EnglishGerman

Unsere Beratung für die Hochschule Anhalt: Strategiepapier "Unser Wissen für ihren Erfolg"


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildrechte bei .

Im Rahmen eines Beratungsauftrages haben wir ein 25-seitiges Strategiepapier für das Transferzentrum der Hochschule Anhalt zur Optimierung seiner Unternehmenskommunikation mit dem Titel "Unser Wissen für ihren Erfolg – Weiterbildung an der Hochschule Anhalt" erstellt.3

Worum ging es bei der Beratung?

Die Beratung baute erweiternd auf unseren im März gehaltenenen Workshop Social-Media-Strategie bei der Landesstelle für wissenschaftliche Weiterbildung in Sachsen Anhalt auf.

Das Transferzentrum der Hochschule Anhalt steht vor der Herausforderung, den Vorgaben des Ministeriums für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt folgend ein Konzept umzusetzen, welches drei Aufgabenbereiche innovativ abdeckt:

  • Den Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft zu stärken,
  • die Kommunikation zwischen Hochschule und Wirtschaft zu verbessern und
  • die Sichtbarkeit der Hochschule als wichtigen Akteur bei der regionalen Entwicklung zu erhöhen.

Neue Kommunikations-Strategien für das Transferzentrum

Im Rahmen seiner bisherigen Tätigkeit stützt sich das Transferzentrum auf einen klassischen Mix aus Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Möglichkeiten sozialer Medien zur Effektivierung der Kommunikation mit regionalen Unternehmen wurden dabei noch nicht hinreichend genug genutzt, ebenso wie die gezielte Ansprache auf Grundlage einer differenzierten Datenbank.

Um als attraktiver und innovativer Partner für die regionale Wirtschaft wahrgenommen zu werden, bedarf es deshalb einer grundsätzlichen Strukturveränderung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dahingehende Vorschläge haben wir in unserem Strategiepapier unterbreitt.


Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.