EnglishGerman

Techniken & Tools für kooperatives Arbeiten: 3 Erfolgs-Faktoren für Digitale Teams


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Digitale Zusammenarbeit setzt sich aus drei wesentlichen Faktoren zusammen, die alle gleichermaßen bei den Beteiligten gegeben sein müssen, damit die Arbeit im digitalen Team erfolgreich werden kann. Jobsuche_Computerspiele-Industrie


Hier schreibt für Sie: Dr. Anja C. Wagner ist die Initiatorin & Geschäftsführerin von ununi.TV Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Faktor 1: Vertrauenskultur

Eine vertrauensvolle Kultur des Teilens und des Respekts vor den Erfahrungen der anderen. Hier kommen diese ganzen Begriffe wie Augenhöhe, Wertschätzung, kollektive Intelligenz etc. ins Spiel. Hat man hier ein klares Regelwerk und ein gemeinsames Ziel, kann Grossartiges entstehen, das mehr ist als eine bloße Addition von einzelnen Beiträgen.

Man bringt verschiedene Assoziationsketten während der Zusammenarbeit ein und folgt verschiedenen Gedankenextrakten, die just-in-time entstehen. Idealer Weise kann man am Schluss nicht mehr identifizieren, von wem die Idee stammte. Sie sollte als Gemeinschaftswerk in dieser Form einzigartig sein.

Faktor 2: Mindset ohne Konkurrenz- und Hierachiedenken

Ein persönliches Mindset, das für den Moment der Zusammenarbeit jedwede Konkurrenz- und Hierarchiesituation ausschaltet und fähig ist, sich auf einer Ebene mit den anderen auszutauschen.

In diesem Zusammenhang kommen Stichwörter wie

  • Offenheit,
  • selbstbestimmtes Arbeiten (& Lernen),
  • Authentizität,
  • Empathie,
  • Resilienzfähigkeit
  • und Netzkompetenz

als zentrale individuelle Kompetenzfelder ins Spiel. Eine durchgängige Digitalisierung ermöglicht zudem einen effizienteren, auch mobileren Workflow, der letztlich einer ausgewogeneren Work-Life-Balance zugute kommt.

Faktor 3: Die optimale Arbeitsumgebung

Eine Arbeitsumgebung, die diese Arbeitsform des transformativen Arbeitens unterstützt. Hier gibt es in verschiedenen Feldern eine Vielzahl an Tools. Wir nutzen z.B. regelmäßig Etherpads parallel zu Videokonferenzen. Dort können in Echtzeit mehrere Personen zeitgleich in einem “Dokument” schreiben. Alternativ, je nach Anwendungsszenario, nutzen wir auch das Google Office-Paket, wo man ebenfalls an Texten, Präsentationen, Excel-Sheets gemeinsam arbeiten kann - in Echtzeit oder zeitversetzt.

Das spart nicht nur Zeit, weil man nicht auf die Bearbeitung anderer warten muss oder nicht genau weiss, welche Version jetzt die neueste ist. Diese Form der Zusammenarbeit fördert auch die kollektive Kreativität (siehe oben). In diesem Zusammenhang greifen Stichwörter wie Transparenz, Effizienz und Effektivität. Eine andere Variante, die wir in zeitkritischen Projekten nutzen, ist die gemeinsame Nutzung von Trello als Projektmanagement-Umgebung.

Hier kann man Aufgaben, Termine und Zuständigkeiten dynamisch definieren, kommentieren und gemeinsam abarbeiten. Kombiniert mit Slack als E-Mail-Ersatz und ggf. Evernote, um persönliche Gedanken oder Mitschriften gleich zu digitalisieren und bei Bedarf mit den KollegInnen zu tauschen, sind hier verschiedene digitale Workflows denkbar, die die Arbeit weitaus spassvoller und gleichzeitig effizienter gestalten.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Andreas Wittke

    Gemeinsames Arbeiten basiert auf 3 Faktoren #Vertrauen #Mindset und #Tools dafür braucht man u.a. Digitalisierung - Spannender Beitragdz0Xr7kxIR

  2. ununi.TV

    Vertrauen, Mindset und kollaborative Arbeitsumgebung sind die 3 Faktoren einer modernen Arbeit. - Spannender BeitragPy5kklyZ5T

  3. Sonja

    Danke für den Artikel! Habe gerade eben einen Artikel darüber gelesen- erweitert auf Faktor 3 aus: http://blog-de.primaerp.com/2015/08/nutzliche-tools-fur-remote-teams.html. Auf dem Blog wird auch öfter über die verteilten Teams und die Vertrauensarbeitzeit geschrieben, sehr interessant wie sie sich ergänzen :-)

    • Simone Janson

      Vielen Dank für den Hinweis, wir schauen uns das gerne einmal an.
      Viele Grüße

  4. angelica laurencon

    Techniken & Tools für kooperatives Arbeiten: 3 Erfolgs-Faktoren für Digitale Teams - Spannender Beitragz0oc7O9wRF

  5. KompetenzPartner

    Techniken & Tools für kooperatives Arbeiten: 3 Erfolgs-Faktoren für Digitale Teams: Digitale Z... - Spannender BeitragyT7A5w6aim #Beruf #Bildung

  6. kanzlei-job

    Techniken & Tools für kooperatives Arbeiten: 3 Erfolgs-Faktoren für Digitale Teams: Digitale Zusammenarbeit se... - Spannender BeitragP031jAw5lH

  7. BEGIS GmbH

    Techniken & Tools für kooperatives Arbeiten: 3 Erfolgs-Faktoren für Digitale Teams via B E R U F E B I L D E R - Spannender BeitragHS8mSDLEiZ

  8. Thomas Eggert

    Techniken & Tools für kooperatives Arbeiten: 3 Erfolgs-Faktoren für Digitale Teams via B E R U F E B I L D E R - Spannender Beitragq10EDBqAin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.