EnglishGerman

Motivations-Tipps vom ProSieben Glücks-Coach – Teil 6: Bass und Trompete für die Tatkraft



Voriger Teil Nächster Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de

Die Instrumente, die die Qualitäten Gefühlskraft und Willenskraft verkörpern, haben wir jetzt kennengelernt. Beide sind wichtig für erfolgreiche Unternehmen. Jedoch, ohne eine tatkräftige Umsetzung aller Strategien geht gar nichts. Ein guter Umsetzer und Repräsentant der Tatkraft ist der ernsthafte Bass.


Hier schreibt für Sie:

 

61Richard de Hoop ist Coach und bekannt aus dem ProSieben-Glücksreport.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Die tiefen Töne der Bässe

Bässe sind tatsächlich sehr ernsthaft, klingen so richtig vertrauenerweckend tief. Dadurch kommen sie meist äußerst ernst und diszipliniert rüber. Und genau so sind sie auch. Der Bass-Mitarbeiter ist ein praktisch eingestellter, disziplinierter Arbeiter.

Bässe kommen ins Büro, grüßen höflich in die Runde, halten sich nicht lange mit Unterhaltungen oder gar Klatsch auf und beginnen zu arbeiten. Konzentriert und mit enormem Pflichtgefühl. Bässe machen keine Späße und lassen sich nicht ablenken von der ihnen zugedachten Aufgabe.

Das disziplinierte Rückgrat des Teams

Bässe stellen das disziplinierte und strukturierte Rückgrat ihrer Teams dar, alle im Team können sich zu 100 % auf sie verlassen, sie sind ideale Teamspieler. Das Pflichtgefühl von Bass-Mitarbeitern ist extrem hoch. Sie liefern ihre Aufgaben meist vor Fristablauf in höchster Qualität ab.

Unter Druck laufen sie zur Höchstform auf, bleiben der ruhige Fels im sie umgebenden Chaos und regeln alle Probleme. Diese Momente scheinen die sonst so stoisch gelassenen Bass-Mitarbeiter dann richtig zu genießen.

Organisatoren und Strategen

Bässe sind starke Organisatoren, setzten Pläne und Strategien in konkrete Aktionen mit großer Tatkraft um. Auch wenn es mühsam ist, der Bass kämpft sich durch und gibt nie auf.All das sind sehr positive, wichtige Eigenschaften.

Was Bässe aber gar nicht können, ist auf plötzliche Veränderungen flexibel zu reagieren. Dazu sind sie zu schwerfällig. Sie haben ihre Pläne gemacht und wollen diese durchziehen, so wie ursprünglich angedacht. Ihnen fehlt es total an Leichtigkeit. Deswegen brauchen sie eine optimistische, unbekümmerte Präsenz an ihrer Seite, die diese Charaktereigenschaft mit sich bringt.

Die Trompete gibt dem Bass die Leichtigkeit

Diese optimistische Präsenz ist die Trompete. Trompeten sind das genaue Gegenteil des Basses. Sie treffen am Morgen ein, lächeln, reden, sind sofort voll präsent und immer im Mittelpunkt. Man kann sie nicht überhören.

Sie gehen sehr leicht auf Menschen zu und bauen nützliche Netzwerke auf. Trompeten sind allseits beliebt und erhalten so wertvolle Impulse aus der AußenWelt, die sie ins Team mit hinein bringen. Der Bass, der lieber für sich bleibt, würde diese Beziehungen nie aufbauen und diese Dinge niemals erfahren. Hier ist ihm die Trompete eine wertvolle Ergänzung.

Trompeten: verzaubernd und mitreißend

Trompeten verzaubern ihre Umwelt, reißen sie mit. So stellen sie die perfekten Botschafter dar für den seriösen Bass. Sie finden die richtigen und wichtigen Kontakte, kommunizieren mit diesen, bringen alle notwendigen Menschen und Projektpartner ins Boot.

Im Hintergrund wickelt darauf basierend der Bass zielorientiert alle Projekte ab und bringt sie zum Abschluss. Die seriöse und disziplinierte Arbeitsweise des Basses wird durch die Spontanität und Leichtigkeit der Trompete perfekt unterstützt und dadurch wird diese gelebte und angewandte Tatkraft im Unternehmen positiv spürbar.

Was fehlt noch?

Gefühlskraft, Willenskraft und nun die Tatkraft haben wir jetzt im unternehmerischen Orchester abgedeckt. Was fehlt denn noch? Nun, ein paar Denker wären vielleicht nicht schlecht. In meinem letzten Beitrag sehen wir uns die kreative Gitarre und die kritische Harfe an, die für die Denkkraft in einem Team stehen, wenn auch auf ganz unterschiedliche Art und Weise.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 12 Leser nach Google Analytics
  2. 22 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Holger Froese

    Motivations-Tipps vom ProSieben Gl ücks-Coach – Teil 6: Bass und Trompete f ür die Tatkraft #Business

  2. Liane Wolffgang

    Motivations-Tipps vom ProSieben Glücks-Coach – Teil 6: Bass und Trompete für die Tatkraft: Die Instrumente, die …

  3. Simone Janson

    #Blogpost Motivations-Tipps vom ProSieben Glücks-Coach – Teil 6: Bass und Trompete für die Tatkraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.