Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildrechte bei yourfirm. Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

Hier schreibt für Sie: Rudolf Krux ist Redakteur bei der Online-Jobbörse yourfirm. Alle Texte von Rudolf Krux.

Städte im Arbeitsmarkt-Check: Welche Stadt passt zu welchem Job? {Trend!-Studie}

  • Traumjob Gesucht – Berufswahl Neuorientierung Bewerbung {+AddOn nach Wunsch}
  • Geschäftsreisen organisieren {+AddOn nach Wunsch}
  • Kündigung was nun? Survival Guide zum Rauswurf {+AddOn nach Wunsch}
  • Erziehungsratgeber für Chefs & Kollegen {+AddOn nach Wunsch}
  • Umsatz sofort {+AddOn nach Wunsch}
  • Agiler Führen mit Hirn & neuer Autorität {+AddOn nach Wunsch}
  • Finanzen fest im Griff {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Feedbackfalle {+AddOn nach Wunsch}
  • Top-Arbeitgeber finden {+AddOn nach Wunsch}
  • Nie mehr sprachlos! Nutze Schlagfertigkeit & die Macht der Rhetorik {+AddOn nach Wunsch}
  • Gewohnheiten ändern {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Jobsucher-Falle! Bewerbungssabotage entgehen {+AddOn nach Wunsch}
  • No Risk No Fun! Habe Mut & tu was du willst {+AddOn nach Wunsch}
  • Mitarbeitergespräche & Jobinterviews führen {+AddOn nach Wunsch}
  • Aufmerksamkeit bekommen {+AddOn nach Wunsch}
  • Widerstandsfähig durch jede Herausforderung {+AddOn nach Wunsch}
  • Grüble nicht, Lebe {+AddOn nach Wunsch}
  • Wertschätzung {+AddOn nach Wunsch}
  • Frech gewinnt! Sich durchsetzen & Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Schlaf dich erfolgreich. Gelassenheit als Karriere-Strategie {+AddOn nach Wunsch}

Immer mehr und besonders junge Menschen leben und arbeiten lieber in den großen Städten – für das Studium oder die Karriere. Doch je nachdem, in welcher Branche man arbeitet, unterscheiden sich die Potenziale der einzelnen Städte ganz erheblich voneinander. Ein Überblick.

Staedte-Karrierecheck

Großstädte beliebter als die Provinz

Nicht zu Unrecht sind Großstädte beliebter als die Provinz. Schließlich sind die Arbeitsmärke hier umfangreicher als anderswo, die Chancen vielfältiger.

Der Karriere-Atlas der Online-Jobbörse Yourfirm untersucht daher die Karriere-Vorteile deutscher Großstädte und wertet dabei auch die Stellenmärkte nach den meistgesuchten Berufen aus.

München: Branchenübergreifend vorne

Nimmt man die branchenübergreifende Auswertung der Karrierefaktoren als Ausgangspunkt, so sollte man sich wohl am besten für einen Job in München bewerben. Unter anderem sind die Gehälter hier am höchsten und die Arbeitslosigkeit nahe an der Vollbeschäftigung.

Auch die Entwicklung am Arbeitsmarkt verlief hier in den letzten Jahren erstaunlich positiv. Allein zwischen 2010 und 2013 ist das Angebot an sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen um rund 9% gewachsen. Sogar bei “weichen” Faktoren wie der Lebensqualität spielt die bayerische Landeshauptstadt vorne mit.

Bremen: Energiewirtschaft – Handwerker und Ingenieure hoch im Kurs

Klarer Verlierer in der Gesamtwertung ist dagegen die Hansestadt Bremen. Hier sind die Gehälter vergleichsweise niedrig, die Arbeitslosigkeit hoch. Vor allem aber mangelt es der Bremer Wirtschaft an Dynamik, um zu den anderen Großstädten aufzuschließen und für wirklich viele Arbeitnehmer attraktiv zu werden.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Doch auch Bremen bietet z.B. in der Maritim-Wirtschaft und besonders auch in der Windenergiebranche berufliche Perspektiven wie kaum eine andere Stadt. Nicht zuletzt deswegen sind Handwerker und Ingenieure Bremens am meisten umworbene Berufsgruppen.

Stuttgart: Mittelstand und Ingenieure

Noch stärker auf Ingenieure ausgelegt ist bei den untersuchten Städten nur noch der Stuttgarter Arbeitsmarkt. Ein Zehntel aller Stellenanzeigen richten Stuttgarter Unternehmen an diese Berufsgruppe. Rund sechs Prozent der Stuttgarter arbeiten bereits in einem Ingenieursberuf.

Als großer Pluspunkt für die regionale Wirtschaft erweist sich außerdem der starke Mittelstand. In der Gesamtwertung der untersuchten Faktoren schneidet die Landeshauptstadt allerdings überraschend schlecht ab. Dies ist vor allem den hohen Lebenskosten und dem niedrigen Wachstum der letzten Jahre geschuldet.

Frankfurt vs. Berlin: StartUp oder Konzern?

In Frankfurt dagegen sorgen die zahlreichen hier ansässigen Großkonzerne, besonders aus dem Finanzwesen, für einen enormen Bedarf an Managern und Beratern. Auch Sachbearbeiter haben auf dem Frankfurter Arbeitsmarkt beste Chancen.

Wer sich hingegen eher im überschaubaren StartUp zuhause wähnt, dürfte in Berlin am besten aufgehoben sein. In der Berliner StartUp-Szene entstehen derzeit nicht nur viele spannende Ideen, sondern auch jede Menge neue Jobs. So erweist sich der Berliner Arbeitsmarkt nicht nur als der wachstumsstärkste, er ist auch ausgesprochen vielseitig.

Manager und Handwerker

Die mit Abstand meistgesuchtesten Berufe der Hauptstadt sind Manager und Handwerker. Daneben sind allerdings z.B. auch Projektleiter oder Buchhalter ausgesprochen begehrt.

Die nach wie vor hohe Arbeitslosigkeit und die eher niedrigen Löhne verhindern allerdings auch weiterhin, dass Berlin in Sachen Attraktivität für Arbeitnehmer ganz vorne mitspielt.

Düsseldorf in der Gesamtwertung auf Platz 2

Platz zwei der Gesamtwertung geht daher an Deutschlands wichtigsten Mobilfunk-Standort, Düsseldorf. Auch für Jobs in Werbe- und Modebranche ist die Rheinmetropole top.

Die komplette Studie mit allen Ergebnissen findet sich in der frei zugänglichen Version des Karriere-Atlas auf Yourfirm.de.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

3 Antworten zu “Städte im Arbeitsmarkt-Check: Welche Stadt passt zu welchem Job? {Trend!-Studie}”

  1. Studie Städte im Arbeitsmarkt-Check: Welche Stadt passt zu welchem Job?: Immer mehr und besond… #Beruf #Bildung

  2. Studie Städte im Arbeitsmarkt-Check: Welche Stadt passt zu welchem Job? –

  3. Studie Städte im Arbeitsmarkt-Check: Welche Stadt passt zu welchem Job? –

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch