EnglishGerman

Pressestimmen in der FAZ & Co: Der optimale Berufseinstieg. Perspektiven für Geisteswissenschaftler


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildrechte bei ,,,,,,,.

In folgenden Medien wurde mein Buch „Der optimale Berufseinstieg. Perspektiven für Geisteswissenschaftler“ empfohlen.

  • Christina Kestel, “Geisteswissenschaftler sollten. Was Karriereberater empfehlen” in: FAZ Hochschulanzeiger Nr. 96, 2008, Seite 34
  • „Jobmessen für Geisteswissenschaftler“ in: FAZ Hochschulanzeiger, 93/2007
  • „Die Geisteswissenschaften. Ideen für den Unterricht“ in: Stiftung Lesen, 15/2007
  • Uni-Intern der Universität Hannover, 03/2007
  • Frank Walzel, „Ein Kompass für den optimalen Berufseinstieg“, 17.05.2007 – http://www.unternehmensgeist.de
  • „Berufe für intellektuelle Geister“ in TU intern der TU Berlin, 12/2006
  • Mira-Kristin Muth, „Der optimale Berufseinstieg – Perspektiven für Geisteswissenschaftler“ auf: , 2008
  • „Frank Walzel im Weblog von Berufebilder.de“, 21.1.2006
  • Bernd Roethlingshofer, „Virtuelle Buchpräsentation auf einer Studentenkonferenz“, 18.07.2007
  • ekz-Informationsdienst 08/2007 –
  • Leserrezensionen bei Amazon
berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 44 Leser nach Google Analytics
  2. 0 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.