese Weise ermöglichen wir Ihnen ganz gezielt Wissen zu erwerben. Daneben können Leser unsere interaktive Beratung kostenlos nutzen und erhalten Gutscheine für rabattierte Erfolg-Erlebnisse.

Damit wir Ihnen diese vielfältigen Möglichkeiten so günstig wie möglich anbieten und gleichzeitig gesellschaftlich relevante Projekte unterstützen können, verfolgen wir ein dezidiertes Konzept zur Qualitätssicherung. Weitere Informationen geben wir Ihnen gerne auf Anfrage.