Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial selbst erstellt von Verlag Best of HR – Berufebilder.de​®.  

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

Studieren Arbeiten Leben in Italien: Zulassung & Finanzierung

  • de-cover-stratey-desicion
  • de-cover-dresscode
  • de-cover-intuition.jpg
  • de-cover-restart-midlife
  • de-cover-rules-sales
  • de-cover-passion-suffering.jpg
  • en-cover-make-profit
  • en-cover-productivity.jpg
  • de-cover-change-habits
  • de-cover-unfold-lift.jpg
  • en-cover-increase-revenview
  • de-cover-teamgeist
  • en-cover-sustainable-life.jpg
  • de-cover-bad-employers
  • de-cover-sell-success
  • en-cover-business-trips
  • de-cover-leader-what-now
  • de-cover-speak-up
  • en-cover-redline.jpg
  • de-cover-power-of-relax

Italien wird zentralistisch regiert, 15 seiner 20 Regionen haben, obgleich mit Parlamente und Landesregierungen ausgestattet, weder Steuerhoheit noch Autonomie. Nur langsam schreitet Dezentralisierung voran. Wie kann man hier leben und studieren?

Best of HR – Berufebilder.de®

Leben in Italien

Die Regionen Sardinien, Sizilien, Aostatal, Trient-Südtirol und Friaul-Julisch-Venetien haben aufgrund der dort lebenden sprachlich-kulturellen Minderheiten (Katalanen, Albaner, Griechen, Franzosen, Deutsche, Ladiner und Slowenen) einen Sonderstatus.

Allerdings hat man diesen nur in Südtirol auch bildungspolitisch umgesetzt: 1997 wurde hier die Freien Universität Bozen gegründet, an der Studiengänge wie BWL, BWL-Tourismus, Erziehungswissenschaften, Agrarwirtschaft mit Vorlesungen in deutscher und englischer Sprache angeboten werden – Italienisch muss dann allerdings im Laufe des Studiums erlernt werden.

Informationen zu Leben und Studium in Europa bieten:

  • die Bundesagentur für Arbeit mit den auf bestimmte Länder spezialisierten Europäischen Berufsberatungszentren (EBZ – z.B. München für Italien) die man auf http/:www.arbeitsagentur.de unter „Internationales“ findet.
  • die Länderinformationen des deutschen Außenministeriums unter http://www.auswaertiges-amt.de/ mit zahlreichen Adressen von Bank- und Wirtschaftsvertretungen, Kulturgesellschaften und Medien.

Auslandsstudium – wann und wie lange?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um einen Studienaufenthalt in Italien zu realisieren. Der ideale Zeitpunkt für ein Auslandsstudium ist in der Regel das Studienjahr nach Abschluss des Grundstudiums. Man hat dann bereits einen guten Überblick über den eigenen Fachbereich gewonnen und einen wichtigen Studienabschnitt abgeschlossen. Es wird dann auch leichter fallen zu beurteilen, an welchen ausländischen Hochschulen geeignete Studiengänge und -schwerpunkte angeboten werden. Zahlreiche europäische Programme (z.B. Socrates) und Hochschulpartnerschaften erleichtern den Sprung an die ausländische Hochschule. Die in Italien üblichen Studiengebühren entfallen dann. Außerdem regeln gegenseitige Abkommen die Anerkennung von Studienleistungen.

Natürlich ist auch der Beginn eines Studiums in Italien denkbar und möglich. Vor der Zulassung zum Studium steht jedoch eine längere Vorbereitungsphase, die auch die Verbesserung der italienischen Sprachkenntnisse zum Ziel haben muss. Leistungen nach dem Bafög-Gesetz können bei einem Studienstart in Italien nicht in Anspruch genommen werden.

[…]

Text weiterlesen

Diesen Text 24 Stunden lang online lesen (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB) oder als Premium-Mitglied 1 Jahr lang alle Texte und eKurse lesen und herunterladen. Dazu einfach unter „Interessen“ den Titel eintragen, einloggen und nach dem Kauf die Seite aktualisieren.

2,99 Jetzt buchen

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch