Was soll ich studieren: Studieren neben dem Job



Voriger TeilNächster Teil



Uns bewegt, die Arbeitswelt menschlicher zu gestalten – ohne ständigen Effizienzdruck, Stress und Angst. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit Podcast, eLearning-on-Demand-Angebot und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin und Beraterin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, Wikipedia.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. .

Normalerweise gehe ich in meiner Serie auf einzelne empfehlenswerte Studiengänge wie zum Beispiel Wirtschaftsrecht oder Gesundheitsmanagement ein und beleuchte die Inhalte und Zukunftsperspektiven. In meinem heutigen Beitrag werde ich allerdings nicht ein spezielles Studienangebot, sondern eine sehr gute Möglichkeit zum Erwerb von neuen Qualifikationen neben dem Berufsleben vorstellen.

Was soll ich studieren: Studieren neben dem Job IT-Karriere

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!


Mehr Wissen - Podcast, PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung

Hier schreibt für Sie: Milan Klesper ist Fachautor mit Schwerpunkt Studium. Profil

Studieren neben dem Beruf boomt

Zur Übersicht

Das Thema „Lebenslanges Lernen“ hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen und daher möchte ich Sie hier mit den verschiedenen Formen eines nebenberuflichen Studiums vertraut machen. Denn vielleicht möchten ja auch Sie sich neben Ihrem Vollzeitjob noch weiterqualifizieren?

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

In Deutschland studieren immer mehr Menschen nebenberuflich. Für sie stellt ein solches berufsbegleitendes Studium eine sehr gute Variante dar, um zum Beispiel nach einer Ausbildung und im Laufe einer Festanstellung akademische Qualifizierungen zu sammeln und somit neue Herausforderungen annehmen und Schritte auf der Karriereleiter machen zu können.

Aufgrund dieser erhöhten Nachfrage ist der Markt für berufsbegleitende Studienangebote in den letzten Jahren auch stark gestiegen. Wie man in der Fernunterrichtsstatistik des Forums DistanceLearning sehen kann, ist die Zahl der Fernstudierenden in den letzten 5 Jahren um rund 50% gewachsen – von knapp 60.000 auf 90.000 Personen.

Der Anbieter sollte Akkredititert sein!

Zur Übersicht

Wo Nachfrage ist, wird auch schnell das Angebot erweitert – mittlerweile kann man in Deutschland an dutzenden Akademien, Fern- und Fachhochschulen und auch sogar Universitäten nebenberuflich studieren.

Egal, für welchen Anbieter man sich auch entscheidet: Man sollte darauf achten, dass das angebotene Studium von einer Akkreditierungsagentur überprüft und bestätigt wurde und der Anbieter staatlich anerkannt ist. So hat man die Sicherheit, dass der nebenberuflich erworbene Studienabschluss in der Unternehmenspraxis auch entsprechend gewürdigt wird. Die verschiedenen Studienmöglichkeiten

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Studienvarianten

Zur Übersicht

Es gibt zwei Studienvarianten für ein nebenberufliches Studium. Die erste Variante, das Fernstudium, wird oftmals auch als Synonym für ein berufsbegleitendes Studium benutzt, obwohl dies so nicht zutreffend ist, denn auch ein Abendstudium kann für viele Studieninteressenten eine passende Alternative sein. Was sind die Unterschiede zwischen den beiden Studienarten?

Fernstudium

Zur Übersicht

Wie der Name es schon sagt, studiert man hierbei aus der Ferne. Dies bedeutet, dass man als Studierende/r die Lernunterlagen regelmäßig per Post oder als Download zur Verfügung gestellt bekommt und sich dann alleine durch den Lernstoff kämpfen muss.

Die größeren Fern-Hochschulen bieten ihren Studierenden die Möglichkeit, sich in den verschiedenen Städten zu Lerngruppen zu organisieren, hiervon macht aber maximal die Hälfte der Fernstudierenden Gebrauch. Die meisten lernen in ihrer Freizeit, im Zug auf dem Weg zur Arbeit oder sogar im Urlaub. Ein Fernstudium bietet viel Flexibilität bei der zeitlichen Einteilung, allerdings ist das eigenverantwortliche Lernen aus Büchern nicht jedermanns Fall.

Abendstudium

Zur Übersicht

Bei einem Abendstudium (oder auch „berufsbegleitendes Präsenzstudium“ genannt) verbringt man als Student seine Zeit auch physisch in der Hochschule. Man besucht zusammen mit seinen Mitstudierenden Vorlesungen, die zum Beispiel zweimal wöchentlich abends ab 18:00 Uhr und samstags ganztägig stattfinden. Durch den interaktiven Unterricht in einer Gruppe ist der Lernerfolg für manchen nebenberuflichen Student bei der Variante Abendstudium höher.

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Der Nachteil ist allerdings, dass Beschäftigte, die nicht um 17:30 Uhr das Büro verlassen können, oftmals die Vorlesungen verpassen und dann doch wieder viel aus Büchern lernen müssen. Zudem ist nicht jedes nebenberufliche Studienangebot auch in akzeptabler Reichweite vom Arbeitsort aus studierbar.

Ist der Abschluss genauso anerkannt wie bei einem normalen Studium?

Zur Übersicht

Dies ist wohl eine der meistgestellten Fragen bei einem berufsbegleitenden Studium. Viele angehende Studierende haben Angst, dass ihr Abschluss eines Fern- oder Abendstudiums weniger wert ist als der Studienabschluss eines „normalen“ Vollzeit-Studierenden.

Dies ist natürlich keineswegs der Fall, oftmals honorieren Arbeitgeber den zusätzlichen Aufwand und die damit verbundene Willensstärke sogar noch. Wer darauf achtet, dass der Bildungsanbieter, wie oben bereits erwähnt, staatlich anerkannt und der Abschluss „Bachelor“, „Master“ oder „MBA“ offiziell akkreditiert ist, der kann sich sicher sein, dass er einen weltweit anerkannten Abschluss erhält.

Tipp: Text als PDF oder Podcast (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!


Mehr Wissen - Podcast, PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung

Zur Übersicht


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern).

3,35 Jetzt buchen


Podcast hören & MP3 downloaden: Sie können diesen Text kostenlos anhören, als Mitglied auch ohne störendes Popup, oder das MP3 gegen Bezahlung herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Nach dem Kauf Seite aktualisieren, dann finden Sie hier den Downloadlink. Da wir den Titel dieses Podcast aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist.

3,35 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

16,20 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

149,99 Jetzt buchen


berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.