EnglishGerman

Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im Internet Stil


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de

Beruflich oder privat, viele sind bereits in der digitalen Welt aktiv und kommunizieren über verschiedenste Social Media Kanäle. 11 Social Media Knigge-Tipps helfen beim professionellen Auftritt.


Hier schreibt für Sie:

 

Maria Theresia Radinger ist Unternehmens-Beraterin & Benimm-Expertin mit eigener TV-Show.

Profil


Best of HR - Berufebilder

Warum gutes Benehmen in Social Media sich auszahlt

Social Media ist der Fachbegriff für bestimmte Kommunikations-Angebote im Internet. Wenn Sie sich mit Ihren persönlichen Daten als Mitglied anmelden, stellen Ihnen diese sozialen Netzwerke Speicherplatz für Fotos, Videos, Erlebnisberichte und Selbstmarketing zur Verfügung.

Diese können Sie mit der Gemeinschaft teilen und mit anderen Mitgliedern in Beziehung treten. Der Zugang zu sozialen Netzwerken ist kostenlos, doch der Preis den Kunden dafür die Bekanntgabe von privaten Daten. Deshalb empfiehlt Radinger, die AGB’s im Vorfeld zu lesen.

11 Social Media Knigge Tipps

  1. Nutzen Sie Social Media – und bleiben Sie kritisch: Soziale Netzwerke können die Kontaktpflege erleichtern und bereichern, bergen jedoch auch Risiken. Wählen Sie Ihre Netzwerke und Kontakte mit Bedacht. Achten Sie außerdem auf Kommunikationsstil und –Inhalte, damit Ihnen keine Nachteile entstehen.
  2. Treffen Sie eine kritische Auswahl der sozialen Netzwerke: Bedenken Sie, wie Sie die jeweiligen sozialen Netzwerke nutzen wollen – beruflich oder privat. Eine Vermischung sollten Sie vermeiden und überlegen Sie kritisch, welche Informationen Sie bekannt geben. Persönliche Themen sollten Sie nicht in der Öffentlichkeit ausbreiten, denn dafür gibt es die Nachrichtenfunktion.
  3. Denken Sie an Ihr Image / Ihre Marke: Nicht nur Freunde, sondern auch potenzielle Geschäftspartner nutzen soziale Netzwerke, um sich ein Bild von Ihnen zu machen. Ihre Glaubwürdigkeit und Ihr Image leiden, wenn der Auftritt nicht stimmig ist. Wählen Sie Fotos aus, die Sie auch im Geschäftsleben verwenden bzw. Privatfoto, die unverfänglich sind. Bei persönlichen Bildern sollte auch die Privatsphäre der anderen Personen geschützt werden, sie sollten vor dem Hochladen ausdrücklich um Erlaubnis gefragt werden.
  4. Wahren Sie auch hier Distanz: Überlassen Sie es Ihren Kunden, Sie als „Freunde“ hinzuzufügen, denn auch hier zählt der Rang. Anfragen sollte man bewusst verschicken und nicht den Eindruck vermitteln, man sammle wahllos neue Kontakte, denn nicht jede berufliche Beziehung muss auch in einem sozialen Netzwerk auftauchen.
  5. Sollen Sie unerwünschte Anfragen ablehnen? Ja unbedingt. Sie könnten eine freundliche Rückmeldung verschicken, dass Sie nur persönlich bekannte Personen als Freunde bestätigen. Damit vermeiden Sie Missverständnisse und es spricht für Sie.
  6. Belästigen Sie Ihre Kontakte nicht: Belästigen Sie Ihre „Freunde“ nicht mit nervenden Spielen und Anwendungen. Wenn Sie Ihre Kommunikation nur auf spielerische Anfragen beschränken, werden Sie schnell ignoriert.
  7. Bleiben Sie freundlich: Wahren Sie die Formen der Höflichkeit. Auch wenn alle Netzwerk-Partner als „Freunde“ angezeigt werden, kommt ein unvermitteltes Duzen zwischen Geschäftspartnern nicht gut an. Eine korrekte Anrede und ein höflicher Abschiedsgruß gehören bei Kontaktanfragen dazu und steigern Ihre Chancen, akzeptiert zu werden. In sozialen Netzwerken gelten die gleichen Höflichkeitsformen wie im Geschäftsleben oder im privaten Umfeld.
  8. Reagieren Sie humorvoll: Löschen Sie keine unbequemen Einträge von Ihrer Pinnwand, sondern reagieren Sie humorvoll statt verbissen. Entscheidend ist nicht der Eintrag, sondern Ihre Reaktion.  Blockieren Sie eventuell Personen in ihrer Kontaktliste, die Ihnen unangenehm auffallen.
  9. Achten Sie auf eintreffende Nachrichten: Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Nachrichten und antworten Sie wie auch bei Ihren E-Mails,  mindestens einmal pro Tag. Nur wenn Sie direkt auf Einträge reagieren, bleibt die Unterhaltung lebendig.
  10. Das Internet vergisst nichts! Überlegen Sie vor jedem Posting, ob es auch später noch gut für Ihr Image ist. Würden Sie diese Aussage auch im realen Leben machen? Das Internet vergisst nichts. Viele Kunden/Unternehmen sind ebenfalls auf sozialen Netzwerken vertreten und lesen Ihre Einträge. Korrekte Rechtschreibung und Grammatik gelten auch hier. Alles in Großbuchstaben geschrieben bedeutet, dass man schreit. Entdeckt man in einem bereits geposteten Kommentar einen Fehler, wird er am besten gelöscht und neu geschrieben.
  11. Geben Sie Empfehlungen: Nutzen Sie Ihre Netzwerke auch, um Tipps über interessante Bücher, Filme, oder auch Produkte zu schreiben. Zwischendurch können Sie auch Ihre eigenen Produkte bewerben, jedoch in Maßen. Strapazieren Sie Ihre Kontakte jedoch nicht mit aggressiver Werbung. Soziale Netzwerke sind keine Verkaufsplattformen. Werbe-Postings an den Pinnwänden von anderen Netzwerken gelten hingegen als sehr unhöflich.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 2629 Leser nach Google Analytics
  2. 29 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Career Center UniHH
    Career Center UniHH

    RT @Berufebilder: Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im Internet Stil – (Beitrag via Twitter) kKed5Heiqb

  2. TechNexis
    TechNexis

    #socialmedia Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch … – Best of HR | B E R U F … (Beitrag via Twitter) T2KfDcisFJ

  3. Deutsch SEO MAX
    Deutsch SEO MAX

    Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im … – Best of HR | B E R U F E… (Beitrag via Twitter) osL0yGAMpE #SocialMedia

  4. Harry Weber
    Harry Weber

    Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im Internet Stil (Beitrag via Twitter) nu5KW5X8Qg

  5. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im Internet Stil… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) 3VznGrvMq2

  6. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im Internet Stil… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) YwYNqz9uH8

  7. Jobcollege
    Jobcollege

    Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im Internet Stil von Maria Theresia Radinger (Beitrag via Twitter) roy84P20mv

  8. Rainer Buerkelin
    Rainer Buerkelin

    Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im … – Best of HR | B E R U F E B I L D E R… (Beitrag via Twitter) GfsR3a4qNF

  9. Pink University
    Pink University

    RT @Berufebilder: Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im Internet Stil – (Beitrag via Twitter) kKed5Heiqb

  10. Simone Janson
    Simone Janson

    Professioneller Auftritt in Social Media – 11 Tipps: Zeigen Sie auch im Internet Stil – (Beitrag via Twitter) kKed5Heiqb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.