EnglishGerman

Schwierige Situationen im Vorstellungsgespräch – Teil 1: Die Situation nicht unterschätzen


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Bewerbungsgespräche sind für die meisten Bewerber purer Stress. Dabei kommt es auf die Perspektive an: Statt sich nur bittstellernd zu bewerben, kann man das ganze auch als Verkaufsgespräch in eigener Sache sehen. Mal ein Beispiel für eine typische Situation, mit der Sie sich spontan arrangieren müssen.

bewerber-aufzug


Hier schreibt für Sie:

 

dirk-kreuterDirk Kreuter ist einer der einflussreichsten Vordenker zu den Themen Vertrieb, Verkauf und Akquise.

Profil


Jetzt nur noch die letzten Details klären?

Sie fahren mit dem Aufzug in den vierten Stock. Das Pling der sich öffnenden Tür klingt in Ihren Ohren verheißungsvoll. Das Türschild der Firma leuchtet Ihnen entgegen. Jetzt werden Sie den Deal perfekt machen. Der Assistent der Geschäftsführung hat Ihren Namen parat, denn Sie waren vor einer Woche schon einmal hier.

Kennenlernen mit dem Chef. Große Pläne für die kommenden Monate. Er braucht gute Leute. Sie haben Ideen gezeigt, Argumente gebracht, es lief spitzenmäßig! Sie wusstesn: Hier bin ich richtig. Und zu Ihrem großen Glück habt ihr gleich das zweite Gespräch dingfest gemacht.

Wenn plötzlich ein eisiger Wind weht

Jetzt werden die Details zum Arbeitsvertrag ausgehandelt und Sie sind sich sicher, dass man sich einig wird. Der Geschäftsführer empfängt Sie in Ihrem Büro. Sein Blick ist allerdings weniger offen, als noch letzte Woche. Plötzlich weht Ihnen ein eher eisiger Wind entgegen. „Um ehrlich zu sein, wir haben noch ernsthafte Bedenken, was Ihre fehlende Branchenerfahrung betrifft.“

Oh, das fängt gar nicht gut an. Irgendwie wirkte er zuerst doch ziemlich locker und unkonventionell – und jetzt kommt er ernsthaft mit fehlender Erfahrung an? „Ähm …“, ist alles, was Sie rausbringen. „Damit wir uns ein genaueres Bild von Ihnen machen können, bitten wir Sie, einen Tag bei uns zur Probe zu arbeiten. Und zwar am besten gleich jetzt.“ Der Vorschlag trifft Sie wie ein Schlag ins Gesicht.

Situation komplett unterschätzt

Sie sollen ein Konzept für eine Kampagne entwickeln. Ausgerechnet für ein Null-acht-fünfzehn-Duschgel! Innerhalb von wenigen Stunden! Sie sind völlig neben der Spur. Sie leseb den Input, den Ihnen der Assistent vorlegt, aber nehmen kein Wort davon auf. Alles, was Sie vorbereitet hatten, Gehaltswunsch, Verhandlungsstrategie – alles für die Katz?

Ein ganz klassischer Fall von „Situation komplett unterschätzt“. Kein Wunder, schließlich schwimmen Sie als Jobsuchender gerade auf einer Erfolgswelle. Wer es geschafft hat, im Verkaufsgespräch zu überzeugen und einen zweiten Termin zu vereinbaren, darf sich auch erst einmal auf die Schulter klopfen.

Mit Einwänden fertig werden

Aber dann stehenbleiben? Schlechte Idee. Denn das zweite Gespräch ist eben nicht der „kleine Bruder“ des ersten Gesprächs, bei dem „nur noch“ geklärt wird, welchen Firmenwagen man bekommt. Im Gegenteil: Hier geht’s wirklich ans Eingemachte.

Denn nach der ersten Euphorie kommen die Bedenken. Wenn Sie nicht auf die Einwände vorbereitet sind, wirken diese messerscharf. In Wirklichkeit sind sie ganz schön stumpf – keine Verletzungsgesfahr für Sie. Sie müssen nur wissen, wie Sie damit umgehen. Und das zeigen wir Ihnen im zweiten und dritten Teil dieser kleinen Reihe.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 587 Leser nach Google Analytics
  2. 13 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Hallo Herr Kreuter, es wäre nett, wenn Sie in Zukunft Ihre Beiträge vor der Veröffentlichung nochmal lesen und Rechtschreibfehler entfernen. Das macht für mich sonst keinen professionellen Eindruck.

    • Simone Janson

      Hallo DetlevH, danke für den Hinweis. Sie können gerne die Leserlichkeit für andere Leser verbessern und unsere Arbeit unterstützen, indem Sie uns eine Liste der gefundenen Fehler zukommen lassen, die wir dann einarbeiten.
      Danke.

  2. KompetenzPartner

    Schwierige Situationen im Vorstellungsgespräch – Teil 1: Die Situation nicht unterschätzen: Be… #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.