EnglishGerman

Serie – Coworking-Spaces im Test: Das Yorck52 in Berlin-Schöneberg



Voriger Teil Nächster Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de Bild-Location: Yorckstraße 52, 10965 Berlin, Deutschland.

Im vergangenen Jahr habe ich für ZEIT ONLINE diverse Co-Working-Spaces in Berlin getestet und davon ein Video gemacht. Daraus entstand dann eine mehrteilige Serie über Coworking-Arbeitsplätze nicht nur in Berlin. Hier ist nun ein weiterer Testkandidat: das York52 in Berlin-Schöneberg. berufebilder


Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


Eines der preiswerteren Angebote

Das Coworking-Space liegt, wie der Name schon sagt, in der Yorckstraße 52 und gehört zu den jüngeren Co-Working-Angeboten in Berlin – und auch zu den preiswerteren.

Wer sich hier fest einmieten will, zahlt 150 120 Euro im Monat, für Flexible gibt’s Tageskarten zu 10 Euro sowie Fünferkarten für 30 Euro. Für Studenten gibt’s Vergünstigungen. Im Preis mit inbegriffen sind Internet und Drucker.

Klein – aber Oho!

Die Räumlichkeiten sind überschaubar: Das Yorck52 bietet 10 Arbeitsplätze, einen großen Konferenzraum und ein vegane? Bio-Café. Wer es gemütlich mag, kann sich in der heimeligen Atmosphäre ganz wie zu Hause fühlen. Und auch zu kreativen Gesprächen zwischendurch lädt das Café ein.

Wer allerdings Büroatmosphäre braucht, um produktiv arbeiten zu können oder sich eine stylishe Arbeitsatmosphäre wünscht, der ist mit dem Yorck52 eher schlecht beraten. Auch eine eigene Ablage sucht man hier vergeblich. Simon hat mich gebeten, anzumerken, dass es natürlich eine eigene Ablage für Leute gibt, die eine brauchen. Und dennoch:

Ungeahnte Qualitäten

Auf den zweiten Blick bietet das Bio-Coworking-Space ungeahnte Qualitäten: zum Beispiel eine Werkstatt sowie einen Innenhof mit kleinem Garten, der für Ruhepausen genutzt werden kann.

Mieter können optional einen Telefonanschluss und ein Fax hinzubuchen. Und für Meetings kann der Konferenzraum gemietet werden.

Chefsessel als heimliches Highlight

Das heimliche Highlight sind für mich aber die Stühle: Wo man in anderen Coworking-Spaces auf harten, einfachen Holzstühlen sitzen muss, die auf keinen Fall für den Dauereinsatz geeignet sind, bietet das York52 bequeme Chefsessel.

„Darauf haben wir extra Wert gelegt“ erzählt mir Betreiber Simon Kowalewski, der das Yorck52 zusammen mit seiner Freundin Birthe Schmidt führt. Überhaupt werden kleine Aufmerksamkeiten und persönliche Betreuung im Yorck52 groß geschrieben!

Brunch und weitere Aktivitäten

Jeden Montag gibt es von 10-15 Uhr 11-18 Uhr einen Brunch, daneben gibt es regelmäßige Veranstaltungen wie Feste, Ausstellungen oder Workshops, z.B. zum Thema Fundraising oder CSS. Die sozial wie politisch engagierten Betreiber wollen mit Ihrer Einrichtung einen Beitrag leisten zur Aufwertung des Kulmerkiez.

Selbstredend ist man auch in Social Media aktiv, etwa bei Facebook, wo die Veranstaltungen angekündigt werden.

Arbeitsplatz mit sozialem Engagement

Wer also nicht nur einen Arbeitsplatz buchen möchte, sondern nebenbei noch eine aktive Community sucht und sozial-ökologisches Engagement unterstützen möchte, der ist im Yorck52 richtig.

Übrigens: Die Bilder hat mir Simon Kowalewski zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 41 Leser nach Google Analytics
  2. 12 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Simone Janson

    Hallo Simon,
    ich habe die Veränderungene eingebaut. Die Ablage war mir tatsächlich beim Test entgangen.
    Gruß
    Simone

  2. Danke für den Bericht, Simone!

    Drei Kleinigkeiten wollte ich dazu aber anmerken:

    1. Unser Coworking-Monatsbeitrag beträgt nur (noch) € 120.

    2. Eine eigene Ablage gibt es natürlich für Leute, die eine benötigen. Sowohl physikalisch in unserer Spindwand als auch digital auf dem Fileserver.

    3. Der Brunch wurde etwas verschoben und mächtig ausgeweitet, er geht jetzt Montags immer von 11:00 – 18:00.

    Liebe Grüße,

    Simon

  3. Liane Wolffgang

    Serie – Coworking & Arbeitsplätze im Test: Das Yorck52 in Berlin-Schöneberg: Im vergangenen Jahr habe ich für ZE…

  4. KompetenzPartner

    Serie – Coworking & Arbeitsplätze im Test: Das Yorck52 in Berlin-Schöneberg: Im vergangenen Jahr… Kommentiert auf Twitter

  5. Simone Janson

    Co-Working-Arbeitsplätze im Test – heute: Das Yorck52 in Berlin Schöneberg ( @debaer bin endlich mal dazu gekommen!..)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.