EnglishGerman

Keine Schuhe für ganzen Business-Alltag: Sneakers zum Hosenanzug?


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Offenlegung & Bildrechte:  Intersport hat uns durch kostenlose Testmuster unterstützt. Bildrechte bei .

Vor allem auf Konferenzen und Messen muss man im Business viel laufen. Bequeme Schuhe, am besten Sneakers, sind da ein Muss. Der Samba von Adidas wäre eine Kompromisslösung, die auch zum Hosenanzug gut aussieht - wenn denn die Qualität des Materials stimmen würde.

Übrigens: Mehr Produkte für Lifestyle, Gesundheit & besseres Arbeiten finden Sie in unserer Rubrik Arbeiten & Leben sowie unter Arbeitsgeräte!


Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Achtung Verbrauchertäuschung

Gleich vorweg möchte ich sagen, dass mich sowohl Intersport als auch Adidas auf ihren Websiten hinsichtlich der Materialangaben getäuscht haben: Auf deren Websites wird der Schuh als Lederschuh bezeichnet, und zwar explizit auch in der Materialangabe.

Bei Intersport steht im mittleren Texteil, so dass es leicht übersehen werden kann, dass es sich bei dem Leder um Synthetik-Leder handelt. Bei Adidas fehlt dieser Hinweis völlig. Selbstredend haben wir die Zusammenarbeit mit Intersport sofort beendet.

Ästhetisches Design

Das ist schade, denn dieser Schuh hat mich aus ästhetischen Gründen sehr begeistert: Zeitloses Design, schwarze Farbe – der SAMBA macht auch zum Hosenanzug bei Frauen eine gute Figur.

Wo andere Sportschuhe viel zu breit und plump wirken, überzugt der SAMBA durch seinen schmalen Schnitt und das Material lässt ihn trotz weißer Streifen elegant wirken.

Nicht ideal für Messen & Konferenzen

Gerade auf Messen, bei Konferenzen oder wenn ich sonst den ganzen Tag unterwegs bin, habe ich dieses Problem: Ich will etwas schickes tragen, es scheitert aber häufig an den Schuhen.

Turnschuhe zur schicken Stoffhose oder zum Kleid sehen nunmal nicht ganz so gut aus – finde ich. Und so greife ich dann doch häufig auf zeitlose, aber eben auf die Dauer auch ein wenig langweilige Jeans zurück.

Zeitloser Klassiker auch fürs Business?

Dass sich manche Frauen auf Messen Stöckelschuhe antun und dieses nicht unbedingt rückenfreundliche Schuhwerk sogar für Messehostessen Pflicht ist, verstehe ich schlicht nicht. Der SAMBA würde dieses Problem eigentlich lösen.

Eigentlich, denn auch wenn das Design längst zum zeitlosen Klassiker geworden ist, eben weil er sich so variabel kombinieren lässt, das Material ist weit weniger klassisch: Der Schuh wird mittlerweile aus Synthetik-Leder hergestellt mit Wildleder-Overlays.

Achtung Knirschen

So ist zu erklären, dass der Schuh zum stolzen Preis von 70 Euro bei jedem Schritt kräftig knirscht. Das gibt sich mit dem Einlaufen etwas, ist aber bei meinen Schuhen bislang nicht ganz weggegangen.

Etwas gewöhnungbedürftig fand ich zudem die geprägte Innensohle, die sich durch eine leichte Wölbung auszeichnet, die den Fuß wahrscheinlich stützen soll, die ich jedoch anfänglich etwas unbequem fand, weil sie zu sehr am Fuß reibt.

Komprisslösung mit kleinen Schwächen

Auch bezüglich der Bequemlichkeit muss man bei dem Schuh leider einige Abstriche machen. Das Material ist hart und unflexibel, man kann den Schuh nicht wirklich den ganzen Tag ohne Blessuren tragen.

Da es, entgegen der Hersteller-Angabe, eben kein echtes Leder ist, wird sich der Schuh auch bei längerer Nutzung nicht dehnen. Kunstleder wird ja leider bei der Nutzung nicht weicher.

Gute Gelegenheit verschenkt

Auch die Atmungsaktivität leidet unter dem Material: Die Füße werden schnell schwitzig, echtes Leder würde hier für mehr Komfort und Atmungsaktivität sorgen.

Schade, denn das Design ist wirklich ansprechend. Hier wurde eine gute Gelegenheit verschenkt, eine gute Kompromisslösung zwischen sportlich und business-like zu schaffen.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.