Wirtschaftsethik als Erfolgsfaktor 1/3: Die Lehre vom sinnvollen Miteinander



Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Wenn es gelingt, die ethische Urquelle zu entdecken, freizulegen und zu nutzen, ist ein sinnvolles und verantwortliches Miteinander möglich – auch in der Wirtschaft.

Wirtschaftsethik als Erfolgsfaktor 1/3: Die Lehre vom sinnvollen Miteinander Sinnvolles Miteinander


Hier schreibt für Sie: Josef Schmidt ist Bäckermeister Managementtrainer & Träger des Bundesverdienstkreuzes. Profil

Vom Autor:

Best of HR - Berufebilder

Kaufen



Mehr Wissen? Diesen Text herunterladen oder eKurs zum Thema buchen. Insider-News per Newsletter oder für Mitglieder!

Verantwortung wahrnehmen

Zur Übersicht

Die einfachste Beschreibung, was Ethik ist, lautet: „die Lehre vom sinnvollen Miteinander“. Das heißt: Wir brauchen einen Maßstab für das „sinnvolle Miteinander“, sodass alle Menschen und zudem alle Lebewesen dieser Erde einbezogen werden. Denn Ethik ist auch die Lehre von der Verantwortlichkeit für alles, was lebt. Wir dürfen und können uns unserer ethischen Verantwortung nicht entziehen. All diese Aspekte werden in der philosophischen Ethik zusammengeführt. Sie besagt:

[zitagt]„Ich bin als Mensch der Mittelpunkt meiner (nicht der) Welt, wohl wissend, dass das für jeden anderen Menschen auch gilt. Dem anderen Menschen dabei zu dienen, Mittelpunkt seiner Welt sein zu können, ist die Grundlage des persönlichen und wirtschaftlichen Erfolgs, die Grundlage der Sinnfindung, aber auch die Grundlage des Wirtschaftens und des unternehmerischen Handelns.“

Ethik verbindet Altruismus und Egoismus

Zur Übersicht

Lassen Sie mich betonen, es heißt: „Ich bin der Mittelpunkt MEINER Welt“ – nicht DER Welt! Vielmehr zählt: Die philosophische Ethik verbindet altruistische und egoistische, gesellschaftliche und individualistische Aspekte. Dazu ein paar Beispiele:

  • Jeder Mensch ist Mittelpunkt seiner Welt und hat darum die Verpflichtung und das Recht, seine Begabungen und Talente zu entfalten. Das gilt natürlich auch für den Unternehmer – der aber zugleich dafür Sorge tragen muss, dass andere Menschen, vor allem Mitarbeiter und Kunden, der Mittelpunkt ihrer Welt werden und bleiben können.
  • Der Unternehmer darf und soll nach ökonomischem Erfolg streben – aber immer mit dem Ziel, auch der Allgemeinheit zu dienen.
  • Wenn ich weiß, dass jeder Mensch ebenso wie ich denkt und davon ausgeht, er sei der Mittelpunkt seiner Welt, erkenne ich, dass jeder Mensch in seiner subjektiven Wahrnehmung sich selbst für wichtig hält. Und das ist auch gut so, denn nur ein Mensch, der sich selbst liebt, akzeptiert und anerkennt, kann auch andere Menschen lieben, akzeptieren und anerkennen. Letztendlich sind wir alle gleichberechtigt und gleich viel wert.

Auf der Suche nach der ethischen Urquelle

Zur Übersicht

Der Dalai Lama meint etwas ganz Ähnliches, wenn er sagt: „Ich glaube nicht, dass ich besonders gute Eigenschaften habe. Oh, vielleicht ein paar kleine Dinge. Ich denke positiv. Manchmal werde ich natürlich ein bisschen ärgerlich. Aber in meinem Herzen gebe ich nie jemandem die Schuld, denke nie schlecht über jemanden.


Tipp: Mehr zum Thema - hier den Text herunterladen oder einen eKurs zum Thema buchen. Insider-News per Newsletter oder für Mitglieder!

