Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine nachhaltige Arbeitswelt. Mit unserem einzigartigen on-Demand Verlags-Konzept bieten wir Bücher, Magazine, eKurse und haben über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – Kunden u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen, Partner Bundesbildungsministerium. Verlegerin Simone Janson ist eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson


Best of HR – Berufebilder.de®Hier schreibt für Sie: Claudia Simon ist Geschäftsführerin der VISTEM GmbH & Co. KG.Sie Unternehmensberaterin für Strategie- und Organisationsentwicklung in Unternehmen und berät gemeinsam mit einem Expertenteam nationale und internationale Unternehmen in ihrer Wachstumsentwicklung.Simon absolvierte eine Ausbildung zur Industriekauffrau und studierte Betriebswirtschaft an der FH Worms. Nach der Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten und der Tätigkeit als Assistentin der Geschäftsleitung in größeren Anwaltskanzleien, wo sie u.a. bei der Implementierung eines Managementsystems mitwirkte, leitete sie die Abteilung Schulung und Consulting eines Unternehmens für Anwaltssoftware.Neben ihrer Arbeit als Unternehmensberaterin koordiniert Caudia Simon das Netzwerk deutschsprachiger Experten, Anwender und Interessenten zur Theory of Constraints. Mehr Informationen unter www.vistem.eu Alle Texte von Claudia Simon.

  • Kompromisslos Leben {+AddOn nach Wunsch}
  • Digitalisierung & Change Management {+AddOn nach Wunsch}
  • Reich werden nebenbei {+AddOn nach Wunsch}
  • Glück anziehen & Wege zum Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Lügen & damit durchkommen {+AddOn nach Wunsch}
  • Neustart statt Midlife Crisis {+AddOn nach Wunsch}
  • Effizienter Arbeiten & Gewinnen {+AddOn nach Wunsch}
  • Traumjob Gesucht – Berufswahl Neuorientierung Bewerbung {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache für Führungskräfte {+AddOn nach Wunsch}
  • Nie mehr arbeiten. Gewinnen durch passives Einkommen {+AddOn nach Wunsch}
  • Spannend! Präsentieren wie in Hollywood {+AddOn nach Wunsch}
  • Chef-Kung-Fu! Rhetorik-Strategien für schwierige Vorgesetzte & Kollegen {+AddOn nach Wunsch}
  • Recruitingwissen für Jobsucher {+AddOn nach Wunsch}
  • Wie Psychopathen Faulenzer & Angeber Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Gemeinsam im Team erfolgreich {+AddOn nach Wunsch}
  • Tschüss Sabotage! Mobbing Depression Ängste überwinden {+AddOn nach Wunsch}
  • Gemeinsam im Netzwerk erfolgreich {+AddOn nach Wunsch}
  • Yes You Can {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache – Menschen lesen & verstehen {+AddOn nach Wunsch}
  • Green Management {+AddOn nach Wunsch}

Veränderung: Change-Management in 6 Schritten

Bisher 5397 Leser, 1424 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Veränderungen anstoßen ist leichter gesagt als getan: Jede Implementierung hat nur einen begrenzten Zeitrahmen zur Verfügung, um die Änderungen im Unternehmen zu verfestigen. Sind die Prozesse nicht vor dem nächsten Erdbeben verankert, wird die Initiative früher oder später in Schwierigkeiten geraten.

Best of HR – Berufebilder.de®

Selbsterfüllende Prophezeiung

Ohne Engagement ist jede Veränderungsinitiative zum Scheitern verurteilt. Ursache ist oft die sogenannte selbsterfüllende Prophezeiung: Die Tatsache, dass Mitarbeiter und Führungskräfte glauben, dass die Initiative scheitern wird, führt letztendlich zum Scheitern.

Es entsteht keine Veränderungsdynamik im Unternehmen. Um diese zu erzeugen, muss zunächst ein Gefühl der Dringlichkeit erzeugt werden. Dabei reicht die Unterstützung des Managements nicht aus. Die beste Veränderungsinitiative wird scheitern, wenn nicht alle mitmachen!

Basis Dringlichkeit

Dringlichkeit ist die Grundlage für sinnvolle Veränderungen im Unternehmen. Dabei kann die Dringlichkeit für jede Person unterschiedlich sein.

Für alle gilt jedoch: Wer eine Dringlichkeit nicht selbst empfindet, reagiert auch nicht darauf. Das ist auch der Hauptgrund, wieso Projekte in einem Unternehmen oftmals auf Eis gelegt werden müssen.

