EnglishGerman

Konzept-Erstellen & Strategie-Entwicklung – 1/10: Schnellschuss mit Scheinlösung



Voriger Teil Nächster Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Ein gutes Konzept und eine kluge Strategie setzen die Bereitschaft voraus, sich längerfristig mit einem Thema zu beschäftigen. Genau hier scheitern viele Konzepte, wenn zu schnell scheinbare Lösungen präsentiert werden. Dabei wäre etwas Langsamkeit manchmal angebracht. Konzept-erstellen011


Hier schreibt für Sie:

 

katja-ischebeck-e1382003003438-150x150Katja Ischebeck ist Psychologin und Unternehmensberaterin.

Profil


Best of HR - Berufebilder

In diesem Text - mehr im Newsletter!

Das Pferd von hinten aufzäumen

Sie kennen das sicherlich: Häufig wird mit der Entwicklung von Lösungen begonnen, bevor das Problem überhaupt verstanden wurde. Das Pferd wird praktisch von hinten aufgezäumt.

Kollegen, die gerne noch länger überlegen und mehr Informationen sammel würden um eine möglichst optimale Lösung zu finden, werden dann schnell mal als Schnecke oder Ausbremser tituliert.

Stolz auf die vermeintliche effizienz?

Ja, manchmal werden sogar schon Vorschläge gemacht oder Ratschläge erteilt, bevor der Gesprächspartner seinen ersten Satz zu Ende formulieren konnte.

Typische Schnellschüsse eben, meistens unüberlegt. Und viele Schnellentscheider sind dann auch noch stolz auf ihre vermeintliche Effizienz und verachten die Bedenkenträger.

Vorschnelles Lospreschen verursacht mehr Arbeit

Was viele nicht bedenken (und nun kommt das Aber!): Das ist weder eine professionelle Arbeitsweise noch ein wertschätzender Umgang mit dem Gesprächspartner. Und letzten Endes verursacht das vorschnelle Lospreschen sogar mehr Arbeit.

Wie kann das sein? Ganz einfach: Nicht ausreichend geklärte Ziele, Rahmenbedingungen und sonstige Anforderungen kommen im Laufe der Ausarbeitung wie ein Bumerang zurück und führen zu unnötigen Schleifen.

Tipp

Versuchen Sie zunächst eine Situation bzw. eine Ausgangslage in ihrer Komplexität zu erfassen, bevor Sie Lösungen präsentieren.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratung

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 1424 Leser nach Google Analytics
  2. 5 Kommentare/Pings/Tweets
  3. 0 Shares & Likes auf Facebook
  4. 0 Shares & Likes auf LinkedIn
  5. 0 Shares & Likes auf Xing
  6. 0 Shares & Likes auf GooglePlus
  7. 0 Shares & Likes auf Pinterest
  8. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  9. Allen Debatten folgen
  10. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert im letzten Monat:

  1. Jobcollege
    Jobcollege

    Konzept-Erstellen & Strategie-Entwicklung – 1/10: Schnellschuss mit Scheinlösung von Katja Ischebeck… (Beitrag via Twitter) P9KXRn6Ehu

  2. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Konzept-Erstellen & Strategie-Entwicklung – 1/10: Schnellschuss mit Scheinlösung von
    Katja… via @berufebilder
    (Beitrag via Twitter) qjWDwLxAdK

  3. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Konzept-Erstellen & Strategie-Entwicklung – 1/10: Schnellschuss mit Scheinlösung von
    Katja… via @berufebilder
    (Beitrag via Twitter) Gl2Iz174DF

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Konzept-Erstellen & Strategie-Entwicklung – 1/10: Schnellschuss mit Scheinlösung – (Beitrag via Twitter) l0XfkHQkQT

  5. Pingback: 3 Praxis-Tipps zum Erstellen eines Konzepts – 3/3: Das Konzept schreiben | B E R U F E B I L D E R

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.