Ich versuche auch, mehr Rücksicht auf Andere zu nehmen. Ich glaube, dass Andere wichtiger sind als ich. Vielleicht mögen mich die Leute wegen meines guten Herzens.“ Albert Schweitzer hat dazu gesagt: „Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ Die philosophische Ethik zeigt also gleich zwei grundlegende Wahrheiten:

  • Der Mensch und seine Umwelt müssen Mittelpunkt allen Handelns sein. Dabei gilt: „Löse die Probleme deiner Mitmenschen – und du löst deine eigenen.“
  • Die philosophische Ethik gibt eine Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens, die jeder auf seinen persönlichen Lebensweg beziehen kann. Dieser Weg ist keine Schnellstraße zwischen Geburt und Tod, sondern berührt viele Haltepunkte, insbesondere viele Menschen. Wie schon Johann Wolfgang von Goethe sagte, kommt der isolierte Mensch allein nicht ans Ziel. Vielmehr braucht er dazu die anderen Menschen und den sozialen Kontakt mit ihnen. Dabei kommt es auf die Fähigkeit an, den anderen Menschen dienen und Mitgefühl mit ihnen entwickeln zu können.

Für mich ist die philosophische Ethik die ethische Urquelle, die in uns Menschen vorhanden ist und unser gesamtes Denken und Tun grundieren und leiten sollte. Natürlich: Dies ist nicht immer der Fall, es ist sogar selten der Fall – es handelt sich um eine visionäre Vorstellung, dass alle Menschen auf der Grundlage der philosophischen Ethik handeln. Das ist aber kein Grund, diesen visionären Anspruch aufzugeben.

Mehr Wissen - eKurse, Text-Download oder persönliche Beratung

Zur Übersicht

Offline-Download: Diesen Text 24 Stunden lang als PDF herunterladen oder ausdrucken - ausschließlich zum Lesen! Dazu einfach nach dem Kauf die Seite aktualisieren. Oder als Premium-Mitglied 1 Jahr lang alle Texte & eKurse gratis herunterladen:

1,67  zzgl. MwStJetzt buchen



eKurs on Demand: Stellen Sie sich Ihren persönlichen E-Kurs zusammen. Oder buchen Sie einen eMail-Kurs - inklusive Betreuung & Zertifikat.

8,98  zzgl. MwStJetzt buchen



eBook on Demad von uns zusammengestellt: Wir stellen für Sie Ihr persönliches eBook aus bis zu 12 Texten Ihrer Wahl zusammen. Oder buchen Sie einen eMail-Kurs - inklusive Betreuung & Zertifikat.

18,98  zzgl. MwStJetzt buchen



Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) - zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

149,00  zzgl. MwStJetzt buchen

berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Holger Emmrich,LL.M

    #Wirtschaftsethik ethische #Urquelle entdecken, freilegen und nutzen --> sinnvolles und verantwortliches Miteinander - Empfehlenswerter Beitrag Bwvmk2lOCB

  2. ProExzellenzia

    RT @FK_Verband: #Wirtschaftsethik als Erfolgsfaktor: Die Lehre vom sinnvollen Miteinander - Empfehlenswerter Beitrag dCNvmk99Fr via @Berufebilder

  3. DIE FÜHRUNGSKRÄFTE

    #Wirtschaftsethik als Erfolgsfaktor: Die Lehre vom sinnvollen Miteinander - Empfehlenswerter Beitrag dCNvmk99Fr via @Berufebilder

  4. Der Seebischof

    Wirtschaftsethik als Erfolgsfaktor 1/3: Die Lehre vom sinnvollen Miteinander
    - Empfehlenswerter Beitrag ewLfZtt178 #Ethik - Empfehlenswerter Beitrag cKZBpgUHoX

  5. KompetenzPartner

    Wirtschaftsethik als Erfolgsfaktor 1/3: Die Lehre vom sinnvollen Miteinander von Josef Schmidt... - Empfehlenswerter Beitrag 3V7FAkKKru #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.