Köpfe Angelina Jolie

Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt & Best of HR (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa). Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt – mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

 

Informationen zu vielen weiteren Job- & Karriere-Themen finden Sie übersichtlich gegliedert in unserem Karriere-Lexikon & Archiv.


Best of HR - Berufebilder
Gesundheit & Feelgood (Arbeit & Leben)

Wie Medien-Bilder Schlankheits- & Perfektions-Wahn beeinflussen: Wenn aus Brittney Spears, Johny Depp, Pamela Anderson & co. Normalos werden

Hätten Sie diese Dame erkannt? Das soll Nicole Kidmann sein – sie wie sie aussehen könnte, wenn sie eine „normale“ Durchschnittsamerikanerin wäre. Die Serie entstellter Promi-Fotos mag ein wenig schadenfreudig sein – aber auch heilsam, weil sie uns jenseits jeden Perfektions- und Schlankheitswahns vor Augen führt, dass Stars auch nur Menschen sind.

kidmann Wie Medien-Bilder Schlankheits- & Perfektions-Wahn beeinflussen: Wenn aus Brittney Spears, Johny Depp, Pamela Anderson & co. Normalos werden

Mehr Lesen
Best of HR - Berufebilder
Gesundheit & Feelgood (Arbeit & Leben)

Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin) – Teil 5: Liebe & Respekt für jeden?

Der Wunsch, immer und überall der oder die Beste sein zu wollen, entsteht also aus einer Mischung von Ehrgeiz & Angst. Er wird verstärkt durch Grübeln. Verursacht durch Erziehungfehler. Und hat letztendlich einen ganz einfachen Grund: Jeder will geliebt werden.

ego-narzismus-bewunderung-manipulation Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin) – Teil 5: Liebe & Respekt für jeden?

Mehr Lesen
Best of HR - Berufebilder
Gesundheit & Feelgood (Arbeit & Leben)

Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin) – Teil 4: Grübeln macht Probleme schlimmer!

Je länger und ausführlicher wir über ein Problem nachgrübeln, desto schwieriger erscheint am Ende eine Lösung des Problems. Zum Beispiel auch, weil wir und die Konsequenzen viel schlimmer ausmalen, als sie sind – wir katastrophieren. Das beweisen auch wissenschaftliche Studien. stress-arbeit-pause Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin) - Teil 4: Grübeln macht Probleme schlimmer!

Mehr Lesen
Best of HR - Berufebilder
Gesundheit & Feelgood (Arbeit & Leben)

Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin) – Teil 3: Versagens-Angst & Frust

Was gegen die Angst vor Fehlern hilft: Man muss tief durchatmen und sich klar machen, dass es nicht so schlimm ist, wenn man mal einen Fehler macht. Das 80 % Häufig auch schon gut genug sind. Hört sich allerdings einfacher an, als es ist: Wie geht das in der Realität?

stress-land-unter-wasser Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin) - Teil 3: Versagens-Angst & Frust

Mehr Lesen
Best of HR - Berufebilder
Erfolg & Management (HR-Magazin)

Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin) – Teil 2: Fehler als Innovations-Verhinderer

Der Wunsch, Leistung zu erbringen und der oder die Beste sein zu wollen, kann also durchaus positiv sein. Allerdings hat die Sache ein paar Haken. Etwa wenn man diese Leistung nicht aus Freude an der Arbeit erbringt, sondern aus Angst vor negativen Konsequenzen. stress-angst-psyche Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin)  - Teil 2: Fehler als Innovations-Verhinderer

Mehr Lesen