EnglishGerman

Interview mit Ex-Kanzlerberaterin Monika-Wulf-Mathies: Berufseinstieg für Romanisten


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte bei . Bild-Location: University of Bonn, Regina-Pacis-Weg 3, 53113 Bonn, Deutschland.

Heute, am 30.09.2009, wird anlässlich des Deutschen Romanistentags eine Podiumsdiskussion zum Thema Romanist und Beruf stattfinden - und zwar um 11 Uhr in der Aula der Universität Bonn.



Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Die Diskutanten sind:

  • Dr. Monika Wulf-Mathies studierte Geschichte, Germanistik und Volkswirtschaft in Hamburg und Freiburg. Seit 2001 ist sie bei der Deutschen Post DHL, zunächst als Leiterin des Zentralbereichs „Politik und Nachhaltigkeit“, sei 2009 als Beraterin des Vorstands. Nach ihrer Promotion 1968 in Hamburg war Wulf-Mathies zunächst Hilfsreferentin im Bundesministerium für Wirtschaft, dann im Bundeskanzleramt u.a. Leiterin des Referats Sozial- und Gesellschaftspolitik. 1976 wurde sie in den Vorstand der Gewerkschaft ÖTV gewählt, 1982 wurde sie Vorsitzende. 1994-1999 war sie Mitglied der Europäischen Kommission, danach war sie bis 2000 europapolitische Beraterin von Bundeskanzler Gerhard Schröder. Wie hat Sie es geschafft, als Frau und Geisteswissenschaftlerin so erfolgreich zu sein?
  • Andrea Frank ist Programmleiterin beim Stifterverband für die deutsche Wissenschaft und in dieser Funktion unter anderem verantwortlich für den Bereich „Weiterentwicklung der Career Services an Hochschulen“. Sie hat Regionalwissenschaften Nordamerika in Bonn studiert.
  • Juana Juan-Banner ist Alumni-Koordinatorin der Universität Bonn. Sie hat in Bonn Iberoromanische Philologie, Anglistik und Amerikanistik studiert.
  • Und ich, Journalistin und Buchautorin, die Geschichte und Italienisch in Heidelberg, Siena und Bonn studiert hat.

Ich freue mich natürlich über interessierte Zuhörer. Für alle anderen wird die Veranstaltung auf Video aufgezeichnet und - wie ich hoffe - dann auch online verfügbar gemacht. Mehr dazu an dieser Stelle.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Pingback: Podiumsdiskussion mit Ex-Kanzlerberaterin Dr. Monika Wulf-Mathies & Simone Janson: Berufseinstieg für Geisteswissenschaftler | Berufebilder by Simone Janson

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.