Zum Artikel

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Wir vermitteln immer wieder auch Kommunikationswissen in Workshops, Seminaren oder Beratung. Das Bildmaterial stammt vom entsprechenden Kunden. 

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb.Unter der eingetragenen Marke Best of HR – Berufebilder.de® betreibt Sie einen Buch-Verlag, eine eLearning-on-Demand-Plattform, einen News-Dienst und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index und Wikipedia. Laut ZEIT gehört sie zu den wichtigsten Blogs zu Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Daneben leitet das Institut Berufebilder Yourweb für kooperative & nachhaltige Bildung, mit dem sie u.a. Stipendien vergibt und nachhaltige Projekte fördert. Außerdem berät sie Unternehmen wie Samsung, OTTO oder Randstad in HR-Kommunikation und war für diverse Hochschulen und Business-Schools tätig.

{Termin} Unsere Beratung für die Hochschule Anhalt: Strategiepapier “Unser Wissen für ihren Erfolg”

Im Rahmen eines Beratungsauftrages haben wir ein 25-seitiges Strategiepapier für das Transferzentrum der Hochschule Anhalt zur Optimierung seiner Unternehmenskommunikation mit dem Titel “Unser Wissen für ihren Erfolg – Weiterbildung an der Hochschule Anhalt” erstellt.3

Worum ging es bei der Beratung?

Die Beratung baute erweiternd auf unseren im März gehaltenenen Workshop Social-Media-Strategie bei der Landesstelle für wissenschaftliche Weiterbildung in Sachsen Anhalt auf.

Das Transferzentrum der Hochschule Anhalt steht vor der Herausforderung, den Vorgaben des Ministeriums für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt folgend ein Konzept umzusetzen, welches drei Aufgabenbereiche innovativ abdeckt:

  • Den Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft zu stärken,
  • die Kommunikation zwischen Hochschule und Wirtschaft zu verbessern und
  • die Sichtbarkeit der Hochschule als wichtigen Akteur bei der regionalen Entwicklung zu erhöhen.

Neue Kommunikations-Strategien für das Transferzentrum

Im Rahmen seiner bisherigen Tätigkeit stützt sich das Transferzentrum auf einen klassischen Mix aus Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Möglichkeiten sozialer Medien zur Effektivierung der Kommunikation mit regionalen Unternehmen wurden dabei noch nicht hinreichend genug genutzt, ebenso wie die gezielte Ansprache auf Grundlage einer differenzierten Datenbank.

Um als attraktiver und innovativer Partner für die regionale Wirtschaft wahrgenommen zu werden, bedarf es deshalb einer grundsätzlichen Strukturveränderung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dahingehende Vorschläge haben wir in unserem Strategiepapier unterbreitt.

Bücher zum Thema

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!