Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Wir sind Medienpartner des Beratungsunternehmens Universum, das uns das Bildmaterial zur Verfügung gestellt hat. 

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

Die Top-Branchen der Young Professionals: Wo arbeiten junge Berufseinsteiger? {Trend!-Studie}

  • de-cover-small-talk
  • de-cover-door-opener
  • de-cover-yes-no-maybe
  • de-cover-attention
  • de-cover-power-of-relax
  • en-cover-fun-leading
  • de-cover-unfold-lift.jpg
  • de-cover-compromise.jpg
  • en-cover-new-as-leader
  • de-cover-win-checklist.jpg
  • de-cover-further-edication
  • de-cover-hamsterwheel
  • de-cover-mindset-shift
  • de-cover-body-language-manager
  • en-cover-boss-opinion.jpg
  • de-cover-career-change
  • en-cover-overnight-success.jpg
  • en-cover-boss-factor.jpg
  • de-cover-lonesome
  • en-cover-sexy.jpg

Top-Branchen

Best of HR – Berufebilder.de® gibt ab jetzt regelmäßig Studien des international tätigen Employer-Branding-Beratung Universum Communications heraus. Für die Young Professional Studie wurden 4955 Berufstätige mit mindestens einem und höchstens acht Jahren Berufserfahrung und akademischem Hintergrund befragt. Welches sind die beliebtesten Branchen? Und deutet sich gar ein gesellschaftlicher Paradigmenwechsel an?

Die Branchen im Überblick: Top und Flop

Wie wir bereits im ersten Teil festgestellt haben, gibt es Unternehmen die sich seit Jahren auf den Spitzenpositionen halten. Dazu gehören vor allem die Autobauer. Wie ist es nun um die Attraktivität anderer Branchen bestellt?

Es zeigt sich: Die Beliebtheit der einzelnen Branchen und ihrer Arbeitgeber hängt stark vom gesellschaftlichen Leitbild ab: So leidet die Finanzbranche noch immer unter dem Schaden durch die Wirtschaftskrise, die Konsumgüterindustrie profitiert offenbar von der Bekanntheit ihrer Güter und der positiven Assoziationen und die Beraterbranche muss zum Teil schwere Ranking-Verlust hinnehmen. Offenbar zeigt sich hier ein gesellschaftlicher Paradigmenwechsel.

Finanzbranche mit starkem Imageschaden

Banken und Versicherungen tun sich nach wie vor schwer damit, bei den Young Professionals mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund zu punkten. Die Deutsche Bank, 2010 und 2011 noch unter den Top-10-Unternehmen vertreten, liegt 2013 auf Platz 15, eine Verbesserung um eine Position im Vergleich zum Vorjahr.

Die KfW Bankengruppe auf Platz 31 (Vorjahr Platz 29) verfehlt knapp eine Platzierung in den Top 30. Die Commerzbank konnte sich zwar um sieben Positionen im Vergleich zum Vorjahr verbessern, liegt allerdings weit hinten im Ranking auf Platz 72.

Die Versicherungen konnten an Attraktivität zulegen: Die Allianz Gruppe auf Platz 29 ist wieder in den Top 30 vertreten (eine Verbesserung um vier Positionen im Vergleich zum Vorjahr). Ebenfalls einen Sprung nach vorn macht Munich Re, das sich um acht Positionen im Vergleich zum Vorjahr verbessert und nun auf Platz 51 liegt.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Konsumgüterbranche bleibt attraktiv

Die Unternehmen der Konsumgüterindustrie sind für die Young Professionals mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund seit Jahren attraktive Arbeitgeber und konnten die positive Einschätzung auf hohem Niveau stabilisieren. Nestlé Deutschland bleibt auf Platz 13, L‘Oréal verbessert sich um 11 Positionen auf Platz 17.

Beiersdorf verliert zwar 6 Positionen, kann sich aber auf Platz 23 weiterhin in den Top 30 halten. Coca Cola rückt um acht Positionen vor und liegt mit Platz 25 nun wie Procter und Gamble (Platz 26, Verbesserung um eine Position) in den Top 30. Ferrero verliert 6 Positionen und rangiert jetzt auf Platz 28. Generell verlieren die Unternehmen der Branche mit Sitz in Deutschland etwas an Attraktivität, während internationale Konsumgüterunternehmen etwas zulegen.

Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater weiter mit Gegenwind

Im Wettbewerb der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften liegt EY (früher Ernst und Young) bei den Young Professionals mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund vorn (Platz 38), vor PwC (PricewaterhouseCoopers) auf Platz 44, KPMG (Platz 46) und Deloitte auf Platz 68.

Im Wettbewerb um die besten Bewertungen bei den Unternehmensberatungen liegt McKinsey und Company auf Platz 13 vorn, musste im Vergleich zum Vorjahr aber drei Positionen abgeben. Auch BCG (The Boston Consulting Group), im Vorjahr noch auf Platz 12, verliert bei den Young Professionals mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund an Attraktivität und liegt nun auf Platz 30.

Siemens Management Consulting (SMC) liegt mit Platz 49 etwa auf Vorjahresniveau (2012: Platz 48). Größter Verlierer unter den Unternehmensberatungen ist Roland Berger Strategy Consultants auf Platz 57, ein Verlust von 31 Positionen im Vergleich zum Vorjahr. Accenture, in 2012 auf Platz 63, musste fünf Positionen abgeben und liegt nun auf Platz 68.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

2 Antworten zu “Die Top-Branchen der Young Professionals: Wo arbeiten junge Berufseinsteiger? {Trend!-Studie}”

  1. Sehr schöner Artikel.

    Ich denke, dass die Berufsbilder immer mehr an Popularität wieder gewinnen. Einen großen Teil tragen dazu die hohen Vergütungen bei. Es gibt sehr viele interessante Jobs in der Finanzbranche. Bei Finance Magazin habe ich jetzt eine Themenseite gefunden, die sehr schön verschiedenste Berufsbilder dieser Branche zeigen und erläutern. Bei Interesse, hier der Link: http://www.finance-magazin.de/themen/jobs-in-finance/
    In diesem Sektor finde ich die Berufsbilder Controller, Buchhalter oder Risikomanager sehr interessant.

    Gruß

    • Hallo Werner,
      danke für den Hinweis.
      Simone Janson

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch