EnglishGerman

Social Media Managerin ohne Facebook reloaded: Was nach meinem Outing passierte


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Vor etwa einem Jahr veröffentlichte auf BERUFEBILDER auf Bitte von Simone Janson einen Beitrag darüber, warum ich Facebook nicht nutze. Daraufhin veränderte sich mein Leben, denn eine große Menge an Menschen empfand dies als Provokation meinerseits. War es das? Was hat sich verändert und warum würde ich es wieder tun?

Social Media Manager


Hier schreibt für Sie:

 

Katharina Heder ist Digital Media Manager & Consultant.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Das Catch Up der „Fachleute“

Das System Filterbubble war ausschlaggebend dafür, dass ich davon erfuhr, das jemand anonymisiert zu meinem Ausstieg im Zusammenhang mit meinem Beruf gebloggt hatte. Dieser Jemand war ein einflussreicher Blogger und verlinkte weder auf den ursprünglichen Beitrag noch war man bereit sich in einer klar dargelegten Argumentation über den Nutzen des Netzwerks auszutauschen.

So erging es mir auch mit anderen Beiträgen, die ich nur durch die Verlinkung auf meine Homepage – also gezieltes Monitoring – fand. Ich stieß ich auf das kalte Schweigen der Branche. Erstaunlich für mich an diesem Umstand ist indes etwas Anderes: Es gab und gibt Menschen, die mich für den Mut beglückwünschen.

Warum es mutig und richtig ist, gegen den Strom zu schwimmen

Heute gibt es eine ganze Reihe von Blogbeiträgen dazu, wieso Facebook sich nicht mehr lohne. Im Kern geht es dabei um die Reziprozität von Aufwand und Nutzen. Ein Thema, das sich stetig wiederholt, ist die Kritik daran Reichweite nur durch Schaltung von Werbung erreichen zu können.

Dies merkte ich bereits vergangenes Jahr an: Facebook regelt, wer meine Inhalte sehen darf. Als Seitenbetreiber kann man nur hoffen, dass die Follower aus eigenem Antrieb vorbei schauen. Woher man das weiß? Richtig: Von der eigenen Homepage, die man besitzt, weil man sie eben besitzt.

Kundenbindung spielt oft nur eine untergeordnete Rolle

Es gibt Social Media Manager, die sagen, sie wollen nur mit diesen Usern sprechen. Tatsächlich sind dies zumeist bestehende Kunden.

Unternehmensziele sind oft auf Neukunden ausgelegt, sodass Kundenbindung nur eine untergeordnete Rolle einnimmt. Damit zeigt sich die strategische Tragweite dieser Aussage, welche einem Social Media Manager an sich nicht zusteht, da die Ziele auf seine Arbeit zur Umsetzung heruntergebrochen werden.

Stand heute: Ich freue mich den Trend erkannt zu haben

Es gehört zu den maßgeblichen Aufgaben des Social Media Managers Trends und Bewegungen frühzeitig abschätzen zu können. Insofern habe ich einen guten Job gemacht, wenn ich den Wandel, welcher seit Jahresende auch bei großen Unternehmen ankommt, absah.

Heute gibt es eine Reihe von Menschen, die mich fragen, woher ich es wusste: Eigentlich ist die Antwort so einfach wie doof – es war das Gefühl der eigenen Unzufriedenheit, welches mich antrieb, Abstand von Facebook zu nehmen. Vielleicht ist das eins der wichtigsten Gradmesser, die wir als Profis zur Sentimentanalyse nutzen können: Das Bauchgefühl zu dem, was wir tun.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 366 Leser nach Google Analytics
  2. 25 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Anett Sattler

    RT @SimoneJanson: Social Media Managerin ohne Facebook reloaded: Was nach meinem Outing passierte –

  2. Romi Staub

    RT @aschwandenb: Was danach passierte: Social Media Managerin, Katharina Antonia Heder, veröffentlichte, warum sie fb nicht nutzte. http://…

  3. Katharina Heder

    Ergänzend zur Reziprozität möchte ich anmerken, dass die Rolle des EDGE Ranks sich indes durch einige Spielregeln von Facebook verschärft hat: Wer eine neue Seite liket, sieht Inhalt erst, wenn mehrfach interagiert dh aus eigenem Antrieb vorbeigeschaut und Interaktion betrieben wurde.

    Insofern muss man sich an dieser Stelle die Frage stellen, ob käufliche Reichweite das ist, wozu man bereit ist. Auch das ist ein Hinweis auf die strategische Nutzung sozialer Netzwerke: Es geht eben nicht darum Inhalte bereit zu stellen, sondern Menschen zu bewegen, sie zu erreichen und zum Austausch anzuregen.

    Diese Kette kann nur funktionieren, wenn man a) Menschen bereits motiviert hat (bestehende Kunden / Interessenten) oder b) durch eine Diversifikation der Inhalte in sozialen Netzwerken dazu beiträgt, dass die Motivation ansteigt.

    Letzeres beschreibt in Kurzform ein Crossmedia-Marketing, was eben der erste Schritt in Richtung strategischer Nutzung ist: Bestehendes verbinden.

  4. RT @aschwandenb: Was danach passierte: Social Media Managerin, Katharina Antonia Heder, veröffentlichte, warum sie fb nicht nutzte. http://…

  5. Barbara Aschwanden

    Was danach passierte: Social Media Managerin, Katharina Antonia Heder, veröffentlichte, warum sie fb nicht nutzte.

  6. ricovaltin

    Die Raktionen kenne ich. RT @SimoneJanson: Social Media Managerin ohne Facebook Was nach meinem Outing passierte –

  7. Angela Kuusik

    RT @jobcollege: Social Media Managerin ohne Facebook reloaded: Was nach meinem Outing passierte: Vor etwa eine… #B…

  8. Pracht und Eikelmann

    RT @SimoneJanson: Social Media Managerin ohne Facebook reloaded: Was nach meinem Outing passierte –

  9. KompetenzPartner

    Social Media Managerin ohne Facebook reloaded: Was nach meinem Outing passierte: Vor etwa eine… #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.