Zum Artikel

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Wir werden regelmäßig in den Medien interviewt & zitiert. Das Bildmaterial stammt vom jeweiligen Medium. 

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb.Unter der eingetragenen Marke Best of HR – Berufebilder.de® betreibt Sie einen Buch-Verlag, eine eLearning-on-Demand-Plattform, einen News-Dienst und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index und Wikipedia. Laut ZEIT gehört sie zu den wichtigsten Blogs zu Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Daneben leitet das Institut Berufebilder Yourweb für kooperative & nachhaltige Bildung, mit dem sie u.a. Stipendien vergibt und nachhaltige Projekte fördert. Außerdem berät sie Unternehmen wie Samsung, OTTO oder Randstad in HR-Kommunikation und war für diverse Hochschulen und Business-Schools tätig.

{Presse} Interview in der Sparkassen-Zeitung: Home Office – Fluch oder Segen?

In der Sparkassenzeitung, hrsg. vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband, hat sich Thomas Schindler für die aktuelle Ausgabe mit dem Thema Home-Office beschäftigt und Best of HR – Berufebilder.de®-Herausgeberin Simone Janson interviewt. sparkassenzeitung_sjanson

Kritische Diskussion zum Thema Home Office

In Deutschland wird das Thema Home Office ja sehr stark und durchaus auch kritisch diskutiert: Microsoft hat gerade gestern in Köln bei einem Presse-Dinner sein Office in Schwabing mit neuem Konzept vorgestellt:

Für 1.900 Mitarbeiter gibt es dort 1.100 Arbeitsplätze. Home-Office ist absolut erwünscht und schon seit Jahren praktiziert das Unternehmen Vertrauensarbeitszeit, d.h. jeder kann arbeiten, wann und wo er möchte.

Simone Janson im Pro- und Contra-Interview

Thomas Schindler hat mich für die aktuelle Ausgabe der Sparkassen-Zeitung interviewt – zusammen mit Daniel Arnold vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) – und daraus einen netten Pro- und Contra-Artikel gemacht.

Wobei meine Halltung alles andere als Contra ist, schließlich schätze ich selbst die flexiblen Möglichkeiten des Home Office. Der Beitrag ist auf Seite 6 in der aktuellen Sparkassenzeitung zu finden.

Bücher zum Thema

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

3 Antworten zu “{Presse} Interview in der Sparkassen-Zeitung: Home Office – Fluch oder Segen?”

  1. KompetenzPartner sagt:

    Interview in der Sparkassen-Zeitung: Home Office – Fluch oder Segen? von Simone Janson: In de… – Empfehlenswerter Beitrag 7g0stwSsfm #Beruf #Bildung

  2. Thomas Eggert sagt:

    Interview in der Sparkassen-Zeitung: Home Office – Fluch oder Segen? von Simone Janson via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag 9mJ399129z

  3. BEGIS GmbH sagt:

    Interview in der Sparkassen-Zeitung: Home Office – Fluch oder Segen? von Simone Janson via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag ELxlfVem3A

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!