Leere Versprechen contra realistische Erwartungen

Um Veränderungsinitiativen durchzubringen, versprechen Führungskräfte oft unrealistische Ergebnisse. Fakt ist: Das Vorhaben erbringt nach Monaten oder Jahren harter Arbeit nicht einmal annähernd die versprochenen Resultate.


Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Durch solche leeren Versprechungen verlieren Mitarbeiter das Vertrauen. Häuft sich so etwas, wird systematisch eine Kultur des Misstrauens erzeugt. Einmal verloren, ist das Vertrauen nur sehr schwer wieder herzustellen. Es lohnt sich aber, immer daran zu arbeiten – durch das Setzten realistischer Erwartungen, das Mitteilen von Fortschritten und deutlichem Aufzeigen, dass die erwarteten Ergebnisse sehr wahrscheinlich erreicht werden.

Mit dem CORE-Ansatz in 6 Schritten zum Erfolg

Jede Veränderungsinitiative wird nur dann erfolgreich sein, wenn die Mitarbeiter in der Organisation bereit sind, dieser Lösung dauerhaft zu vertrauen.

Der sogenannte CORE Ansatz (Cycle of Results) wurde von ProChain Solutions entwickelt, um dieses Vertrauen behutsam aufzubauen und dauerhaft zu erhalten. Wenn der CORE Ansatz mit den besten Lösungskomponenten kombiniert wird, führt dies zu einer erfolgreichen und lang anhaltenden Implementierung. So können grundlegende Ursachen für das Scheitern vermeiden werden:

  1. Dringlichkeiten: Um fehlende Dringlichkeit zu vermeiden, ist es wichtig, durch Lernen und Analysieren gemeinsame Dringlichkeiten zu finden oder zu entwickeln.
  2. Mangelnde Bereitschaft: Durch das Definieren und Kommunizieren von realistischen Erwartungen mittels einer gemeinsamen Vision kann mangelnde Bereitschaft vermieden werden.
  3. Engagement: Durch die Einbindung von Schlüsselpersonen während der Planung wird Engagement für die Initiative erzeugt.
  4. Unzureichende Lösungen: Durch die Implementierung werden Mehrwert erzeugt und Probleme wie schlecht definierte Ergebnisse, ein ungeeigneter Implementierungsplan, ungenügend Ressourcen oder unzureichendes Einbinden von Schlüsselpersonen gelöst.
  5. Mehrwert: Durch die Bewertung und Messung des erzielten Mehrwertes, wird die Unfähigkeit, diesen zu kommunizieren, gestoppt.
  6. Durchhaltevermögen: Der CORE Zyklus muss kontinuierlich fortgeführt werden, um für langfristige Veränderungen zu sorgen.

Änderungen auf das Notwendigste minimieren

Leider gibt es für Änderungen im Geschäftumfeld keine Patentlösung. Es ist eine unvermeidliche Folge der Geschäftstätigkeit. Jedoch ergeben sich daraus ein paar wichtige Folgen: Zum einen sollte das Management inmitten einer Veränderungsinitiative vorsichtig mit zusätzlichen Änderungen umgehen, um sie kontrollieren zu können.

Zweitens sollten keine neuen Veränderungsinitiativen begonnen werden, bevor die alten assimiliert wurden. Schließlich sollten keine Schlüsselpersonen innerhalb der Organisation versetzt werden, ohne die Auswirkungen auf die Initiativen zu beachten. Grundsätzlich gilt: Lieber weniger Veränderungen und diese dafür vernünftig.


Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

5 Antworten zu „Veränderung: Change-Management in 6 Schritten“

  1. uwetecht

    3 teiliger Beitrag von Claudia Simon – Empfehlenswerter Beitrag jjyqceirVA

  2. VISTEM

    Veränderung – 1/3: Change-Management in 6 Schritten – Empfehlenswerter Beitrag oDzqyaGYOO via @berufebilder

  3. BEGIS GmbH

    Veränderung – 1/3: Change-Management in 6 Schritten von
    Claudia Simon

    via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag HaRcJRf72w

  4. Thomas Eggert

    Veränderung – 1/3: Change-Management in 6 Schritten von
    Claudia Simon

    via @berufebilder – Empfehlenswerter Beitrag S0c6DAPOlM

  5. Jobcollege

    Veränderung – 1/3: Change-Management in 6 Schritten von Claudia Simon – Empfehlenswerter Beitrag seOTM0lR6b – Empfehlenswerter Beitrag kPDCHiE08g

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch